Durchfall bei Vigil

Nebenwirkung Durchfall bei Medikament Vigil

Insgesamt haben wir 69 Einträge zu Vigil. Bei 1% ist Durchfall aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Durchfall bei Vigil.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0180
Durchschnittliches Gewicht in kg057
Durchschnittliches Alter in Jahren021
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0017,59

Vigil wurde von Patienten, die Durchfall als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Vigil wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Durchfall auftrat, mit durchschnittlich 5,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Durchfall bei Vigil:

 

Vigil für Narkolepsie mit Pulsanstieg, Übelkeit, Durchfall

Da Anfang 2016 bei mir, Lukas (17 Jahre zu dem Zeitp. 16), Narkolepsie diagnostiziert wurde, bekam ich von dort an Vigil und habe diese Medikation ein Jahr lang durchgehalten bis ich nun, zu den Winterferien, die Einnahme abgebrochen habe. Die Nebenwirkungen haben bei mir häufig dazu geführt, dass ich morgens nicht wusste, ob ich zur Schule gehen kann oder nicht. Es konnte jeden Tag wieder schlimmer werden, sodass ich nach maximal einer Stunde nach der Einnahme Durchfall bekam. Als "Buskind" keineswegs eine angenehme Situation. Dazu kam eine häufig auftretende Übelkeit gegen die ich schnell MCP verschrieben bekommen habe. Eine Nebenwirkung die nicht tagesabhängig war, war ein ständiges Gefühl des Krankseins. Ich vermute dies kam von der Pulserhöhung (ca. 40-50bpm erhöhter Ruhepuls; von 50-60bpm auf 90-100bpm). Zum Abschluss sollte ich vielleicht erwähnen, dass ich keine Kataplexien sondern nur ein teils abnormes Schlafbedürfnis und eine starke Tagesschläfrigkeit habe.

Vigil bei Narkolepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VigilNarkolepsie1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Da Anfang 2016 bei mir, Lukas (17 Jahre zu dem Zeitp. 16), Narkolepsie diagnostiziert wurde, bekam ich von dort an Vigil und habe diese Medikation ein Jahr lang durchgehalten bis ich nun, zu den Winterferien, die Einnahme abgebrochen habe. Die Nebenwirkungen haben bei mir häufig dazu geführt, dass ich morgens nicht wusste, ob ich zur Schule gehen kann oder nicht. Es konnte jeden Tag wieder schlimmer werden, sodass ich nach maximal einer Stunde nach der Einnahme Durchfall bekam. Als "Buskind" keineswegs eine angenehme Situation. Dazu kam eine häufig auftretende Übelkeit gegen die ich schnell MCP verschrieben bekommen habe. Eine Nebenwirkung die nicht tagesabhängig war, war ein ständiges Gefühl des Krankseins. Ich vermute dies kam von der Pulserhöhung (ca. 40-50bpm erhöhter Ruhepuls; von 50-60bpm auf 90-100bpm). Zum Abschluss sollte ich vielleicht erwähnen, dass ich keine Kataplexien sondern nur ein teils abnormes Schlafbedürfnis und eine starke Tagesschläfrigkeit habe.

Eingetragen am  als Datensatz 75790
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Vigil
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Modafinil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1999 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]