Osteoporose

https://static-s1.sanego.de/Krankheit/180/osteoporose-3d-rendering_crevis.jpg Osteoporose ist eine, durch verminderte Knochenfestigkeit charakterisierte Skeletterkrankung, die ein erhöhtes Frakturrisiko mit sich bringt. Besonders betroffen hiervon sind der Schenkelhals und die Wirbelsäule. Die Osteoporose ist eine Erkrankung des höheren Lebensalters, 80% der Betroffenen sind Frauen in der Menopause. Man unterscheidet die primäre Osteoporose, die im Alter entsteht und mit Östrogenmangel in Verbindung steht, und die sekundäre Osteoporose, die selten ist und meist durch eine Therapie mit Kortikoiden ausgelöst wird oder durch lange Immobilisation.

Community über Osteoporose

Wir haben 320 Patienten Berichte zu der Krankheit Osteoporose.

Prozentualer Anteil 76%24%
Durchschnittliche Größe in cm164178
Durchschnittliches Gewicht in kg6481
Durchschnittliches Alter in Jahren7165
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,9225,37

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Osteoporose

Knochenschwund, Osteoporose

Bei Osteoporose wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Prolia21% (69 Bew.)
Bonviva20% (53 Bew.)
Aclasta15% (52 Bew.)
Forsteo5% (23 Bew.)
Actonel4% (13 Bew.)
Dekristol3% (25 Bew.)
FOSAMAX3% (4 Bew.)
Actonel plus Calcium D2% (9 Bew.)
Alendron beta2% (5 Bew.)
Fosavance1% (4 Bew.)
Calcigen D Forte<1% (14 Bew.)
Lafamme<1% (3 Bew.)
Protelos<1% (3 Bew.)
Testosteron<1% (2 Bew.)
Bondronat<1% (1 Bew.)
Evista<1% (1 Bew.)
Ibandronsäure Al<1% (2 Bew.)
Jurnista<1% (2 Bew.)
Nebido<1% (4 Bew.)
Tilidin<1% (2 Bew.)
alle 50 Medikamente gegen Osteoporose

Bei Osteoporose wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff%Bewertung (Durchschnitt)
Ibandronsäure21% (55 Bew.)
Denosumab21% (67 Bew.)
Zoledronsäure15% (53 Bew.)
Risedronsäure7% (23 Bew.)
Mononatriumsalz7% (22 Bew.)
Alendronsäure6% (15 Bew.)
Colecalciferol4% (45 Bew.)
Teriparatid4% (20 Bew.)
Calciumcarbonat4% (24 Bew.)
Vitamin D33% (13 Bew.)
Testosteron2% (6 Bew.)
Estradiol1% (4 Bew.)
Hydromorphon<1% (3 Bew.)
Naloxon<1% (3 Bew.)
Tilidin<1% (3 Bew.)
Strontium ranelat<1% (3 Bew.)
Raloxifen<1% (1 Bew.)
Dienogest<1% (2 Bew.)
Estradiolvalerat<1% (2 Bew.)
Dydrogesteron<1% (1 Bew.)
alle 31 Wirkstoffe gegen Osteoporose

Fragen zur Kranheit Osteoporose

alle Fragen zu Osteoporose

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Prolia bei Osteoporose

⌀ Durchschnitt 3,0 von 10,0 Punkten

Prolia für Osteoporose mit Schwindel, Haarausfall

Vor 3 Wochen PROLIA 60 mg-Spritze bekommen. Kurzu danach Auftreten von anhaltendem, sich täglich verstärkender, Schwindel. Heute, nach Haarewaschen, so viel Haarausfall, wie sonst etwa in einem Monat -

Prolia bei Osteoporose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ProliaOsteoporose21 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Vor 3 Wochen PROLIA 60 mg-Spritze bekommen. Kurzu danach Auftreten von anhaltendem, sich täglich verstärkender, Schwindel.
Heute, nach Haarewaschen, so viel Haarausfall, wie sonst etwa in einem Monat -

Eingetragen am 30.08.2023 als Datensatz 117464
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Prolia
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Denosumab

Patientendaten:

Geburtsjahr:1943 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 30.08.2023
mehr
⌀ Durchschnitt 8,8 von 10,0 Punkten

Prolia für Osteoporose

Habe Prolia bis vor 5 Jahren 4 Jahre lang regelmäßig bekommen. War zu Beginn M 17 mit ca. 15 Frakuren (auch viel Extremsport gemacht). Jetzt bin ich 26 und seit der 1. Spritze nichts mehr gebrochen außer ein ausgerissenes Kreuzband beim Skifahren. Bei der 1. Spritze bekam ich Fieber, das nur ich...

Prolia bei Osteoporose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ProliaOsteoporose3 Jahre

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Habe Prolia bis vor 5 Jahren 4 Jahre lang regelmäßig bekommen. War zu Beginn M 17 mit ca. 15 Frakuren (auch viel Extremsport gemacht). Jetzt bin ich 26 und seit der 1. Spritze nichts mehr gebrochen außer ein ausgerissenes Kreuzband beim Skifahren. Bei der 1. Spritze bekam ich Fieber, das nur ich gespürt habe (Körpertemperatur war nur leicht erhöht, angefühlt hat sichs aber wie 42 Grad Fieber, mit den härtesten Temperaturempfindungsschwankungen, die man sich vorstellen kann) War eine Woche im Krankenhaus deswegen. Das Medikament hat aber super gewirkt und ich hatte bei den anderen Spritzen nachher keine Nebenwirkungen mehr außer Verstopfungen wenn ich zu viel Stress und keine Bewegung hatte. Knochendichte war zu Beginn bei 65% der Durchschnitts der Referenzgruppe in dem Alter. Mit 21 war sie dann bei 95%. Mir war es das wert und ich werd sie auch wieder nehmen müssen. Bin froh, dass die Nebenwirkungen bei mir im Gegensatz zu denen von anderen Leuten hier aushaltbar sind. Meine Oma hatte davon auch Muskel- und Knochenschmerzen wie viele hier auch berichten und sie meinte sie stirbt lieber als Prolia zu nehmen, deshalb weiß ich auch wie schlimm die NW sein können.

Eingetragen am 31.07.2023 als Datensatz 117075
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Prolia
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Denosumab

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 31.07.2023
mehr
Mehr für Prolia

Patienten Berichte über die Anwendung von Bonviva bei Osteoporose

⌀ Durchschnitt 4,6 von 10,0 Punkten

Bonviva für Osteoporose

Am nächsten Tag, als ich die Spritze bekommen hatte, hatte ich am ganzen Körper Schmerzen. Extreme Kältegefühl und innerliches zittern. Am 2. Tag glaubte ich, dass es besser wird. Aber am späteren Nachmittag sind die starken Schmerzen wieder zurück gekommen. Beim 1.Spritze hatte ich noch keine...

Bonviva bei Osteoporose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BonvivaOsteoporose1 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Am nächsten Tag, als ich die Spritze bekommen hatte, hatte ich am ganzen Körper Schmerzen. Extreme Kältegefühl und innerliches zittern. Am 2. Tag glaubte ich, dass es besser wird. Aber am späteren Nachmittag sind die starken Schmerzen wieder zurück gekommen. Beim 1.Spritze hatte ich noch keine Nebenwirkungen. Eines weiß ich, dieses Medikament werde ich mir sicher nicht mehr spritzen lassen.

Eingetragen am 15.08.2019 als Datensatz 91837
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Bonviva
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ibandronsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 15.08.2019
mehr
⌀ Durchschnitt 4,2 von 10,0 Punkten

Bonviva für Osteoporose

Knochenschmerzen, Rückenschmerzen nach xAnwendungen das erste Mal.

Bonviva bei Osteoporose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BonvivaOsteoporose2 Jahre

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Knochenschmerzen, Rückenschmerzen nach xAnwendungen das erste Mal.

Eingetragen am 27.08.2018 als Datensatz 85349
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Bonviva
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ibandronsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 27.08.2018
mehr
Mehr für Bonviva

Patienten Berichte über die Anwendung von Aclasta bei Osteoporose

⌀ Durchschnitt 2,8 von 10,0 Punkten

Aclasta für Osteoporose

Ich habe eine Infusion mit Aclasta wegen meiner Osteoporose erhalten. Das Ausmaß an Nebenwirkungen habe ich mir nicht vorstellen können. Ich musste 2 Wochen im Krankenhaus behandelt werden. Wenigstens hat sich meine Knochendivhte etwas gebessert.

