Bewegungseinschränkung bei Teveten

Nebenwirkung Bewegungseinschränkung bei Medikament Teveten

Insgesamt haben wir 14 Einträge zu Teveten. Bei 7% ist Bewegungseinschränkung aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Bewegungseinschränkung bei Teveten.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0168
Durchschnittliches Gewicht in kg0117
Durchschnittliches Alter in Jahren048
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0041,45

Teveten wurde von Patienten, die Bewegungseinschränkung als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Teveten wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Bewegungseinschränkung auftrat, mit durchschnittlich 3,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Bewegungseinschränkung bei Teveten:

 

Teveten für Bluthochdruck mit Nervenschmerzen, Bewegungseinschränkung

Erst war alles ganz gut. Der Blutdruck ging um 10 bis 20 im Wert nach unten, also trotzdem noch hoch genug, aber es hatte wenigstens angeschlagen. Nach 6 Monate fingen Schmerzen an, die als Ischias gedeutet wurden. Diese wurden immer stärker. Auf Röntgenbilder war nichts festzustellen woher die Schmerzen kamen. Nach 16 Monaten absolute Bewegungsunfähigkeit durch unerträgliche Schmerzen. Nach 18 Monaten das Medikament gegen die Willen vom Arzt abgesetzt. Nach nur 2 Wochen konnte ich wieder laufen, nach weiteren 8 Wochen war ich einigermaßen Schmerzfrei. Meine Blutwerte waren alle katastrophal, diese gingen alle 4 Wochen nach dem Absetzen in den grünen bzw. 2 Werte in den gelben Bereich.

Eprosartan bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EprosartanBluthochdruck18 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Erst war alles ganz gut. Der Blutdruck ging um 10 bis 20 im Wert nach unten, also trotzdem noch hoch genug, aber es hatte wenigstens angeschlagen. Nach 6 Monate fingen Schmerzen an, die als Ischias gedeutet wurden. Diese wurden immer stärker. Auf Röntgenbilder war nichts festzustellen woher die Schmerzen kamen. Nach 16 Monaten absolute Bewegungsunfähigkeit durch unerträgliche Schmerzen. Nach 18 Monaten das Medikament gegen die Willen vom Arzt abgesetzt. Nach nur 2 Wochen konnte ich wieder laufen, nach weiteren 8 Wochen war ich einigermaßen Schmerzfrei. Meine Blutwerte waren alle katastrophal, diese gingen alle 4 Wochen nach dem Absetzen in den grünen bzw. 2 Werte in den gelben Bereich.

Eingetragen am  als Datensatz 42114
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Eprosartan
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Eprosartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):117
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]