Blutung aus dem Rektum bei Aldara

Nebenwirkung Blutung aus dem Rektum bei Medikament Aldara

Insgesamt haben wir 150 Einträge zu Aldara. Bei 1% ist Blutung aus dem Rektum aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Blutung aus dem Rektum bei Aldara.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0177
Durchschnittliches Gewicht in kg074
Durchschnittliches Alter in Jahren054
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0023,62

Wo kann man Aldara kaufen?

Aldara ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Aldara wurde von Patienten, die Blutung aus dem Rektum als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Aldara wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Blutung aus dem Rektum auftrat, mit durchschnittlich 7,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Blutung aus dem Rektum bei Aldara:

 

Aldara für Condylome mit Müdigkeit, Jucken, Kopfschmerz, Blutung aus dem Rektum, Brennen am Auftragungsort

Mir wurden zwei kleinere, aussen liegende Condylome am After kauterisiert. Die im Analkanal verbliebenen wurden mittels Aldara-Zäpfchen (d.h. Tamponade) für über 2 Monate 3x pro Woche behandelt. Die Anwendung ist anfangs ungewohnt, vor allem wegen der Tampons, die ja verhindern sollen, dass das Zäpfchen im Enddarm verschwindet. Das kann passieren, wenn sich das Zäpfchen vom Tampon löst (ist einmal vorgekommen). Ich habe die Anwendung zuerst als angenehm erfunden, weil ich gefühlt habe, dass es wirkt. Die Nebenwirkungen waren sehr unterschiedlich und unterschiedlich stark: häufiger Müdigkeit, leichtes Brennen oder Jucken, teilweise leichte Blutung. Einmal Ausschlag - evt. durch einen anderen Auslöser - und mehrmals leichter Kopfschmerz. Bis auf 2-3 Tage insgesamt aber gut verkraftbar. Die Beschwerden, die mit den Condylomen verbunden waren (Juckreiz, Brennen etc.) waren schon nach wenigen Anwendungen besser - und deutlich besser am Ende des ersten Monats. Wie viele andere auch hier schreiben: durchhalten, es scheint sich zu lohnen.

Aldara bei Condylome

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AldaraCondylome2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir wurden zwei kleinere, aussen liegende Condylome am After kauterisiert. Die im Analkanal verbliebenen wurden mittels Aldara-Zäpfchen (d.h. Tamponade) für über 2 Monate 3x pro Woche behandelt.
Die Anwendung ist anfangs ungewohnt, vor allem wegen der Tampons, die ja verhindern sollen, dass das Zäpfchen im Enddarm verschwindet. Das kann passieren, wenn sich das Zäpfchen vom Tampon löst (ist einmal vorgekommen).
Ich habe die Anwendung zuerst als angenehm erfunden, weil ich gefühlt habe, dass es wirkt. Die Nebenwirkungen waren sehr unterschiedlich und unterschiedlich stark: häufiger Müdigkeit, leichtes Brennen oder Jucken, teilweise leichte Blutung. Einmal Ausschlag - evt. durch einen anderen Auslöser - und mehrmals leichter Kopfschmerz. Bis auf 2-3 Tage insgesamt aber gut verkraftbar. Die Beschwerden, die mit den Condylomen verbunden waren (Juckreiz, Brennen etc.) waren schon nach wenigen Anwendungen besser - und deutlich besser am Ende des ersten Monats. Wie viele andere auch hier schreiben: durchhalten, es scheint sich zu lohnen.

Eingetragen am  als Datensatz 82979
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Aldara
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Imiquimod

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]