Aclasta bei Osteoporose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AclastaOsteoporose1 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Ich habe eine Infusion mit Aclasta wegen meiner Osteoporose erhalten. Das Ausmaß an Nebenwirkungen habe ich mir nicht vorstellen können. Ich musste 2 Wochen im Krankenhaus behandelt werden. Wenigstens hat sich meine Knochendivhte etwas gebessert.

Eingetragen am 18.01.2024 als Datensatz 119007
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Aclasta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Zoledronsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 
Größe (cm):177 Eingetragen durch Michael
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 18.01.2024
mehr
⌀ Durchschnitt 2,2 von 10,0 Punkten

Aclasta für Osteoporose mit Fieber, Schüttelfrost, Rachenschmerzen

Ich, 64, weiblich, habe die erste Aclasta infusion vor 10 Tagen bekommen, nachdem ich mit Remosozumab behandelt wurde. Eine Woche danach bekam ich Fieber, Schüttelfrost und Rachenschmerzen. Ich bin sehr verunsichert wegen der Nebenwirkungen, ob ich das richtig gemacht habe. Denn das Mittel...

Aclasta bei Osteoporose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AclastaOsteoporose-

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Ich, 64, weiblich, habe die erste Aclasta infusion vor 10 Tagen bekommen, nachdem ich mit Remosozumab behandelt wurde. Eine Woche danach bekam ich Fieber, Schüttelfrost und Rachenschmerzen. Ich bin sehr verunsichert wegen der Nebenwirkungen, ob ich das richtig gemacht habe. Denn das Mittel bleibt ewig im Körper und kann nach Jahren noch erhebliche Nebenwirkungen mit sich bringen. Daher wird das keine Option für die Zukunft werden.

Eingetragen am 17.01.2024 als Datensatz 118992
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Aclasta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Zoledronsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen3x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 17.01.2024
mehr
Mehr für Aclasta

Patienten Berichte über die Anwendung von Forsteo bei Osteoporose

⌀ Durchschnitt 2,6 von 10,0 Punkten

Forsteo für Osteoporose

Ich habe Forsteo ca 4 Monate gespritzt .Zu Beginn der Behandlung hatte ich nur Knochen und Gelenkschmerzen,dann kamen Schwindel und Kopfschmerzen dazu.Dann folgte eine extreme Müdigkeit und Übelkeit mit Brechreiz,der nicht auszuhalten war,begleitend mit Herzrasen und Herzrhytmusstörungen.Ich...

Forsteo bei Osteoporose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ForsteoOsteoporose4 Monate

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Ich habe Forsteo ca 4 Monate gespritzt .Zu Beginn der Behandlung hatte ich nur Knochen und Gelenkschmerzen,dann kamen Schwindel und Kopfschmerzen dazu.Dann folgte eine extreme Müdigkeit und Übelkeit mit Brechreiz,der nicht auszuhalten war,begleitend mit Herzrasen und Herzrhytmusstörungen.Ich musste mich das erste Mal krank schreiben lassen, da ich das Bett und die Couch nicht verlassen konnte.Die Ärzte haben mir die Empfehlung gegeben Forsteo nur alle 2Tage zu spritzen .Dann folgte nur ein paar Tage später wieder Übelkeit mit extremen Brechreiz, Herzrhythmusstörungen,extreme Müdigkeit, Schwindel, furchtbare Knochen und Muskelschmerzen,Kopfschmerzen,beim Gehen ist mir zweimal das Bein weg geknickt, ich bin wieder krank geschrieben, Forsteo wurde jetzt sofort abgesetzt und ich darf erstmal gar nichts bekommen, das meinen brüchigen Knochen hilft.Ich bin 57 Jahre alt und habe inzwischen 6Wirbelbrüche ,rosige Aussichten für die Zukunft ! Jetzt muss mein Körper sich erholen und das kann nach Aussage der Ärzte etwas dauern.Nie wieder lasse ich so ein Gift in meinen Körper, ich fühle mich inzwischen wie eine 80 jährige alte Frau ,eine beantragte Kur soll mich dabei unterstützen wieder in ein halbwegs normales Leben zurückkehren.

Eingetragen am 18.02.2022 als Datensatz 109477
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Forsteo
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Teriparatid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 18.02.2022
mehr
⌀ Durchschnitt 10,0 von 10,0 Punkten

Forsteo für Osteoporose

Keine

Forsteo bei Osteoporose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ForsteoOsteoporose364 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Keine

Eingetragen am 06.12.2020 als Datensatz 100930
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Forsteo
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Teriparatid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 06.12.2020
mehr
Mehr für Forsteo

Patienten Berichte über die Anwendung von Actonel bei Osteoporose

⌀ Durchschnitt 1,6 von 10,0 Punkten

Actonel für Osteoporose mit Magenschmerzen, Fieber, Übelkeit

1x wöchentlich Actonel bei Diagnosestellung "fast Osteoporose" Messwert 2,9 bei einer Knochendichtemessung. Nach Einnahme regelmäßig Magenschmerzen, Fieber, Knochenschmerzen, Übelkeit, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen. Lt. Arzt gibt es keine Alternative, vielleicht doch?

Actonel bei Osteoporose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ActonelOsteoporose-

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

1x wöchentlich Actonel bei Diagnosestellung "fast Osteoporose" Messwert 2,9 bei einer Knochendichtemessung. Nach Einnahme regelmäßig Magenschmerzen, Fieber, Knochenschmerzen, Übelkeit, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen. Lt. Arzt gibt es keine Alternative, vielleicht doch?

Eingetragen am 15.07.2024 als Datensatz 120774
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Actonel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risedronsäure, Mononatriumsalz

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 15.07.2024
mehr
⌀ Durchschnitt 2,6 von 10,0 Punkten

Actonel für Osteoporose

Habe vor 2 Jahren eine Ibandronsäure Spritze gegen Osteoporose bekommen, diese leider nicht vertragen mit Nebenwirkungen wie Husten, Schwindel, Muskelschmerzen ,Atembeschwerden, Schluckbeschwerden, Magenschmerzen, Zittern am ganzen Körper. Die Schluck-und Atembeschwerden hatte ich fast 6 Monate...

Actonel bei Osteoporose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ActonelOsteoporose-

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Habe vor 2 Jahren eine Ibandronsäure Spritze gegen Osteoporose bekommen, diese leider nicht vertragen mit Nebenwirkungen wie Husten, Schwindel, Muskelschmerzen ,Atembeschwerden, Schluckbeschwerden, Magenschmerzen, Zittern am ganzen Körper.
Die Schluck-und Atembeschwerden hatte ich fast 6 Monate lang, bin von Arzt zu Arzt, niemand kan einem helfen. Habe keine weitere Spritze bekommen können.
Nun wieder nach einer Fraktur versucht , diesmal mit Actonel magensaftresistente Tabeltte einmal wöchentlich. Am ersten Tag alles gut, doch dann am nächsten Tag wieder Schmerzen in den Oberschenkeln und Hüfte. Konnte kaum laufen vor Schmerzen.Kopfschmerzen, bekomme Schüttelfrost , nachts Fieber , der Körper ist so heiß, alles tut weh, Appetittlosigkeit.
Ob ich die Tabletten weiter nehme, weiß ich noch nicht.

Eingetragen am 23.09.2022 als Datensatz 112696
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Actonel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risedronsäure, Mononatriumsalz

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 23.09.2022
mehr
Mehr für Actonel

Patienten Berichte über die Anwendung von Dekristol bei Osteoporose

⌀ Durchschnitt 2,8 von 10,0 Punkten

Dekristol für Osteporose

Habe das Medikament vom Frauenarzt verschriebenbekommen. Einnahmeanleitung 1 mal pro Woche eine Tablette. Erste Einnahme Freitags, am folgendem Dienstag beginnender Schwindel. Zweite Einnahme Lageschwindel verschlimmert sich. Da im Beipackzettel keine Nebenwirkung Schwindel aufgeführt waren...

Dekristol bei Osteporose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DekristolOsteporose4 Wochen

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Habe das Medikament vom Frauenarzt verschriebenbekommen. Einnahmeanleitung 1 mal pro Woche eine Tablette. Erste Einnahme Freitags, am folgendem Dienstag beginnender Schwindel. Zweite Einnahme Lageschwindel verschlimmert sich. Da im Beipackzettel keine Nebenwirkung Schwindel aufgeführt waren weitere 2 mal eingenommen. Ich dachte mir es hängt mit dem Gleichgewichtsinn zusammen, aber nach Untersuchung beim HNO wurde das nicht bestätigt. Der Schwindel hat nach der letzten Einnahme 9 Wochen angehalten, danach ist er verschwunden. Ich kann dieses Medikament auf keinen Fall empfehlen. Nach Rücksprache mit dem Frauenarzt wurde bestätigt, dass das mal vorkommt.

