Metallgeschmack bei Mirtazapin

Nebenwirkung Metallgeschmack bei Medikament Mirtazapin

Insgesamt haben wir 1215 Einträge zu Mirtazapin. Bei 0% ist Metallgeschmack aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Metallgeschmack bei Mirtazapin.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0181
Durchschnittliches Gewicht in kg079
Durchschnittliches Alter in Jahren040
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0024,11

Mirtazapin wurde von Patienten, die Metallgeschmack als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Mirtazapin wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Metallgeschmack auftrat, mit durchschnittlich 8,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Metallgeschmack bei Mirtazapin:

 

Mirtazapin für Angststörungen, Einschlafprobleme mit Metallgeschmack, Appetitsteigerung

Gestern Abend nahm ich zum ersten Mal das Medikament, nach ca. 20-30 Minuten fing es an zu wirken, ich wurde ein wenig müde und später konnte ich endlich nach Einschlafproblemen endlich mal schlafen. Nach ca. 4 oder 5 Stunden wurde ich wach, ich hatte einen stark trockenen Mund und wie viele berichtet einen metallischen Geschmack im Mund, aber danach konnte ich wieder weiterschlafen. Die Gesamtschlafdauer betrug ungefähr mehr als 9 - 10 Stunden, was meiner Meinung etwas zu viel ist, möglicherweise ist die Dosierung von 15 mg etwas für mich zu hoch. Nach dem Aufstehen verblieb der metallische Geschmack weiterhin, was schon sehr störend ist. Ich fühle mich ein wenig träge. Was den Appetit angeht, das ist wohl richtig. Irgendwie bekommt man dadurch mehr Hunger, was aber auch nicht gerade toll ist. Bei der Dosierung würde ich eher weniger im Straßenverkehr teilnehmen, vielleicht liegt es aber auch unter anderem daran, dass sich der Körper an das Medikament gewöhnen muss. Dieses Medikament wurde verschrieben und da eine chronische Krankheit bereits vorlag, wurde dafür nicht...

Mirtazapin bei Angststörungen, Einschlafprobleme

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinAngststörungen, Einschlafprobleme1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gestern Abend nahm ich zum ersten Mal das Medikament, nach ca. 20-30 Minuten fing es an zu wirken, ich wurde ein wenig müde und später konnte ich endlich nach Einschlafproblemen endlich mal schlafen. Nach ca. 4 oder 5 Stunden wurde ich wach, ich hatte einen stark trockenen Mund und wie viele berichtet einen metallischen Geschmack im Mund, aber danach konnte ich wieder weiterschlafen.

Die Gesamtschlafdauer betrug ungefähr mehr als 9 - 10 Stunden, was meiner Meinung etwas zu viel ist, möglicherweise ist die Dosierung von 15 mg etwas für mich zu hoch. Nach dem Aufstehen verblieb der metallische Geschmack weiterhin, was schon sehr störend ist. Ich fühle mich ein wenig träge.

Was den Appetit angeht, das ist wohl richtig. Irgendwie bekommt man dadurch mehr Hunger, was aber auch nicht gerade toll ist.

Bei der Dosierung würde ich eher weniger im Straßenverkehr teilnehmen, vielleicht liegt es aber auch unter anderem daran, dass sich der Körper an das Medikament gewöhnen muss.

Dieses Medikament wurde verschrieben und da eine chronische Krankheit bereits vorlag, wurde dafür nicht bezahlt.

Derzeit kann ich nichts weiteres berichten, da ich dieses Medikament gestern Abend zum ersten Mal eingenommen habe.

Eingetragen am  als Datensatz 49405
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]