Hörverlust bei Petibelle

Nebenwirkung Hörverlust bei Medikament Petibelle

Insgesamt haben wir 66 Einträge zu Petibelle. Bei 2% ist Hörverlust aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Hörverlust bei Petibelle.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1670
Durchschnittliches Gewicht in kg650
Durchschnittliches Alter in Jahren330
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,310,00

Petibelle wurde von Patienten, die Hörverlust als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Petibelle wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Hörverlust auftrat, mit durchschnittlich 4,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Hörverlust bei Petibelle:

 

Petibelle für Empfängnisverhütung mit Migräne, Sehstörungen, Benommenheit, Empfindungsstörungen, Herzrasen, Blutdruckanstieg, Hörverlust

Ich habe die Petibelle ca. 4 Jahre eingenommen und war anfangs sehr zufrieden. Weder hatte ich an Gewicht zugenommen, noch litt ich unter Hautunreinheiten. Letztes Jahr bemerkte ich dann plötzlich immer häufiger auftretende Migräneanfälle verbunden mit schweren Sehstörungen und Benommenheit, was ich aber anfangs nicht mit der Pille in Verbindung brachte. Nach ein paar weiteren Monaten kamen zu den Migräneanfällen Taubheitsgefühle in verschiedenen Körperteilen hinzu. Außerdem bekam ich Herzrasen und hatte plötzlich einen für mich ungewöhnlich hohen Blutdruck. Fast täglich hatte ich nun Hörbeschwerden. In einer nacht kam es so weit, dass ich aufwachte und meine komplette linke Körperhälfte nicht mehr bewegen konnte, sie war komplett taub vom Gesicht bis zum Fuß. Daraufhin ging ich zum Arzt der mich sehr gründlich untersucht hatte, aber nichts feststellen konnte. Aus meinem Gefühl heraus habe ich die Pilleneinnahme dann einfach beendet und plötzlich waren alle Beschwerden verschwunden. Kurz darauf wurde ich schwanger und hatte auch während der gesamten Schwangerschaft keinerlei...

Petibelle bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PetibelleEmpfängnisverhütung4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Petibelle ca. 4 Jahre eingenommen und war anfangs sehr zufrieden. Weder hatte ich an Gewicht zugenommen, noch litt ich unter Hautunreinheiten. Letztes Jahr bemerkte ich dann plötzlich immer häufiger auftretende Migräneanfälle verbunden mit schweren Sehstörungen und Benommenheit, was ich aber anfangs nicht mit der Pille in Verbindung brachte. Nach ein paar weiteren Monaten kamen zu den Migräneanfällen Taubheitsgefühle in verschiedenen Körperteilen hinzu. Außerdem bekam ich Herzrasen und hatte plötzlich einen für mich ungewöhnlich hohen Blutdruck. Fast täglich hatte ich nun Hörbeschwerden. In einer nacht kam es so weit, dass ich aufwachte und meine komplette linke Körperhälfte nicht mehr bewegen konnte, sie war komplett taub vom Gesicht bis zum Fuß. Daraufhin ging ich zum Arzt der mich sehr gründlich untersucht hatte, aber nichts feststellen konnte. Aus meinem Gefühl heraus habe ich die Pilleneinnahme dann einfach beendet und plötzlich waren alle Beschwerden verschwunden. Kurz darauf wurde ich schwanger und hatte auch während der gesamten Schwangerschaft keinerlei Beschwerden. Jetzt wollte ich nach der Entbindung wieder mit der Pille anfangen und mein Arzt verschrieb mir die AIDA, eine etwas leichtere Form der Petibelle, soweit ich weiß aus der selben Produktionsfirma. Diese nahm ich jetzt eine Woche und bemerkte plötzlich wieder leichte Taubheitsgefühle in den Armen und Beinen, woraufhin ich sie sofort wieder absetzte. Nachdem ich jetzt ein bisschen im Internet recherchiert habe, ist mir aufgefallen, dass es mehrere Frauen gibt die bei den Präparaten Petibelle, Yasmin, AIDA oder Yasminelle ähnliche Symptome bemerkt haben, deshalb kann ich jedem nur davon abraten diese Präparate einzunehmen. Bei den meisten Frauen scheinen sich die Auswirkungen auch erst nach Jahren problemloser Einnahme zu zeigen.

Eingetragen am  als Datensatz 14437
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Petibelle
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Drospirenon, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]