Eingetragen am 26.10.2022 als Datensatz 113093
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Dekristol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Colecalciferol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 26.10.2022
mehr
⌀ Durchschnitt 4,2 von 10,0 Punkten

Dekristol für Osteoporose mit keine Nebenwirkungen

Erfahrung gute

Dekristol bei Osteoporose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DekristolOsteoporose3 Jahre

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Erfahrung gute

Eingetragen am 30.03.2019 als Datensatz 89244
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Dekristol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Colecalciferol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 30.03.2019
mehr
Mehr für Dekristol

Patienten Berichte über die Anwendung von FOSAMAX bei Osteoporose

⌀ Durchschnitt 1,0 von 10,0 Punkten

Fosamax für Osteoporose mit Augenlidschwellung, Juckreiz, Tränenfluss, Hautausschlag

Pusteln in den Augen. Augen zugeschwollen. Magenenschleimhautentzündung und vermehrt Magensäure. Die ersten 3 Monate nahm ich die Tablette jede Woche einmal nach jeder Einnahme fingen die Augen an zu Jucken und zu tränen, was aber nach ein paar Tagen wieder verschwand. Nach 3 Monaten versuchte...

Fosamax bei Osteoporose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FosamaxOsteoporose4 Monate

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Pusteln in den Augen.
Augen zugeschwollen.
Magenenschleimhautentzündung und vermehrt Magensäure.
Die ersten 3 Monate nahm ich die Tablette jede Woche einmal nach jeder Einnahme fingen die Augen an zu Jucken und zu tränen, was aber nach ein paar Tagen wieder verschwand. Nach 3 Monaten versuchte ich es mit der 2 wöchigen Einnahme. Da wurde es ganz schlimm die Augen schwollen an und es bildete sich eine eitrig-wässrigen Ausschlag. Der Arzt meinte das könne nicht vom Fosamax kommen und auch der Augenarzt sagte mir dass Fosamax keine solche Nebenwirkungen mache.
Ich kam mir wie ein Hypochonder vor bis ich dann einen Rheumatologen fand der mir bestätigte dass es eine solche Nebenwirkung gäbe aber sehr selten seien. Warum steht das nicht in der Beipackung??
Ich habe dann das Med. beim Dermathologen testen lassen und das war eindeutig "Allergieschreaktion"

Eingetragen am 15.05.2014 als Datensatz 61379
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fosamax
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Alendronsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1943 
Größe (cm):150 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 15.05.2014
mehr
⌀ Durchschnitt 1,6 von 10,0 Punkten

Fosamax für Osteoporose mit Muskelschmerzen, Schwitzen, Hautprobleme, Gelenkbeschwerden

Kreisende Muskelschmerzen ähnlich wie Fibromyalgie; extremes Schwitzen und damit verbunden erhebliche Hautprobleme, Kiefernekrose und damit verbundenden Kiefergelenksluxasion. Heute hat die wurde bekannt, dass die FDA auch untypische Knochenfrakturen bestätigt hat! Die Auflagen der FDA...

Fosamax bei Osteoporose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FosamaxOsteoporose6 Jahre

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Kreisende Muskelschmerzen ähnlich wie Fibromyalgie; extremes Schwitzen und damit verbunden erhebliche
Hautprobleme, Kiefernekrose und damit verbundenden Kiefergelenksluxasion.
Heute hat die wurde bekannt, dass die FDA auch untypische Knochenfrakturen bestätigt hat!

Die Auflagen der FDA wurden in Deutschland mindetens 2 Jahre unterschlagen.

Der "Inverkehrbringer mauert"! Ich habemir eine anwaltschaftliche Verttretung genommen

Eingetragen am 03.11.2010 als Datensatz 29763
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fosamax
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Alendronsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1942 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 03.11.2010
mehr
Mehr für FOSAMAX

Patienten Berichte über die Anwendung von Actonel plus Calcium D bei Osteoporose

⌀ Durchschnitt 9,0 von 10,0 Punkten

Actonel plus Calcium D für Osteoporose mit keine Nebenwirkungen

keine Nebenwirkungen

Actonel plus Calcium D bei Osteoporose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Actonel plus Calcium DOsteoporose-

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

keine Nebenwirkungen

Eingetragen am 31.08.2011 als Datensatz 37176
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Actonel plus Calcium D
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mononatriumsalz, Risedronsäure, Calciumcarbonat, Vitamin D3

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 31.08.2011
mehr
⌀ Durchschnitt 1,0 von 10,0 Punkten

Actonel plus Calcium D für Osteoporose mit Durchblutungsstörungen

Kiefernekrose unter anderen... Habe Actonel 5 Jahre genommen und bin Verurteilt mein Leben lang bei einer Wunde am Kieferknochen .auch normale offene Knochenbrüche.eine Woche ins Krankenhaus zu gehen und Starke Antibiotika zu nehmen. Und dies nur zu Vorsorge.da zu 80 Prozent die Gefahr besteht...

Actonel plus Calcium D bei Osteoporose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Actonel plus Calcium DOsteoporose5 Jahre

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Kiefernekrose unter anderen...
Habe Actonel 5 Jahre genommen und bin Verurteilt mein Leben lang bei einer Wunde am Kieferknochen .auch normale offene Knochenbrüche.eine Woche ins Krankenhaus zu gehen und Starke Antibiotika zu nehmen.
Und dies nur zu Vorsorge.da zu 80 Prozent die Gefahr besteht das der Kieferknochen abstirbt.
Hatte mir vor Jahren ,wo es noch keiner wusste einen Zahn ziehen lassen die Wunde hat 10 Monate gebraucht um zu heilen.
Actonel Nebenwirkung schlechte Durchblutung des Kiefers.nach langer Einnahme zu 80 -100 Prozent.
Folge...Kiefernekrose,,,Absterben des Kieferknochens...schwierige Operationen am Kiefer, kein Knochenaufbau möglich,und sollte man ein Gebiss oder Implantat oder ähnliches brauchen wird davon abgeraten.

Das Mittel ist sehr gefährlich,seit ca.4 Jahren sind die folgen jetzt bekannt und wenige Ärzte wissen es erst seit nicht all zu langer Zeit,
Mein Arzt hatte bei meinen Fall eine Ärzte Versammlung gehalten und Verschreibt es nicht mehr.


LG
Regina

Eingetragen am 03.02.2011 als Datensatz 31965
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Actonel plus Calcium D
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mononatriumsalz, Risedronsäure, Calciumcarbonat, Vitamin D3

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 03.02.2011
mehr
Mehr für Actonel plus Calcium D

Patienten Berichte über die Anwendung von Alendron beta bei Osteoporose

⌀ Durchschnitt 6,4 von 10,0 Punkten

Alendron beta für Osteoporose mit keine Nebenwirkungen

keine Nebenwirkungen

Alendron beta bei Osteoporose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Alendron betaOsteoporose2 Wochen

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

keine Nebenwirkungen

Eingetragen am 14.06.2011 als Datensatz 35167
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Alendron beta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Alendronsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1942 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):154 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 14.06.2011
mehr
⌀ Durchschnitt 10,0 von 10,0 Punkten

Alendron beta für Osteoporose / M. Bechterew mit keine Nebenwirkungen

Kochendichte stagniert seit 8 Jahren, allerdings immer noch erhöhte Bruchgefahr. Niesen, Husten usw. problematisch. Celebrex, Katadolon, Amitriptylin und Tolperison, die Antidepressiva verursachen Gewichtszunahme und weitere leichtere Nebenwirkungen. Alendron beta ermöglicht ein erträgliches...

