Gesichtsrötung bei Formatris

Nebenwirkung Gesichtsrötung bei Medikament Formatris

Insgesamt haben wir 21 Einträge zu Formatris. Bei 5% ist Gesichtsrötung aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Gesichtsrötung bei Formatris.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1660
Durchschnittliches Gewicht in kg940
Durchschnittliches Alter in Jahren460
Durchschnittlicher BMIin kg/m234,110,00

Wo kann man Formatris kaufen?

Formatris ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Formatris wurde von Patienten, die Gesichtsrötung als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Formatris wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Gesichtsrötung auftrat, mit durchschnittlich 6,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Gesichtsrötung bei Formatris:

 

Formatris für Asthma mit Blutdruckschwankungen, Schweißausbrüche, Gesichtsrötung, Zittern, Schlaflosigkeit

Von Anfang an hat Formatris bei mir starke Blutdruckschwankungen hervorgerufen. Hoher Blutdruck ist v.a. unter Belastung aufgetreten. Außerdem Schweißausbrüche, knallrotes Gesicht und Zittrigkeit. Ich habe 4 Monate kaum geschlafen, war nie müde. Mein "Lungenfacharzt" sah diesbezüglich keinen Zusammenhang zum Formatris. Ich habe schließlich endlich eine 2. Meinung eingeholt und dieser Lungenfacharzt hat Formatris sofort bei mir abgesetzt. Seit diesen 4 Monaten unter Dauerstress habe ich nun plötzlich tatsächlich einen konstant hohen Blutdruck und muss einen ACE-Hemmer einnehmen. Es kann natürlich sein, dass mein Blutdruck schon vor Einnahme des Formatris leicht erhöht war, ohne dass ich es gemerkt habe. Daher Vorsicht, wenn Blutdruckprobleme bestehen!!! Die Wirksamkeit des Formatris bzgl. der Asthmasymptome war hervorragend. In den ersten Tagen ohne das Medikament hatte ich starke Luftnot. Nach einigen Tagen mit viel frischer Luft und moderater Bewegung hatte ich aber wieder gute Peak-Flow-Werte!

Formatris bei Asthma

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FormatrisAsthma120 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Von Anfang an hat Formatris bei mir starke Blutdruckschwankungen hervorgerufen. Hoher Blutdruck ist v.a. unter Belastung aufgetreten. Außerdem Schweißausbrüche, knallrotes Gesicht und Zittrigkeit. Ich habe 4 Monate kaum geschlafen, war nie müde. Mein "Lungenfacharzt" sah diesbezüglich keinen Zusammenhang zum Formatris. Ich habe schließlich endlich eine 2. Meinung eingeholt und dieser Lungenfacharzt hat Formatris sofort bei mir abgesetzt. Seit diesen 4 Monaten unter Dauerstress habe ich nun plötzlich tatsächlich einen konstant hohen Blutdruck und muss einen ACE-Hemmer einnehmen. Es kann natürlich sein, dass mein Blutdruck schon vor Einnahme des Formatris leicht erhöht war, ohne dass ich es gemerkt habe. Daher Vorsicht, wenn Blutdruckprobleme bestehen!!!
Die Wirksamkeit des Formatris bzgl. der Asthmasymptome war hervorragend. In den ersten Tagen ohne das Medikament hatte ich starke Luftnot. Nach einigen Tagen mit viel frischer Luft und moderater Bewegung hatte ich aber wieder gute Peak-Flow-Werte!

Eingetragen am  als Datensatz 43704
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Formatris
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Formoterol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):94
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]