Grippe-ähnliche Beschwerden bei Novaminsulfon

Nebenwirkung Grippe-ähnliche Beschwerden bei Medikament Novaminsulfon

Insgesamt haben wir 513 Einträge zu Novaminsulfon. Bei 0% ist Grippe-ähnliche Beschwerden aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Grippe-ähnliche Beschwerden bei Novaminsulfon.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0180
Durchschnittliches Gewicht in kg080
Durchschnittliches Alter in Jahren040
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0024,69

Novaminsulfon wurde von Patienten, die Grippe-ähnliche Beschwerden als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Novaminsulfon wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Grippe-ähnliche Beschwerden auftrat, mit durchschnittlich 3,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Grippe-ähnliche Beschwerden bei Novaminsulfon:

 

Novaminsulfon für LWS Syndrom mit Ausschlag am ganzen Körper, Grippe-ähnliche Beschwerden

Ich habe das Medikament ca. eine Woche ohne Probleme eingenommen. Anfang der zweiten Woche fühlte ich mich schwach und kränklich. Einhergehend mit Halsschmerzen. Da ich auf Montage war und trotz Schmerzen funktionieren musste und auch den Beipackzettel nicht dabei hatte, warf ich mir weiterhin jeden Morgen das Medikament ein. Mir ging es täglich schlechter. Nachts schwitzte ich das Hotelbett durch und es entstanden überall am Körper Pickel und Bläschen. Freitags trat ich mit Fieber und Kopfschmerzen die Heimreise an. Zu Hause angekommen, nahm ich sofort den Beipackzettel in die Hand und setzte umgehend das Medikament ab. Das gesammte Wochenende verbrachte ich mit starkem Fieber und Schüttelfrost. Nebenbei war nun mein ganzer Körper mit eitrigem Ausschlag übersät. Montags ging ich zum Arzt, der mir eine starke allergische Reaktion bescheinigte und mich sofort für zwei Wochen krank schrieb. Nun war mir klar, weshalb das Medikament in so vielen Ländern verboten ist. Ich würde es niemanden empfehlen. Denn wenn man zu dem Personenkreis gehört, der das nicht verträgt, hat man...

Novaminsulfon bei LWS Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NovaminsulfonLWS Syndrom14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe das Medikament ca. eine Woche ohne Probleme eingenommen. Anfang der zweiten Woche fühlte ich mich schwach und kränklich. Einhergehend mit Halsschmerzen. Da ich auf Montage war und trotz Schmerzen funktionieren musste und auch den Beipackzettel nicht dabei hatte, warf ich mir weiterhin jeden Morgen das Medikament ein. Mir ging es täglich schlechter. Nachts schwitzte ich das Hotelbett durch und es entstanden überall am Körper Pickel und Bläschen. Freitags trat ich mit Fieber und Kopfschmerzen die Heimreise an.
Zu Hause angekommen, nahm ich sofort den Beipackzettel in die Hand und setzte umgehend das Medikament ab. Das gesammte Wochenende verbrachte ich mit starkem Fieber und Schüttelfrost. Nebenbei war nun mein ganzer Körper mit eitrigem Ausschlag übersät. Montags ging ich zum Arzt, der mir eine starke allergische Reaktion bescheinigte und mich sofort für zwei Wochen krank schrieb.
Nun war mir klar, weshalb das Medikament in so vielen Ländern verboten ist. Ich würde es niemanden empfehlen. Denn wenn man zu dem Personenkreis gehört, der das nicht verträgt, hat man richtig "Spass"..

Eingetragen am  als Datensatz 83645
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Novaminsulfon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metamizol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]