Alendron beta bei Osteoporose / M. Bechterew

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Alendron betaOsteoporose / M. Bechterew10 Jahre

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Kochendichte stagniert seit 8 Jahren, allerdings immer noch erhöhte Bruchgefahr.
Niesen, Husten usw. problematisch. Celebrex, Katadolon, Amitriptylin und Tolperison,
die Antidepressiva verursachen Gewichtszunahme und weitere leichtere Nebenwirkungen. Alendron beta ermöglicht ein erträgliches Schmerzmaß ohne Nebenwirkungen. Da aber jeder Mensch anders auf Medikamente reagiert, kann man diese Diagnose nicht verallegemeinern. Es besteht die Möglichkeit, das Osteo Präparat sich 1x monatlich spritzen zulassen. Eventuell zum Ausprobieren.
Herzliche Grüße an alle Leidensgenossen, Hatschada (ist bayrisch)

Eingetragen am 10.11.2009 als Datensatz 19850
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Alendron beta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Alendronsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1944 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):130
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 10.11.2009
mehr
Mehr für Alendron beta

Patienten Berichte über die Anwendung von Fosavance bei Osteoporose

⌀ Durchschnitt 1,6 von 10,0 Punkten

Fosavance für Osteoporose mit Haarausfall

Nekrose im Kiefer, Haarausfall

Fosavance bei Osteoporose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FosavanceOsteoporose-

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Nekrose im Kiefer, Haarausfall

Eingetragen am 05.03.2016 als Datensatz 72033
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fosavance
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Alendronsäure, Vitamin D3

Patientendaten:

Geburtsjahr:1943 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 05.03.2016
mehr
⌀ Durchschnitt 8,4 von 10,0 Punkten

Fosavance für Schlechte Knochendichte (männl.) mit Aufstoßen, Darmbeschwerden

Familienbedingt (weibl. katastrophal, männl. mehrfach betroffen) Osteoporose, Untersuchungen für Knochendichte: Positiver Verlauf bei jährlichen Kontrollen, auch noch 2 Jahre nach Absetzen des Medikamentes verbesserte Werte. Orale Einnahme abgesetzt wegen Gefährlichkeit für Dünndarm, angegriffene...

Fosavance bei Schlechte Knochendichte (männl.)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FosavanceSchlechte Knochendichte (männl.)5 Jahre

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Familienbedingt (weibl. katastrophal, männl. mehrfach betroffen) Osteoporose, Untersuchungen für Knochendichte: Positiver Verlauf bei jährlichen Kontrollen, auch noch 2 Jahre nach Absetzen des Medikamentes verbesserte Werte. Orale Einnahme abgesetzt wegen Gefährlichkeit für Dünndarm, angegriffene Wand bei Darmspiegelung festgestellt mit ärztlicher Empfehlung, mit dem Fosavance abzusetzen. Nun nehme ich nur noch Calzimagon um die Kalziumaufnahme zu ergänzen. Am Anfang der Einnahme Übersäuerung der Magensäfte mit Aufstossen, nach wenigen Monaten keine Nebenwirkungen mehr festgestellt.

Eingetragen am 04.04.2015 als Datensatz 67198
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fosavance
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Alendronsäure, Vitamin D3

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 04.04.2015
mehr
Mehr für Fosavance

Patienten Berichte über die Anwendung von Calcigen D Forte bei Osteoporose

⌀ Durchschnitt 10,0 von 10,0 Punkten

Calcigen D Forte für Osteoporose mit keine Nebenwirkungen

Keine Nebenwirkungen.

Calcigen D Forte bei Osteoporose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Calcigen D ForteOsteoporose5 Jahre

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Keine Nebenwirkungen.

Eingetragen am 07.07.2013 als Datensatz 54932
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Calcigen D Forte
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Calciumcarbonat, Colecalciferol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):192 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):102
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 07.07.2013
mehr
⌀ Durchschnitt 8,4 von 10,0 Punkten

Calcigen D Forte für Osteoporose mit Durchfall

Ich denke mal das es Hilft, kann ja nicht unter meine Haut schauen ! Jedoch die letzte Untersuchung war positiv, also scheint es zu wirken !

Calcigen D Forte bei Osteoporose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Calcigen D ForteOsteoporose25 Jahre

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Ich denke mal das es Hilft, kann ja nicht unter meine Haut schauen !
Jedoch die letzte Untersuchung war positiv, also scheint es zu wirken !

Eingetragen am 19.04.2012 als Datensatz 43749
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Calcigen D Forte
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Calciumcarbonat, Colecalciferol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 19.04.2012
mehr
Mehr für Calcigen D Forte

Patienten Berichte über die Anwendung von Lafamme bei Osteoporose

⌀ Durchschnitt 2,8 von 10,0 Punkten

Lafamme für Osteoporose vorbeugen/Hitzewallungen mit Stimmungsschwankungen, Bauchschmerzen, Rückenschmerzen, Brustspannen, Depressivität, Weinerlichkeit

Ich nehme seit 6 Wochen lafamme, weil ich mit 44 Jahren schon in die Wechseljahre gekommen bin. Habe mich anfangs innerlich etwas gesträubt, regelmäßig Hormone zu nehmen, es dann aber doch getan. Meine Frauenärztin hat mir, nachdem ich einen Hormonspiegel habe machen lassen, dazu geraten, da ich...

Lafamme bei Osteoporose vorbeugen/Hitzewallungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LafammeOsteoporose vorbeugen/Hitzewallungen45 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Ich nehme seit 6 Wochen lafamme, weil ich mit 44 Jahren schon in die Wechseljahre gekommen bin. Habe mich anfangs innerlich etwas gesträubt, regelmäßig Hormone zu nehmen, es dann aber doch getan. Meine Frauenärztin hat mir, nachdem ich einen Hormonspiegel habe machen lassen, dazu geraten, da ich aufgrund der frühen Wechseljahre später Knochenprobleme bekommen könnte. Meine Hitzewallungen waren auch schnell verschwunden. Dafür fühle ich mich aber nun in der 6. Woche der Einnahme erbärmlich: Stimmungsschwankungen, Bauch- und Kreuzschmerzen (wie kurz vor der Regel) Brustspannungen und ein Druckgefühl unter der Achsel, leichte Gewichtszunahme. Mir machen aber vor allen Dingen meine depressive Verstimmung und Weinerlichkeit zu schaffen. Die Frage ist, ob das nur eine Übergangsphase ist oder ob ich das Medikament einfach wieder absetzen werde.

Eingetragen am 02.01.2010 als Datensatz 21141
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lafamme
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiolvalerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):156 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):51
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 02.01.2010
mehr
⌀ Durchschnitt 3,8 von 10,0 Punkten

Lafamme für Hypogonadismus, Osteoporose-Prophylaxe mit Brustspannungen, Brustschmerzen, Lymphknotenschwellung, Haarausfall, Schmerzen, Stimmungsschwankungen

Brustschwellung, starke Brustdruckschmerzen, Achselschmerzen, Lymphknotenschwellungen, wandernde stechende Schmerzen, Haarausfall, Gefühlsverstimmungen,

Lafamme bei Hypogonadismus, Osteoporose-Prophylaxe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LafammeHypogonadismus, Osteoporose-Prophylaxe37 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Brustschwellung, starke Brustdruckschmerzen, Achselschmerzen, Lymphknotenschwellungen, wandernde stechende Schmerzen, Haarausfall, Gefühlsverstimmungen,

Eingetragen am 26.04.2009 als Datensatz 14920
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lafamme
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiolvalerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 26.04.2009
mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Protelos bei Osteoporose

⌀ Durchschnitt 5,4 von 10,0 Punkten

Protelos für Osteoporose mit keine Nebenwirkungen

ich habe sehr gute Erfahrungen, Nebenwirkungen sind bei mir keine, ich nehme Protelos 4 Jahre

Protelos bei Osteoporose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ProtelosOsteoporose-

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

ich habe sehr gute Erfahrungen, Nebenwirkungen sind bei mir keine, ich nehme Protelos 4 Jahre

Eingetragen am 27.10.2011 als Datensatz 38586
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Protelos
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Strontium ranelat

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 27.10.2011
mehr
⌀ Durchschnitt 10,0 von 10,0 Punkten

Protelos für Osteoporose mit keine Nebenwirkungen

während der gesamten Einnahmezeit von Protelos sind keine Nebenwirkungen aufgetreten. Die Knochendichtemessung war nach dieser Zeit so zufriedenstellend, dass auf Medikamente, auch auf Vitamin D -Präparate zur Behandlung von Osteoporose gänzlich verzichtet werden konnte. Das soll nicht heissen,...

Protelos bei Osteoporose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ProtelosOsteoporose2 Jahre

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

während der gesamten Einnahmezeit von Protelos sind keine Nebenwirkungen aufgetreten. Die Knochendichtemessung war nach dieser Zeit so zufriedenstellend, dass auf Medikamente, auch auf Vitamin D -Präparate zur Behandlung von Osteoporose gänzlich verzichtet werden konnte. Das soll nicht heissen, dass man auf Dauer davor gefeit ist. Regelmässige Knochendichtemessungen sollten nach Anweisung des Orthopäden durchgeführt werden.

