L-Polamidon für Polyneuropathie

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 229 Einträge zu Polyneuropathie. Bei 0% wurde L-Polamidon eingesetzt.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Polyneuropathie in Verbindung mit L-Polamidon.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0180
Durchschnittliches Gewicht in kg0110
Durchschnittliches Alter in Jahren035
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0033,95

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von L-Polamidon für Polyneuropathie auftraten:

keine Nebenwirkungen (1/1)
100%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von L-Polamidon für Polyneuropathie liegen vor:

 

L-Polamidon für Polyneuropathie, Gürtelrose mit keine Nebenwirkungen

Nach vielen erfolglosen Versuchen mit Tillidin, Tramadol, Oxycodon, Palexia, Hydromorphon habe ich zusammen mit den Ärzten in der Schmerzklinik besprochen das wir es mit L Polamidon zur dauerhaften Schmerztherapie versuchen. Hab zum Schluss zwischen 5 und 8 Hydromorphon 16 mg am Tag genommen, wurde dann stationär auf L Polamidon umgestellt. Anfangs alle 4 Stunden 20 Tropfen, nach 72 Stunden dann alle 8 Stunden 20 Tropfen, also 3 mal täglich. Mir geht es deutlich besser, die Schmerzen sind deutlich weniger geworden, ich bin wieder deutlich mobiler. Nebenwirkungen habe ich keine. Bei Schmerzattacken darf ich 20 Tropfen extra nehmen, das hilft auch sehr gut. Bin nach meiner langem Odyssee endlich wieder einigermaßen zufrieden und Gewinne immer mehr an Lebensfreude zurück. Kann vielen Schmerzpatienten nur raten es mal zu versuchen.

L-Polamidon bei Polyneuropathie, Gürtelrose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-PolamidonPolyneuropathie, Gürtelrose5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach vielen erfolglosen Versuchen mit Tillidin, Tramadol, Oxycodon, Palexia, Hydromorphon habe ich zusammen mit den Ärzten in der Schmerzklinik besprochen das wir es mit L Polamidon zur dauerhaften Schmerztherapie versuchen. Hab zum Schluss zwischen 5 und 8 Hydromorphon 16 mg am Tag genommen, wurde dann stationär auf L Polamidon umgestellt. Anfangs alle 4 Stunden 20 Tropfen, nach 72 Stunden dann alle 8 Stunden 20 Tropfen, also 3 mal täglich. Mir geht es deutlich besser, die Schmerzen sind deutlich weniger geworden, ich bin wieder deutlich mobiler. Nebenwirkungen habe ich keine. Bei Schmerzattacken darf ich 20 Tropfen extra nehmen, das hilft auch sehr gut. Bin nach meiner langem Odyssee endlich wieder einigermaßen zufrieden und Gewinne immer mehr an Lebensfreude zurück. Kann vielen Schmerzpatienten nur raten es mal zu versuchen.

Eingetragen am  als Datensatz 83523
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Polamidon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

L-Polamidon wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

L-Polamidon, L polamidon, lpolamidon, Polamidon 25 mg, L- Polamidon, L-Polamidon 7,5 mg, L.Polamidon, L-Polamidon Tropf., L-Polamidon 50mg, Polamidon 12ml, pola, L.-Polamidon, Substitution von L-Polamidon

[]