Euphorie bei Temgesic

Nebenwirkung Euphorie bei Medikament Temgesic

Insgesamt haben wir 28 Einträge zu Temgesic. Bei 4% ist Euphorie aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Euphorie bei Temgesic.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0186
Durchschnittliches Gewicht in kg084
Durchschnittliches Alter in Jahren064
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0024,28

Temgesic wurde von Patienten, die Euphorie als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Temgesic wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Euphorie auftrat, mit durchschnittlich 9,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Euphorie bei Temgesic:

 

Temgesic für Ellenbogen Trümmerfraktur mit Gleichgültigkeit, Benommenheit, Euphorie

Ich habe Temgesic nach der OP einer Ellenbogentrümmerfraktur mit Resection des Radiusköpfchens wegen der starken Schmerzen bekommen. Es handelte sich um eine offene Fraktur. Schon kurz nach der Einnahme des Medikaments, kam es zu einer gewissen Gleichgültigkeit und Benommenheit. Die sehr starken Schmerzen waren ca. 20 Minuten später kaum noch vorhanden, bzw. erträglich. Die Wirkung hielt einige Stunden an. Ich habe mich nur darüber gewundert, dass die Schwester das Medikament aus einem Safe holte und die Einnahme überwachte. Nach 4 Tagen konnte ich das allerdings verstehen. Zu der Gleichgültigkeit und Benommenheit gesellte sich dann auch eine Art Glücksgefühl. Nach 10 Tagen konnte ich die Schmerzen auch mit leichteren Schmerzmitteln ertragen. Fazit: Ein Medikament, dass bei sehr starken Schmerzen, kurzfristig angewendet sehr gut wirkt. Bei längerer Verabreichung glaube ich aber, dass es zu einer starken Abhängigkeit kommen kann.

Temgesic bei Ellenbogen Trümmerfraktur

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TemgesicEllenbogen Trümmerfraktur10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Temgesic nach der OP einer Ellenbogentrümmerfraktur mit Resection des Radiusköpfchens wegen der starken Schmerzen bekommen. Es handelte sich um eine offene Fraktur. Schon kurz nach der Einnahme des Medikaments, kam es zu einer gewissen Gleichgültigkeit und Benommenheit. Die sehr starken Schmerzen waren ca. 20 Minuten später kaum noch vorhanden, bzw. erträglich. Die Wirkung hielt einige Stunden an. Ich habe mich nur darüber gewundert, dass die Schwester das Medikament aus einem Safe holte und die Einnahme überwachte. Nach 4 Tagen konnte ich das allerdings verstehen. Zu der Gleichgültigkeit und Benommenheit gesellte sich dann auch eine Art Glücksgefühl.
Nach 10 Tagen konnte ich die Schmerzen auch mit leichteren Schmerzmitteln ertragen.
Fazit: Ein Medikament, dass bei sehr starken Schmerzen, kurzfristig angewendet sehr gut wirkt. Bei längerer Verabreichung glaube ich aber, dass es zu einer starken Abhängigkeit kommen kann.

Eingetragen am  als Datensatz 30814
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Temgesic
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Buprenorphin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]