Eingetragen am 17.03.2010 als Datensatz 23170
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Protelos
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Strontium ranelat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 17.03.2010
mehr
Mehr für Protelos

Patienten Berichte über die Anwendung von Testosteron bei Osteoporose

⌀ Durchschnitt 9,2 von 10,0 Punkten

Testosteron für Osteoporose mit Absetzerscheinungen

keine nebenwirkungen, nur bei beendigung sehr schlechtes befinden, aehnlich wie bei entzug. war sehr schlimm. lb E.

Testosteron bei Osteoporose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TestosteronOsteoporose-

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

keine nebenwirkungen, nur bei beendigung sehr schlechtes befinden, aehnlich wie bei entzug. war sehr schlimm. lb E.

Eingetragen am 27.02.2012 als Datensatz 42215
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Testosteron
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Testosteron

Patientendaten:

Geburtsjahr:1939 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 27.02.2012
mehr
⌀ Durchschnitt 9,0 von 10,0 Punkten

Testosteron für Osteoporose mit Nervosität, Antriebssteigerung, Stimmungsschwankungen

Nervosität, überdurchschnittlicher Tatendrang,Stimmungwechsel,alle Nebenwirkungen aber durchaus zu ertragen. Ich denke kombiniert man Testosteron mit Sport mit so viel Sport wie machbar dann ist es durchaus eine Alternative für den Mann zu den Nebenwirkungsvollen Osteoporose Medikamenten speziell...

Testosteron bei Osteoporose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TestosteronOsteoporose-

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Nervosität, überdurchschnittlicher Tatendrang,Stimmungwechsel,alle Nebenwirkungen aber durchaus zu ertragen. Ich denke kombiniert man Testosteron mit Sport mit so viel Sport wie machbar dann ist es durchaus eine Alternative für den Mann zu den Nebenwirkungsvollen Osteoporose Medikamenten speziell zu den Bisphosponaten diese erzeugen Muskel und Knochenschmerzen. Parathormon ist sehr Teuer und die Kassen bezahlen es nur zögerlich. Bei Denosumab sind die Erfahrungen noch abzuwarten ich hoffe das es wird gut.

Eingetragen am 11.02.2011 als Datensatz 32209
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Testosteron
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Testosteron

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):87
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 11.02.2011
mehr
Mehr für Testosteron

Patienten Berichte über die Anwendung von Bondronat bei Osteoporose

⌀ Durchschnitt 9,4 von 10,0 Punkten

Bondronat für Brustkrebs, Osteoporose mit keine Nebenwirkungen

2004 und 2005 habe ich Brustkrebs mit dem erb.gen gehabt; durch die Therapien und Bestrahlungen hatte sich meine Osteoporose wesentlich verschlechtert, obwohl ich mich kalzimreich ernährt habe und moderates Kraftraining gemacht habe. Durch die 4-wöchentl. Infusion von Bondronat ist meine...

Bondronat bei Brustkrebs, Osteoporose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BondronatBrustkrebs, Osteoporose3 Jahre

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

2004 und 2005 habe ich Brustkrebs mit dem erb.gen gehabt; durch die Therapien und Bestrahlungen hatte sich meine Osteoporose wesentlich verschlechtert, obwohl ich mich kalzimreich ernährt habe und moderates Kraftraining gemacht habe.
Durch die 4-wöchentl. Infusion von Bondronat ist meine Knochendichte gestiegen DXA-Messung und bis jetzt habe ich auch keine Metastasen, toi toi!
Nebenwirkungen hatte und habe ich keine!

Eingetragen am 19.01.2009 als Datensatz 12620
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Bondronat
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ibandronsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1944 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 19.01.2009
mehr
⌀ Durchschnitt 0,0 von 10,0 Punkten

Arimidex für Osteoporose, Brustkrebs mit Schmerzen im Bewegungsapparat, Empfindungsstörungen, Schwitzen, Schlafstörungen, Unruhe, Depressionen

In den ersten 16 Monaten keine Nebenwirkungen auf Arimidex. Seit einem Jahr ca. verstärkte Gelenk- und Knochenschmerzen(Rücken). Kribbeln in Hände und Füße. Starkes Schwitzen nachts, manchmal erhebliche Schlafstörungen. Unruhe, depressive Phasen.

Arimidex bei Brustkrebs; Bondronat Infusion bei Osteoporose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ArimidexBrustkrebs-
Bondronat InfusionOsteoporose-

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

In den ersten 16 Monaten keine Nebenwirkungen auf Arimidex. Seit einem Jahr ca. verstärkte Gelenk- und Knochenschmerzen(Rücken). Kribbeln in Hände und Füße. Starkes Schwitzen nachts, manchmal erhebliche Schlafstörungen. Unruhe, depressive Phasen.

Eingetragen am 29.06.2007 als Datensatz 2027
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Anastrozol, Ibandronsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1943 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 29.06.2007
mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Evista bei Osteoporose

⌀ Durchschnitt 5,8 von 10,0 Punkten

EVISTA für Osteoporose mit Muskelschmerzen, Fußschmerzen

Muskelschmerzen, Fussbrennen

EVISTA bei Osteoporose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EVISTAOsteoporose5 Jahre

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Muskelschmerzen, Fussbrennen

Eingetragen am 11.10.2015 als Datensatz 69972
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

EVISTA
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Raloxifen

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 11.10.2015
mehr
⌀ Durchschnitt 0,0 von 10,0 Punkten

Isoket für Nervöse Störungen, Osteoporse, Hüftschaden, herzkrankheit mit Muskelschwäche, Schmerzen, Kopfschmerzen, Schwindel, Schweißausbrüche

Seit 2002 habe ich eine massive Unverträglichkeit auf "a l l e" Medikamente, auch homöoparischer Art und auch Vitamintabletten. Sobald ich sie länger als 3-4 Tage nehme, bekomme ich eine starke gefühlte Muskelschwäche in den Beinen, starke Schmerzen im Schulter-Nachenbereich, Kopfschmerzen,...

Isoket bei herzkrankheit; Diclofenac bei Hüftschaden; EVISTA bei Osteoporse; Amitriptylin-neuraxpharm bei Nervöse Störungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Isoketherzkrankheit4 Tage
DiclofenacHüftschaden1 Tage
EVISTAOsteoporse3 Monate
Amitriptylin-neuraxpharmNervöse Störungen3 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Seit 2002 habe ich eine massive Unverträglichkeit auf "a l l e" Medikamente, auch
homöoparischer Art und auch Vitamintabletten. Sobald ich sie länger als 3-4 Tage
nehme, bekomme ich eine starke gefühlte Muskelschwäche in den Beinen, starke
Schmerzen im Schulter-Nachenbereich, Kopfschmerzen, Schwindel, Schweißausbrüche,
hoher Puls. Ich fühle mich dann sehr krank. Ich müsste jedoch dringend Tabletten
nehmen. Ich habe Herztabletten, Hüftprobleme, Osteoporos sowie starke Nervöse
Störungen. Ich war bei allen Ärzten, Heilpraktiker etc. Wer hat diese Probleme
auch und kann mir helfen.
Viele Grüße
Monika

Eingetragen am 17.02.2007 als Datensatz 498
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Isosorbiddinitrat, Diclofenac, Raloxifen, Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1943 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 17.02.2007
mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Ibandronsäure Al bei Osteoporose

⌀ Durchschnitt 1,4 von 10,0 Punkten

Ibandronsäure Al für Osteoporose

Ich habe mich entschlossen die Therapie zu beginnen. Ich bekam am Nachmittag die Injektion gespritzt. 12 Stunden späten setzten unglaublich Schmerzen des ganzen Körpers ein. Bewegen im Bett war sehr schwierig . Atmen erschwert, starke Schmerzen der Rippen und Rücken. Aufstehen war unmöglich....

Ibandronsäure Al bei Osteoporose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ibandronsäure AlOsteoporose-

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Ich habe mich entschlossen die Therapie zu beginnen. Ich bekam am Nachmittag die Injektion gespritzt. 12 Stunden späten setzten unglaublich Schmerzen des ganzen
Körpers ein. Bewegen im Bett war sehr schwierig . Atmen erschwert, starke Schmerzen der Rippen und Rücken. Aufstehen war unmöglich. Am nächsten Tag quälende Bewegungen. Sitzen und nicht Bewegen war das einzige was möglich war. 3 Tage lang habe ich stärkste Schmerzmedikamente einnehmen müssen, um mich im Hause zu bewegen. Ich hoffe, dass die Schmerzen nicht ewig bleiben.
So leid es mir tut. Ich finde diese Therapie nicht erträglich.

