Herzstolpern bei Tavanic

Nebenwirkung Herzstolpern bei Medikament Tavanic

Insgesamt haben wir 426 Einträge zu Tavanic. Bei 0% ist Herzstolpern aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Herzstolpern bei Tavanic.


Tavanic wurde von Patienten, die Herzstolpern als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Tavanic wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Herzstolpern auftrat, mit durchschnittlich 2,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Herzstolpern bei Tavanic:

 

Tavanic für Bronchitis; Sinusitis mit Gelenkschmerzen, Übelkeit, Magenkrämpfe, Schwindel, Herzstolpern, Schweißausbrüche

Hallo, auch an mir ist die Grippewelle nicht vorbeigegangen und ich habe fast 3 Wochen gelegen! nach 2 Wochen bekam ich ein Antibiotikum von meiner Hausärztin, was nicht wirklich angeschlagen hat! Nach einer weiteren Woche habe ich meinen HNO-Arzt aufgesucht, um mich zu vergewissern,ob ich meine akuten Symptome (Luftnot, extreme Kopfschmerzen, Halsschmerzen und verstopfte Nase)zu ernst nehme! Nach einem kurzen Blick, verschrieb er mir Levofloxacin! Ich ging in die Apotheke, liess mir das Medikament aushändigen und erkundigte mich nach Nebenwirkungen! der Apotheker sagte, dass es in einigen wenigen Fällen zu Durchfall kommen könnte und ich ein Medikament zur Stärkung der Darmflora nehmen solle! Nach nun 6 Tage Einnahme des Antibiotikums habe ich extrem schmerzende Fingergelenke(einige fühlen sich ein wenig steif an), leide unter Übelkeit, Magenkrämpfen, Schwindel, Herzstolpern und Schweissausbrüchen! Ich habe mich natürlich im Internet "schlau" gegooglet und hatte schon die Befürchtung unter Rheumatischer Artritis zu leiden!! HILFE!!! Und nun bin ich auf dieser Seite...

Levofloxacin bei Bronchitis; Sinusitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LevofloxacinBronchitis; Sinusitis7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,

auch an mir ist die Grippewelle nicht vorbeigegangen und ich habe fast 3 Wochen gelegen! nach 2 Wochen bekam ich ein Antibiotikum von meiner Hausärztin, was nicht wirklich angeschlagen hat!
Nach einer weiteren Woche habe ich meinen HNO-Arzt aufgesucht, um mich zu vergewissern,ob ich meine akuten Symptome (Luftnot, extreme Kopfschmerzen, Halsschmerzen und verstopfte Nase)zu ernst nehme!
Nach einem kurzen Blick, verschrieb er mir Levofloxacin!
Ich ging in die Apotheke, liess mir das Medikament aushändigen und erkundigte mich nach Nebenwirkungen! der Apotheker sagte, dass es in einigen wenigen Fällen zu Durchfall kommen könnte und ich ein Medikament zur Stärkung der Darmflora nehmen solle!
Nach nun 6 Tage Einnahme des Antibiotikums habe ich extrem schmerzende Fingergelenke(einige fühlen sich ein wenig steif an), leide unter Übelkeit, Magenkrämpfen, Schwindel, Herzstolpern und Schweissausbrüchen!
Ich habe mich natürlich im Internet "schlau" gegooglet und hatte schon die Befürchtung unter Rheumatischer Artritis zu leiden!! HILFE!!!
Und nun bin ich auf dieser Seite gelandet und hoffe, dass all`diese Symptome NUR vorübergehend sind!
Gibt es denn irgendetwas, was ich selbst tun kann, um den Körper zu "entgiften" oder zu unterstützen!
So steife, schmerzende Finger sind wirklich kein Geschenk....

Eingetragen am  als Datensatz 52281
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Levofloxacin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]