Blickstarre bei MCP

Nebenwirkung Blickstarre bei Medikament MCP

Insgesamt haben wir 245 Einträge zu MCP. Bei 0% ist Blickstarre aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Blickstarre bei MCP.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1660
Durchschnittliches Gewicht in kg540
Durchschnittliches Alter in Jahren200
Durchschnittlicher BMIin kg/m219,600,00

MCP wurde von Patienten, die Blickstarre als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

MCP wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Blickstarre auftrat, mit durchschnittlich 4,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Blickstarre bei MCP:

 

MCP für Übelkeit mit Unruhe, Müdigkeit, Blickstarre, Zittern

Medikament wurde wegen sehr starker und andauender Übelkeit verschrieben. Die erste Einnahme am Abend bewirkte, dass die Übelkeit sofort weg war verbunden allerdings mit ganz starker Unruhe. Am Morgen die zweite Tablette wirkte wieder schnell gegen die Übelkeit, Nebenwirkungen begann mit kaum zu kontrollierender Müdigkeit, Blickstarre dh die Augen rollten nach oben, gingen weder zu schließen noch konnte man geradeaus gucken, Beine wurden steif, heißer Kopf, unkontrolliertes zittern. In der Notaufnahme im Krankenhaus wurde akineton gespritzt, die Lähmungen ließen innerhalb von 5 Minuten nach. Geblieben sind extreme Erschöpfung und wieder die Übelkeit. War eine schlimme Erfahrung!

MCP bei Übelkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPÜbelkeit2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Medikament wurde wegen sehr starker und andauender Übelkeit verschrieben. Die erste Einnahme am Abend bewirkte, dass die Übelkeit sofort weg war verbunden allerdings mit ganz starker Unruhe. Am Morgen die zweite Tablette wirkte wieder schnell gegen die Übelkeit, Nebenwirkungen begann mit kaum zu kontrollierender Müdigkeit, Blickstarre dh die Augen rollten nach oben, gingen weder zu schließen noch konnte man geradeaus gucken, Beine wurden steif, heißer Kopf, unkontrolliertes zittern. In der Notaufnahme im Krankenhaus wurde akineton gespritzt, die Lähmungen ließen innerhalb von 5 Minuten nach. Geblieben sind extreme Erschöpfung und wieder die Übelkeit. War eine schlimme Erfahrung!

Eingetragen am  als Datensatz 65711
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

MCP
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 
Größe (cm):166 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]