Eingetragen am 17.06.2023 als Datensatz 116503
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ibandronsäure Al
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ibandronsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 17.06.2023
mehr
⌀ Durchschnitt 1,0 von 10,0 Punkten

Ibandronsäure Al für Osteoporose

Ein Tag nach der Injektion bekam ich so starke Schmerzen in der Hüfte,im Oberschenkel und Knie der rechten Seite,dass ich kaum laufen bzw.sitzen konnte.Dazu ein Ausschlag an Rücken und Brust. Ich werde dieses Medikament absetzen.

Ibandronsäure Al bei Osteoporose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ibandronsäure AlOsteoporose3 Monate

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Ein Tag nach der Injektion bekam ich so starke Schmerzen in der Hüfte,im Oberschenkel und Knie der rechten Seite,dass ich kaum laufen bzw.sitzen konnte.Dazu ein Ausschlag an Rücken und Brust.
Ich werde dieses Medikament absetzen.

Eingetragen am 25.11.2022 als Datensatz 113525
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ibandronsäure Al
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ibandronsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Erich
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 25.11.2022
mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Jurnista bei Osteoporose

⌀ Durchschnitt 7,2 von 10,0 Punkten

Jurnista für Bandscheibenvorfall, Osteoporose mit Unruhe, Kältegefühl

Innere Unruhe, Kältegefühl nach Umstellung von Oxygesic

Jurnista bei Bandscheibenvorfall, Osteoporose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JurnistaBandscheibenvorfall, Osteoporose5 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Innere Unruhe, Kältegefühl nach Umstellung von Oxygesic

Eingetragen am 06.05.2010 als Datensatz 24352
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Jurnista
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydromorphon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 06.05.2010
mehr
⌀ Durchschnitt 7,6 von 10,0 Punkten

Jurnista für Schwere Osteoporose mit Gewichtsabnahme, Depressionen, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Schlafstörungen, Schwitzen, Muskelkrämpfe, Absetzerscheinungen

Bevor ich Jurnista in Tablettenform nehme, erhielt ich ein Morphiumpflaster. Die Handhabung war sehr einfach und hielt anfangs 72 Stunden an. Da ich den Wirkstoff schneller verbrauchte, war ich schon bei 48 Stunden. Leider hielt bei mir das Pflaster nicht besonders gut auf der Haut. Es löste sich...

Jurnista bei Schwere Osteoporose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JurnistaSchwere Osteoporose1 Jahre

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Bevor ich Jurnista in Tablettenform nehme, erhielt ich ein Morphiumpflaster. Die Handhabung war sehr einfach und hielt anfangs 72 Stunden an. Da ich den Wirkstoff schneller verbrauchte, war ich schon bei 48 Stunden. Leider hielt bei mir das Pflaster nicht besonders gut auf der Haut. Es löste sich hin und wieder und die Wirkung ließ nach. Die Schmerzen wurden schlimmer oder Entzugserscheinungen traten auf.
Die Einnahme der Tabletten sollte immer zur gleichen Uhrzeit erfolgen, meine Nebenwirkungen sind Gewichtsabnahme, Depressionen, Müdigkeit, Vergesslichkeit, Antriebslosigkeit, unruhiger Schlaf, Muskelkrämpfe und Schwitzen. Nach längerer gleicher Dosierung lässt die Wirkung nach und ich bekomme als Zeichen dafür Entzugserscheinungen. Diese sind mörderich und kaum zu beschreiben. Ich leide dann sehr unter Schweißausbrüchen oder Kälteanzeichen, starken Schmerzen am gesamten Körper und Schüttelfrost.

Eingetragen am 26.09.2008 als Datensatz 10365
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Jurnista
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydromorphon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 26.09.2008
mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Nebido bei Osteoporose

⌀ Durchschnitt 8,8 von 10,0 Punkten

Nebido für Osteoporose mit Pickel, Libidosteigerung, Schlafprobleme, Schmerz an der Einstichstelle

Nehme Testosteron aufgrund von diagnostizierter Osteoporose. In Verbindung mit Krafttraining und Sport sind die Knochendichte-Werte schließlich in einen guten Bereich gerutscht. Die ersten Jahre hatte ich 3 Wochen Spritzen. Wow, da haut es einen hin und her, hormonell. Schlaf ist kürzer,...

Nebido bei Osteoporose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NebidoOsteoporose10 Jahre

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Nehme Testosteron aufgrund von diagnostizierter Osteoporose.

In Verbindung mit Krafttraining und Sport sind die Knochendichte-Werte schließlich in einen guten Bereich gerutscht.

Die ersten Jahre hatte ich 3 Wochen Spritzen. Wow, da haut es einen hin und her, hormonell. Schlaf ist kürzer, man fühlt sich aufgeputscht, voller Energie, mehr Pickel am ganzen Körper und höhere Libido. Das kann allerdings lästig sein wenn man im Geschäftsumfeld sich auf eine Sache konzentrieren möchte.

Mit der 3 Monats-Spritze ist das alles viel sanfter und angenehmer, ich spüre die Unterschiede kaum noch. Auch wenn der Schlaf immer noch kürzer ist als früher, dafür manchmal tagsüber schläfrig. Die Pickel bleiben ebenso. Und die Haare wachsen überall, nur nicht auf dem Kopf.

Die Spritze ist nicht beim Reinstecken schmerzhaft, sondern wenn sich das Gel im Muskel verteilt, also die Minuten und Stunden danach: Ein starker Druckschmerz. Das scheint Glückssache zu sein, je nachdem ob ein Nerv in der Nähe der Einstichstelle, seitlich am Po, liegt. Es ist also von mal zu mal unterschiedlich schmerzhaft.

Eingetragen am 11.07.2018 als Datensatz 84591
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Nebido
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Testosteron

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 
Größe (cm):200 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):102
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 11.07.2018
mehr
⌀ Durchschnitt 9,4 von 10,0 Punkten

Nebido für Blutdruck, Osteoporose, Osteoporose mit keine Nebenwirkungen

bisher sind keine Wechselwirkungen aufgetreten beim Sex trat vorher starkes Schwitzen auf,das ist seit ich die Spritzen (Nebido) bekomme weg

Nebido bei Osteoporose; Alendronsäure bei Osteoporose; Bisoprolol bei Blutdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NebidoOsteoporose5 Jahre
AlendronsäureOsteoporose5 Jahre
BisoprololBlutdruck15 Jahre

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

bisher sind keine Wechselwirkungen aufgetreten
beim Sex trat vorher starkes Schwitzen auf,das ist seit ich die Spritzen (Nebido) bekomme weg

Eingetragen am 23.07.2010 als Datensatz 25918
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Nebido
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Alendronsäure
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Bisoprolol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Testosteron, Bisoprolol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 23.07.2010
mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Tilidin bei Osteoporose

⌀ Durchschnitt 8,6 von 10,0 Punkten

Tilidin Tropfen 50/4 für Osteoporose mit Übelkeit, Schwindel

Tillidin als Tropfen genommen war wesentlich schneller wirksam als die Retard-Tabletten. Ich habe die Tropfen eher besser vertragen, Übelkeit war auch hier das Hauptproblem.

Tilidin Tropfen 50/4 bei Osteoporose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Tilidin Tropfen 50/4Osteoporose2 Monate

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Tillidin als Tropfen genommen war wesentlich schneller wirksam als die Retard-Tabletten.
Ich habe die Tropfen eher besser vertragen, Übelkeit war auch hier das Hauptproblem.

Eingetragen am 07.03.2013 als Datensatz 52017
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tilidin Tropfen 50/4
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Naloxon, Tilidin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 07.03.2013
mehr
⌀ Durchschnitt 9,0 von 10,0 Punkten

Tilidin 50mg für Osteoporose/ Schmerzen mit Übelkeit, Magenschmerzen

da ich schon mehrere Brüche habe, hat mir die Ärztin Tilidin 50mg, mit Novagin Tropfen zusammen als Schmerzbehandlung verschrieben.

Tilidin 50mg bei Osteoporose/ Schmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Tilidin 50mgOsteoporose/ Schmerzen11 Jahre

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

da ich schon mehrere Brüche habe, hat mir die Ärztin Tilidin 50mg,
mit Novagin Tropfen zusammen als Schmerzbehandlung verschrieben.

