Durchfall bei Protelos

Nebenwirkung Durchfall bei Medikament Protelos

Insgesamt haben wir 3 Einträge zu Protelos. Bei 33% ist Durchfall aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Durchfall bei Protelos.


Protelos wurde von Patienten, die Durchfall als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Protelos wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Durchfall auftrat, mit durchschnittlich 4,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Durchfall bei Protelos:

 

Protelos für Osteoporose mit Übelkeit, Durchfall, Kopfschmerzen, Dermatitis, Thromboembolien

Habe das Medikament selbst nicht eingenommen, bin aber über eine Frage zur "Nahrungsergänzung???" (vom 27.10.09 dazu) auf folgende Infos übers Netz gekommen und möchte die Infos hier weitergeben: 1. ww.medknowledge.de/neu/2004/I-2004-4-strontium.htm Protelos® (Strontium) vom Pharmaunternehmen Servier - seit 2004 in Dt. zugelassen. Es hemmt den Knochenabbau und fördert die Neubildung. Die genaue Wirkweise ist noch unbekannt. Nebenwirkungen: Die häufigsten Nebenwirkungen waren Übelkeit (6,6%), Durchfall (6,5%), Kopfschmerzen (3,0%) sowie Dermatitis (2,1%). In Phase III Studien war die über vier Jahre beobachtete Vorkommen venöser Thromboembolien (VTE) in de Strontium-Gruppe etwa 0,7 % höher(relatives Risiko von 1,42, p =0,036) im Vergleich zu Plazebo (Fachinformation). 2. Aus: www.orthopaedieundrheuma.de/archiv/2008/02/or0802_66.pdf - Symposium 2007 „Strontiumranelat ist die einzige Substanz, für die Daten zur Langzeittherapie über drei und fünf Jahre aus a priori geplanten Analysen vorliegen“, „Das relative Risiko sinkt unter der Behandlung mit...

Protelos bei Osteoporose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ProtelosOsteoporose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe das Medikament selbst nicht eingenommen, bin aber über eine Frage zur "Nahrungsergänzung???" (vom 27.10.09 dazu) auf folgende Infos übers Netz gekommen und möchte die Infos hier weitergeben:

1. ww.medknowledge.de/neu/2004/I-2004-4-strontium.htm
Protelos® (Strontium) vom Pharmaunternehmen Servier - seit 2004 in Dt. zugelassen.
Es hemmt den Knochenabbau und fördert die Neubildung. Die genaue Wirkweise ist noch unbekannt.

Nebenwirkungen: Die häufigsten Nebenwirkungen waren Übelkeit (6,6%), Durchfall (6,5%), Kopfschmerzen (3,0%) sowie Dermatitis (2,1%).

In Phase III Studien war die über vier Jahre beobachtete Vorkommen venöser Thromboembolien (VTE) in de Strontium-Gruppe etwa 0,7 % höher(relatives Risiko von 1,42, p =0,036) im Vergleich zu Plazebo (Fachinformation).

2. Aus: www.orthopaedieundrheuma.de/archiv/2008/02/or0802_66.pdf

- Symposium 2007

„Strontiumranelat ist die einzige Substanz, für die Daten zur Langzeittherapie
über drei und fünf Jahre aus a priori geplanten Analysen vorliegen“,

„Das relative Risiko sinkt unter der Behandlung mit Strontiumranelat um 43%. Frauen
über 80 Jahre profitieren ebenfalls langfristig von der Therapie“

„Die Osteoporosetherapie mit Strontiumranelat besitzt in den neuen DVOLeitlinien
den Empfehlungsgrad A…“

3. Aus: www.uni-duesseldorf.de/kojda-pharmalehrbuch/fortbildungkoeln/Fortbildung%20Koeln%20Guenther%20-%202007.pdf

- Fortbildung für Apotheker, Juli 2007

Verträglichkeit von Strontium bei Osterop. Behandlung:

Lange Halbwertzeit (t1/2 = 41 Tage), keine Steuerungskontrolle, zentralnervöse Nebenwirkungen, Thrombose, Krämpfe, Gedächtnisverlust, evtl. Mineralstoffdefekte – weitere Studien erforderlich, unklare Langzeiterfahrungen

Strontium als Alternative, wenn Bisphosphonate nicht vertragen werden.

Eingetragen am  als Datensatz 19537
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Protelos
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Strontium ranelat

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]