Hautveränderungen bei MetoHEXAL

Nebenwirkung Hautveränderungen bei Medikament MetoHEXAL

Insgesamt haben wir 108 Einträge zu MetoHEXAL. Bei 3% ist Hautveränderungen aufgetreten.

Wir haben 3 Patienten Berichte zu Hautveränderungen bei MetoHEXAL.

Prozentualer Anteil 33%67%
Durchschnittliche Größe in cm163183
Durchschnittliches Gewicht in kg6481
Durchschnittliches Alter in Jahren6650
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,0923,72

MetoHEXAL wurde von Patienten, die Hautveränderungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

MetoHEXAL wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Hautveränderungen auftrat, mit durchschnittlich 3,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Hautveränderungen bei MetoHEXAL:

 

MetoHEXAL für Bluthochdruck mit Gesichtsrötung, Hauttrockenheit, Hautveränderungen

Entzündliche Hautrötungen im Gesicht.Nase,Nebennasenbereich bis zur Schläfe,mittlerer Stirn und Kinnbereich.Später stark schuppend,mässig juckend.Allgemein sehr trockene Haut.

Metohexal succ 47,5 bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Metohexal succ 47,5Bluthochdruck15 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Entzündliche Hautrötungen im Gesicht.Nase,Nebennasenbereich bis zur Schläfe,mittlerer Stirn und Kinnbereich.Später stark schuppend,mässig juckend.Allgemein sehr trockene Haut.

Eingetragen am  als Datensatz 840
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoprolol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MetoHEXAL für Bluthochdruck mit Hautveränderungen

Hautveränderung Nekrobiose Lipoidika an beiden Beinen

MetoHexal bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetoHexalBluthochdruck2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hautveränderung Nekrobiose Lipoidika an beiden Beinen

Eingetragen am  als Datensatz 2290
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoprolol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MetoHEXAL für Bluthochdruck mit Hautveränderungen, Stimmungsschwankungen, Müdigkeit

Nach ca. 2-3 Monaten entstanden große Hautpusteln / -Exzeme, vor allem an der Stirn, aber auch an anderen Stellen im Gesicht. Zwei mussten von einem Hautarzt entfernt werden, da diese auch bluteten, beispielsweise beim Nassrasieren. Leider dauerte es 2 Jahre bis ich darauf kam, dass es an dem Medikament liegen könnte. Übrigens das einzige, welches ich (auf Dauer oder überhaupt) einnahm. Nun setzte ich das Mittel ohne Rücksprache mit meiner Internistin vor ca. 2 Monaten ausschleichenderweise ab. Seitdem habe ich kaum noch Pusteln im Gesicht! Darüber hinaus stellte ich während der Einnahme deutliche Gemütsschwankungen und eine häufige Tagesmüdigkeit fest! Von bleibenden Schäden würde ich sprechen, da durch die Entfernung 2 Narben geblieben sind. Ich persönlich werde keinerlei Betablocker mehr nehmen. Lieber genieße ich mein Leben ohne jegliche Nebenwirkungen und opfere von mir aus ein paar Jahre!

MetoHexal bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetoHexalBluthochdruck2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach ca. 2-3 Monaten entstanden große Hautpusteln / -Exzeme, vor allem an der Stirn, aber auch an anderen Stellen im Gesicht. Zwei mussten von einem Hautarzt entfernt werden, da diese auch bluteten, beispielsweise beim Nassrasieren. Leider dauerte es 2 Jahre bis ich darauf kam, dass es an dem Medikament liegen könnte. Übrigens das einzige, welches ich (auf Dauer oder überhaupt) einnahm. Nun setzte ich das Mittel ohne Rücksprache mit meiner Internistin vor ca. 2 Monaten ausschleichenderweise ab. Seitdem habe ich kaum noch Pusteln im Gesicht! Darüber hinaus stellte ich während der Einnahme deutliche Gemütsschwankungen und eine häufige Tagesmüdigkeit fest! Von bleibenden Schäden würde ich sprechen, da durch die Entfernung 2 Narben geblieben sind. Ich persönlich werde keinerlei Betablocker mehr nehmen. Lieber genieße ich mein Leben ohne jegliche Nebenwirkungen und opfere von mir aus ein paar Jahre!

Eingetragen am  als Datensatz 12726
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

MetoHexal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoprolol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):193 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):102
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]