Eingetragen am 12.02.2012 als Datensatz 41779
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tilidin 50mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Naloxon, Tilidin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1947 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 12.02.2012
mehr
mehr von 50 Medikamente mit Nebenwirkungen

Weitere Bezeichnungen, die zu Osteoporose gruppiert wurden

Aufgrund schwerer Osteoporose, beginnende Osteoporose, beginnende osteoporose1926, Behandlung bei Osteoporose, Behandlungsbedürfte Osteoporose, Calzium-Mangel - Osteoporose, da Osteoporose im Anfang besteht, extreme Osteoporose 9 Wirbelbrüche, Fortgeschrittene Osteoperose, gegen Osteoporose

Klassifikation nach ICD-10

M80.-Osteoporose mit pathologischer Fraktur
M81.-Osteoporose ohne pathologische Fraktur
M82.-*Osteoporose bei anderenorts klassifizierten Krankheiten

Benutzer mit Erfahrungen

Benutzerbild von Tabeas
Tabeas
Benutzerbild von pumuckel70
pumuckel…
Benutzerbild von Ingrid
Ingrid

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 233 Benutzer zu Osteoporose

Empfohlene Ärzte für Osteoporose

Internist
  • Dr. med. Karsten Behle
    Dr. med. Karsten Behle
    (2 Bewertungen)
  • Dr. med. Sebastian Friedrich Teschers
    Dr. med. Sebastian Friedrich …
    (5 Bewertungen)
Arzt für Innere und Allgemeinmedizin
  • Alfred G. Ruhland
    Alfred G. Ruhland
    (25 Bewertungen)
  • Dr. med. Martin Holzporz
    Dr. med. Martin Holzporz
    (16 Bewertungen)

Osteoporose Krankheit / Anwendungsgebiet - Wissen

Was ist Osteoporose?


Osteoporose, auch Knochenkrankheit genannt, betrifft das Skelett, insbesondere die Wirbelsäule und den Schenkelhals. Durch eine Erkrankung des Stoffwechsels wird mehr Knochenmasse abgebaut und/oder weniger neue Knochenmasse gebildet. Dass mit dem Alter weniger Knochenaufbau als Knochenabbau im Körper stattfindet, ist eine normale Entwicklung. Osteoporose-Betroffene haben allerdings eine geringere Knochendichte als üblich, sodass es leichter zu Frakturen kommen kann. Je nach Krankheitsstadien sind Knochenbrüche schon nach leichter Belastung, etwa einem harmlosen Sturz, einer festen Umarmung oder aufgrund der Belastung durch das eigene Körpergewicht möglich.
In Deutschland gibt es Schätzungen zufolge etwa 5-6 Millionen Patienten und Patientinnen mit Osteoporose. Wobei die Wahrscheinlichkeit einer Erkrankung mit dem Lebensalter steigt. Etwa 30 % aller Frauen und 10 % aller Männer über 50 Jahren haben Osteoporose.

Stadien der Osteoporose – Ab wann ist Osteoporose gefährlich?


Der Schweregrad der Osteoporose wird anhand der Knochendichte bestimmt. Diese wird nachfolgend als BMD (Bone Mineral Density) bezeichnet. Der gemessene Wert wird mit dem Mittelwert junger Erwachsener verglichen. So kann die Osteoporose in zwei Vorstufen sowie eine manifestierte Form unterteilt werden.
  • BMD normaler Knochen: < 1 Standardabweichung (SD) unter dem Mittelwert junger Erwachsener
  • BMD Osteopenie: Knochendichtewert 1-2,5 SD unter dem Mittelwert junger Erwachsener
  • BMD präklinische Osteoporose: < 2,5 SD unter dem Mittelwert junger Erwachsener
  • BMD schwere klinische Osteoporose: > 2,5 SD unter dem Mittelwert junger Erwachsener
  • BMD schwere manifeste Osteoporose: > 2,5 SD unter dem Mittelwert junger Erwachsener und Vorliegen eines oder mehrerer durch die Osteoporose hervorgerufener Knochenbrüche

Osteoporose Ursachen


Geht es um die Ursachen der Osteoporose kann die Erkrankung in eine primäre und eine sekundäre Form unterteilt werden. Von einer primären Osteoporose spricht man, wenn sie ohne den Einfluss anderer Erkrankungen auftritt. Hat hingegen eine definitive Grunderkrankung (z. B. Niereninsuffizienz, Malignom, Stoffwechselstörungen) die Osteoporose ausgelöst, handelt es sich um eine sekundäre Osteoporose.
Beim Morbus Sudeck hingegen, tritt eine lokalisierte Osteoporose auf.

Primäre Osteoporose


Die primäre Osteoporose wird nach Alter und Geschlecht eingeteilt.
  • Die Idiopathische juvenile Osteoporose ist eine seltene Erkrankung von Kindern im präpubertären Alter (8. bis 14. Lebensjahr). Auffällig werden diese Patienten und Patientinnen typisch durch Wirbelkörperkompressionsfrakturen mit starken Rückenschmerzen
  • Die Idiopathische Osteoporose tritt meist im frühen Erwachsenenalter auf (Männer zwischen dem 30. und 50. Lebensjahr). Sie wird oft auffällig durch entsprechende Schmerzen und Wirbelkörperbrüche.
  • Die Postmenopausale Osteoporose, auch Typ-I-Osteoporose genannt, ist die häufigste Form der Osteoporose. Sie tritt vor allem bei Frauen zwischen dem 51. und 75. Lebensjahr infolge des Östrogenabfalls auf. Auch Männer können von dieser Osteoporoseform betroffen sein. Hier liegt das Alter aber höher als bei Frauen und hervorgerufen wird die Osteoporose durch einen Testosteronmangel. Betroffen sind vor allem die Wirbelsäule und der rumpfnahe Oberschenkelknochen.
  • Die Involutionsosteoporose, auch altersenile oder Typ-II-Osteoporose genannt, tritt jenseits des 70. Lebensjahres auf. Frauen erkranken 3x häufiger als Männer.

Allen Osteoporoseformen liegt eine sog. negative Skelettbilanz zwischen Knochenaufbau und Knochenabbau zugrunde. Also ein Missverhältnis zwischen der Neubildung und dem Abbau von Knochensubstanz.
Ein beschleunigter Knochenabbau findet sich häufig bei der Typ-I-Osteoporose, wohingegen der Typ-II-Osteoporose meist eine verminderte Knochenneubildung bei gleich bleibendem Knochenaufbau zugrunde liegt.

Sekundäre Osteoporose


Von einer sekundären Erkrankung spricht man, wenn diese Folge anderweitiger Erkrankungen oder Störungen des Organismus ist.
Ursachen einer sekundären Osteoporose können sein:
  • Ernährung, z.B.: bei Mangelernährung oder Magen-Darm-Erkrankungen
  • Hormone, z.B.: bei Cushing-Syndrom
  • Tumor-Erkrankung, z.B. beim Plasmozytom
  • Rheumatisch-entzündliche Erkrankungen, z.B. Arthrose
  • Medikamenteneinnahme, z.B. Immunsuppressiva oder Dauermedikation mit Steroiden

Osteoporose Symptome


Die porösen Knochen verursachen selbst keine Schmerzen. Deshalb bleibt Osteoporose im Anfangsstadium meist unbemerkt. Erst wenn Frakturen wie Wirbelbrüche auftreten, kommt es zu Symptomen. Das Leitsymptom der Osteoporose sind deshalb Rückenschmerzen.
Diese können auch akut auftreten, denn die Osteoporose verändert die Statik des Körpers. Durch das Absinken der Wirbelkörper und durch Brüche kommt es zu einem Höhenverlust der Wirbelsäule. Betroffene werden kleiner und die Belastung auf die Wirbel wird größer. So entstehen auch Verformungen. Die Wirbelsäule krümmt sich. Oft zeigt sich das etwa in einem Buckel im oberen Rücken.
Exkurs: Osteoporose-Bäuchlein und Witwenbuckel
Der Volksmund kennt wenig schmeichelhafte Namen für die Osteoporose. Wo ältere Generationen noch vom Witwenbuckel sprachen, hat sich heute der Begriff des Osteoporose-Bäuchleins verbreitet.
Beide gehen wahrscheinlich auf die Veränderung der Statik des Körpers zurück. Denn durch die geringere Knochendichte kann die Wirbelsäule das Gewicht des Körpers schwerer tragen. Der obere Rücken wölbt sich immer mehr, der Bauch tritt weiter hervor.
Einige Studien deuten zudem darauf hin, dass es einen Zusammenhang zwischen vermehrten viszeralen Bauchfett und einer geringeren Knochendichte geben könnte. Das Osteoporose-Bäuchlein könnte also auch ein Zeichen sein, mehr auf die eigene Ernährung und ausreichend Bewegung zu achten.

Osteoporose-Diagnostik: Wie kann ein Osteoporose Test aussehen?


