Aggressivität bei Valproat

Nebenwirkung Aggressivität bei Medikament Valproat

Insgesamt haben wir 68 Einträge zu Valproat. Bei 1% ist Aggressivität aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Aggressivität bei Valproat.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1720
Durchschnittliches Gewicht in kg890
Durchschnittliches Alter in Jahren250
Durchschnittlicher BMIin kg/m230,080,00

Valproat wurde von Patienten, die Aggressivität als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Valproat wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Aggressivität auftrat, mit durchschnittlich 8,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Aggressivität bei Valproat:

 

Valproat für Epilepsie mit Gewichtszunahme, Appetitsteigerung, Schwindel, Haarausfall, Aggressivität

Bevor ich Valproat verschrieben bekommen habe, habe ich Levetiracetam und Lamotrigin eingenommen - beides hat mir nicht geholfen. Seit ich Valproat nehme, bin ich sehr in die breite gegangen. Ich bemerkte dies auch schnell. Vorher würde ich meinen Appetit als "normal" beschreiben, aber jetzt könnte ich wirklich alle 10 Minuten etwas essen. Ich habe 24 kg zugenommen - wobei ich fairer weise sagen muss, dass ich mich nicht 100% gesund ernähe und das ein oder andere Kilo auf der waage mehr sicher auch daher kommt - aber Valproat würde ich zu 80% die Schuld daran geben. Vorher habe ich durch Sport immer relativ gut abnehmen können, seit ich das Medikamennt nehme habe ich das Gefühl, dass sich nichts auf der Waage tut, egal was ich mache. Ich habe öfters mal ein Schwindelgefühl, die ersten Monate lang Haarausfall und auch Aggressivität ist bei mir ein Thema. Außerdem bin ich unglaublich schreckhaft, und erschrecke mich schon beim kleinsten knall oder oftmals auch beim kleinsten Geräusch. Dennoch ist Valproat das beste was mir passieren konnte, denn ich bin schon über ein Jahr...

Valproat bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValproatEpilepsie1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bevor ich Valproat verschrieben bekommen habe, habe ich Levetiracetam und Lamotrigin eingenommen - beides hat mir nicht geholfen. Seit ich Valproat nehme, bin ich sehr in die breite gegangen. Ich bemerkte dies auch schnell. Vorher würde ich meinen Appetit als "normal" beschreiben, aber jetzt könnte ich wirklich alle 10 Minuten etwas essen. Ich habe 24 kg zugenommen - wobei ich fairer weise sagen muss, dass ich mich nicht 100% gesund ernähe und das ein oder andere Kilo auf der waage mehr sicher auch daher kommt - aber Valproat würde ich zu 80% die Schuld daran geben. Vorher habe ich durch Sport immer relativ gut abnehmen können, seit ich das Medikamennt nehme habe ich das Gefühl, dass sich nichts auf der Waage tut, egal was ich mache. Ich habe öfters mal ein Schwindelgefühl, die ersten Monate lang Haarausfall und auch Aggressivität ist bei mir ein Thema. Außerdem bin ich unglaublich schreckhaft, und erschrecke mich schon beim kleinsten knall oder oftmals auch beim kleinsten Geräusch. Dennoch ist Valproat das beste was mir passieren konnte, denn ich bin schon über ein Jahr Anfallsfrei! Ich muss dafür wohl die Gewichtszunahme in Kauf nehmen und

Eingetragen am  als Datensatz 70189
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Valproat
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):89
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]