Lichtempfindlichkeit bei Medikinet

Nebenwirkung Lichtempfindlichkeit bei Medikament Medikinet

Insgesamt haben wir 190 Einträge zu Medikinet. Bei 1% ist Lichtempfindlichkeit aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Lichtempfindlichkeit bei Medikinet.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1550
Durchschnittliches Gewicht in kg600
Durchschnittliches Alter in Jahren520
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,970,00

Erfahrungsberichte über Lichtempfindlichkeit bei Medikinet:

 

Medikinet für ADHS mit Gewichtsverlust, Appetitlosigkeit, Lichtempfindlichkeit, Nahrungsmittelunverträglichkeit

Ich muss vorher betonen, dass ich bereits Erfahrung mit dem Wirkstoff Methylphendat habe, aber erst seit 7 Mon. offiziell und auf meinen Namen als Erwachsene dieses Medikament bekomme. Also Nebenwirkungen sind bei mir folgende: - starke Gewichtabnahme zu Beginn der Behandlung (ist behoben) - Appetitlosigkeit (dauert an) - Lichtempfindlichkeit, vorwiegend bei Abend- bzw. Nachtfahrten mit Kfz. (beeinträchtigt aber nicht meine Fahrtauglichkeit!!!) (dauert an) - Koffeinunverträglichkeit, schlägt auf den Magen und ich bekomme Herzrasen (ich trinke seitdem Espresso- nur wahre Kenner der Bohne werden mich verstehen ;) ) (dauert an) Bei diesem Medikament muss man einfach auch die erwünschten Nebenwirkungen beschreiben: Ich nehme 30 mg Medikinet retard am Morgen und zum Mittag noch einmal. So wurde ich klinisch eingestellt! Man wird kein Einstein dadurch:)! Aber man kann sein Potential endlich effektiv und sinnvoll nutzen. Ich merke, dass ich mich viel besser konzentriere und bringe eine angefangene Sache zu Ende, bevor ich etwas Neues...

Medikinet bei ADHS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADHS7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich muss vorher betonen, dass ich bereits Erfahrung mit dem Wirkstoff Methylphendat habe, aber erst seit 7 Mon. offiziell und auf meinen Namen als Erwachsene dieses Medikament bekomme.
Also Nebenwirkungen sind bei mir folgende:
- starke Gewichtabnahme zu Beginn der Behandlung (ist behoben)
- Appetitlosigkeit (dauert an)
- Lichtempfindlichkeit, vorwiegend bei Abend- bzw. Nachtfahrten mit Kfz.
(beeinträchtigt aber nicht meine Fahrtauglichkeit!!!) (dauert an)
- Koffeinunverträglichkeit, schlägt auf den Magen und ich bekomme Herzrasen
(ich trinke seitdem Espresso- nur wahre Kenner der Bohne werden mich
verstehen ;) ) (dauert an)

Bei diesem Medikament muss man einfach auch die erwünschten Nebenwirkungen beschreiben:
Ich nehme 30 mg Medikinet retard am Morgen und zum Mittag noch einmal. So wurde ich klinisch eingestellt! Man wird kein Einstein dadurch:)! Aber man kann sein Potential endlich effektiv und sinnvoll nutzen. Ich merke, dass ich mich viel besser konzentriere und bringe eine angefangene Sache zu Ende, bevor ich etwas Neues beginne. Ich bin viel koordinierter. Die ersten Gefühle unter diesem Wirkstoff, die ich hatte, waren Folgende: Ich konnte meine Augen still auf einen Punkt an der Wand richten! Zudem war das Rauschen in meinem Kopf weg! Bis dahin war mir nicht einmal klar, dass meine Augen ständig umherwandern und dass ich zu laut rede, weil es in meinem Kopf rauscht.

Eingetragen am  als Datensatz 6272
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):155 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]