Bei einem Verdacht auf Osteoporose, stehen verschiedene Methoden für eine Diagnose zur Verfügung.
https://static-s1.sanego.de/Krankheit/roentgen-aufnehmen-krankenhaus_Gorodenkoff.jpg
  • Die Röntgenuntersuchung im Bereich der Wirbelsäule ist ein Standardverfahren. Die Röntgenaufnahme dient in erster Linie dazu, Wirbelkörperverformungen oder -einbrüche zu erkennen. Ab einem Substanzverlust des Knochens von etwa 40 %, kann auch die verringerte Knochendichte auf der Aufnahme erkannt werden. Für eine eindeutige Diagnose sollte im Anschluss eine Knochendichtemessung durchgeführt werden.
  • Die Knochendichtemessung (Densiometrie) ist international der Goldstandard, d.h. die Methode der Wahl zur Diagnostik einer Osteoporose. Sie kann mit unterschiedlichen Techniken durchgeführt werden.
    • DXA (Dual Energy X-Ray Absorptiometry: Das spezielle Röntgenverfahren kann mit geringer Strahlenbelastung eine hohe Genauigkeit liefern. Deshalb wird es bevorzugt für die Osteoporose Diagnose eingesetzt.
    • Quantitative Computertomografie (QCT): Dieses Röntgenverfahren läuft ähnlich ab wie das DXA. Die Strahlenbelastung ist allerdings höher und die Ergebnisse ungenauer.
    • Quantitativer Ultraschall (QUS): Bei der Ultraschalluntersuchung gibt es keine Strahlenbelastung. Allerdings muss die Technik noch weiterentwickelt werden.
  • Eine Blutuntersuchung kann den Verdacht auf eine Osteoporose erhärten. Dabei werden Kalzium, Phosphor oder alkalische Phosphatase untersucht. Bei unklaren Symptomen oder einem Anfangsverdacht können diese Blutwerte einen ersten Anhaltspunkt geben. Im Anschluss sind allerdings noch weitere Untersuchungen nötig, um eine eindeutige Osteoporosediagnose zu stellen.

Osteoporose-Therapie


Osteoporose ist nicht heilbar. Mit der richtigen Therapie können der Verlauf der Erkrankung jedoch verlangsamt und einige Funktionen wieder zurückerlangt werden. Dafür werden in der Regel Therapien aus unterschiedlichen Bereichen für die Osteoporose-Behandlung kombiniert.

Kalzium bei Osteoporose


Kalzium ist die Grundlage für einen guten Knochenaufbau. In der Osteoporose-Therapie ist es deshalb der wichtigste Bestandteil. Meist werden zusätzlich zu einer entsprechenden Ernährung Nahrungsergänzungsmittel verschrieben. In diesem Zusammenhang ist auch die Vitamin D Zufuhr entscheidend.

Osteoporose Medikamente


Zusätzlich zur Einnahme von Kalzium und Vitamin D können noch weitere Medikamente bei Osteoporose zum Einsatz kommen. In Abhängigkeit von den Werten der Knochendichtemessung und dem dadurch zu erwartenden Knochenbruchrisiko werden etwa zusätzlich Bisphosphonate als Standardtherapie eingesetzt. Sie können den Abbau der Knochen verlangsamen und über einen längeren Zeitraum wirken. Hier ist z. B. Alendronat oder Risedronat zu nennen.
Bisphosphonate gibt es als Tabletten zur täglichen, wöchentlichen und monatlichen Einnahme. Außerdem können sie als Osteoporose-Spritze gegeben werden. Hier ist eine 3-Monats-Spritze oder sogar eine halbjährliche Spritze alle 6 Monate möglich.
Weitere Osteoporose Medikamente sind Strontium, Teriparatid, Raloxifen, Rankliganden-Antikörper (Denosumab) sowie Analgetika zur Schmerzlinderung.

Physiotherapie bei Osteoporose


Physiotherapie ist die zweite Säule der Behandlung. Ziele sind der muskuläre Aufbau, die körperliche Belastungssteigerung aber auch ein Sturzvermeidungstraining.
  • Selbsthilfegruppen

Der Austausch mit anderen Betroffenen hat nachweislich einen positiven Effekt auf den Verlauf einer Osteoporose. (https://refubium.fu-berlin.de/handle/fub188/12917)

  • Ernährung

Die richtige Kalziumzufuhr ist ein entscheidender Baustein bei der Osteoporose-Therapie. Deshalb sollte schon bei der Ernährung darauf geachtet werden. Gerade Untergewicht ist oft ein klares Zeichen von Nährstoffmangel. Deshalb sollte nach Möglichkeit auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung geachtet werden.

  • Sport für Osteoporose

Auch bei Osteoporose dürfen Patienten und Patientinnen Sport machen. Ausreichend Bewegung und Muskelaufbau sind sogar wichtig, um den Knochenaufbau zu fördern. Je nach Stadium der Erkrankung kann es allerdings sinnvoll sein, zu große Belastungen der Wirbelsäule zu vermeiden und lieber auf sanftere Sportarten umzusteigen.

Die Behandlung von Wirbelbrüchen durch Osteoporose


Im Endstadium der Osteoporose kann schon das eigene Körpergewicht ausreichen, um Frakturen in den Wirbelkörpern zu verursachen. Meist verfestigen sich die Wirbelkörperbrüche nach wenigen Wochen von selbst und verursachen dann keine Schmerzen mehr.
https://static-s1.sanego.de/Krankheit/osteoporose-im-rueckenwirbel_sagittaria.jpg
Bei akuten Frakturen ist deshalb eine Therapie mit Schmerzmitteln sowie in manchen Fällen ein Korsett ausreichend. Nur wenn das nicht ausreicht, ist eine Operation nötig. Dabei wird der entsprechende Wirbel durch Füllmaterial, in der Regel ein spezieller Kunststoff, aufgespritzt. Nach wenigen Tagen lassen die Beschwerden durch den Wirbelbruch meist nach. Allerdings kann es durch die Belastung erneut zu Frakturen kommen.

Die Behandlung von Osteoporose-bedingten Brüchen des Oberschenkelhalsknochens


Der Oberschenkelhals verbindet den Oberschenkel mit der Hüfte. Er ist häufig stark von Osteoporose betroffen. Deshalb ist eine „gebrochene Hüfte“ eine häufige Diagnose bei älteren Menschen nach einem Sturz.
Die heftigen Schmerzen machen Aufstehen oder einen normalen Alltag unmöglich. Da dauerhaftes Liegen zu Folgeerkrankungen wie Lungenentzündung oder Thrombose führen kann, ist meist eine Operation nötig. Dafür wird ein künstliches Hüftgelenk eingesetzt. Dank einer Hüftkopfprothese oder einer Totalendoprothese (TEP) können Patienten und Patientinnen oft schon am nächsten Tag die ersten Schritte gehen. Physiotherapie unterstützt sie dabei, wieder vollständig mobil zu werden und die Angst vor weiteren Stürzen zu überwinden.

Vorbeugung von Osteoporose


Besonders Frauen wird geraten, Osteoporose vorzubeugen. Sie sollten schon in jungen Jahren auf eine gute Kalzium- und Vitamin D-Zufuhr achten. Dabei reicht eine gute, gesunde Ernährung oft aus. Nahrungsergänzungsmittel sollten sie nur in Absprache mit ihrem Arzt oder ihrer Ärztin einsetzen. Denn eine übermäßige Kalzium-Versorgung kann das Risiko für Nierensteine, Gefäßverschlüsse und Herzinfarkt erhöhen.
Auch körperliche Aktivität wie Krafttraining und Gymnastik sind wichtige Grundlagen für starke Knochen. Untergewicht sollte dagegen möglichst vermieden werden. In der Postmenopause können außerdem unter Umständen Präparate mit Östrogen-Gestagen die Osteoporose-Prophylaxe unterstützen.

Quellen


Autorin


Elisabeth Maußner, Medizinische Redakteurin


Elisabeth Maußner ist studierte Journalistin und schreibt bei der ärzte.de MediService GmbH & Co. KG seit 2017 zu medizinischen Themen. Ihr Ziel: komplexe Zusammenhänge und wissenschaftliche Hintergründe einfach und für jeden verständlich auszudrücken. Die erfahrene Autorin hat bereits über 400 Artikel zu Gesundheits- und Medizinthemen verfasst, die u.a. auf aerzte.de, sanego.de und arzttermine.de veröffentlicht wurden.
Außerdem durfte sie Erfahrung beim Radio und beim Produzieren von Videos sammeln.
Persönlich interessiert sie sich insbesondere für Kinder- und Frauengesundheit, eine ausgewogene, intuitive Ernährung und die Digitalisierung im Gesundheitswesen.
[]