Fußschmerzen bei Adenuric

Nebenwirkung Fußschmerzen bei Medikament Adenuric

Insgesamt haben wir 23 Einträge zu Adenuric. Bei 4% ist Fußschmerzen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Fußschmerzen bei Adenuric.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0190
Durchschnittliches Gewicht in kg0117
Durchschnittliches Alter in Jahren033
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0032,41

Adenuric wurde von Patienten, die Fußschmerzen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Adenuric wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Fußschmerzen auftrat, mit durchschnittlich 8,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Fußschmerzen bei Adenuric:

 

Adenuric für Gicht mit Gichtanfall, Achillessehnenschmerzen, Fußschmerzen

Im Dezember 17 wurde bei mir nach 10 Jahren endlich Gicht festgestellt und eine entsprechende Therapie begonnen. Nachdem ich Allopurinol nach dreiwöchiger Behandlung (Dezember 17) nicht vertragen habe, hat mir mein Arzt (Anfang Januar 18) Adenuric verordnet. Ich hatte zu diesem Zeitpunkt praktisch seit Ende Oktober einen Gichtanfall nach dem anderen, mit nur kurzen nicht wirklich schmerzfreien "Ruhepausen". Auch bei Adenuric ging es zunächst mit den Gichtanfällen weiter, und nacheinander gingen verschiedene Gelenke "hoch" (wie es hier in einem anderen Erfahrungsbericht so treffend heißt). Ich vermute, dass das eingelagerte Harnsäure war, die nun aus dem Gewebe gelöst werden konnte und die Beschwerden verursachte. Zunächst waren mehrfach beide Großzehengrundgelenke, verschiedene andere Zehengelenke, die Sehnen im Fuß, beide Sprunggelenke und die Achillesfersen betroffen. Später gingen dann das linke Knie und der linke Ellenbogen hoch. Aber die Anfälle wurden mit der Zeit weniger schmerzhaft, sodass auf Colchicum bzw Ibuprofen verzichtet werden konnte. Seit Ende Februar bin ich frei...

Adenuric bei Gicht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AdenuricGicht100 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Im Dezember 17 wurde bei mir nach 10 Jahren endlich Gicht festgestellt und eine entsprechende Therapie begonnen. Nachdem ich Allopurinol nach dreiwöchiger Behandlung (Dezember 17) nicht vertragen habe, hat mir mein Arzt (Anfang Januar 18) Adenuric verordnet. Ich hatte zu diesem Zeitpunkt praktisch seit Ende Oktober einen Gichtanfall nach dem anderen, mit nur kurzen nicht wirklich schmerzfreien "Ruhepausen". Auch bei Adenuric ging es zunächst mit den Gichtanfällen weiter, und nacheinander gingen verschiedene Gelenke "hoch" (wie es hier in einem anderen Erfahrungsbericht so treffend heißt). Ich vermute, dass das eingelagerte Harnsäure war, die nun aus dem Gewebe gelöst werden konnte und die Beschwerden verursachte. Zunächst waren mehrfach beide Großzehengrundgelenke, verschiedene andere Zehengelenke, die Sehnen im Fuß, beide Sprunggelenke und die Achillesfersen betroffen. Später gingen dann das linke Knie und der linke Ellenbogen hoch. Aber die Anfälle wurden mit der Zeit weniger schmerzhaft, sodass auf Colchicum bzw Ibuprofen verzichtet werden konnte. Seit Ende Februar bin ich frei von Anfällen - aber wie lange?

Eingetragen am  als Datensatz 82365
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Adenuric
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Febuxostat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):117
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]