Abhängigkeit bei Marcumar

Nebenwirkung Abhängigkeit bei Medikament Marcumar

Insgesamt haben wir 358 Einträge zu Marcumar. Bei 0% ist Abhängigkeit aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Abhängigkeit bei Marcumar.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1820
Durchschnittliches Gewicht in kg830
Durchschnittliches Alter in Jahren490
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,060,00

Marcumar wurde von Patienten, die Abhängigkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Marcumar wurde bisher von 4 sanego-Benutzern, wo Abhängigkeit auftrat, mit durchschnittlich 8,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Abhängigkeit bei Marcumar:

 

Marcumar für Thrombose mit Abhängigkeit, Übelkeit, Schwindel, Bewegungseinschränkung, Artikulationsstörung

Tetrazepam: ist ein Medikament: - das es nur auf Rezept gibt, - sollte stets unter Kontrolle des Arztes eingenommen werden, - wird bei schmerzreflektorischer Muskelverspannung eingesetzt, - am Anfang der Behandlung sollte auf (aktives) Autofahren oder das Arbeiten mit gefährlichen Maschinen verzichtet werden, denn die Reaktion verlangsamt sich extrem, - es sollte (wenn möglich) nur vor dem Schlafen gehen, zu sich genommen werden (wirkt sedierend) - es kann zur Abhängigkeit führen, - die Nebenwirkungen sind bei diesem Medikament verschieden, da jeder anders darauf reagiert. Ich persönlich vermeide es, dieses Präparat noch einmal einzunehmen, zumal die Nebenwirkungen zu hoch für mich waren!

Marcumar bei Thrombose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MarcumarThrombose6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Tetrazepam:

ist ein Medikament:

- das es nur auf Rezept gibt,
- sollte stets unter Kontrolle des Arztes eingenommen werden,
- wird bei schmerzreflektorischer Muskelverspannung eingesetzt,
- am Anfang der Behandlung sollte auf (aktives) Autofahren oder das Arbeiten mit gefährlichen Maschinen verzichtet werden, denn die Reaktion verlangsamt sich extrem,
- es sollte (wenn möglich) nur vor dem Schlafen gehen, zu sich genommen werden (wirkt sedierend)
- es kann zur Abhängigkeit führen,
- die Nebenwirkungen sind bei diesem Medikament verschieden, da jeder anders darauf reagiert.

Ich persönlich vermeide es, dieses Präparat noch einmal einzunehmen, zumal die Nebenwirkungen zu hoch für mich waren!

Eingetragen am  als Datensatz 45288
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]