Ohnmachtsanfälle

Wir haben 1 Patienten Bericht zu der Nebenwirkung Ohnmachtsanfälle.

Die Nebenwirkung Ohnmachtsanfälle trat bei folgenden Medikamenten auf

Lyrica (1/987)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Ohnmachtsanfälle bei Lyrica

 

Ohnmachtsanfälle, Schwindel bei Lyrica für Panikattacken

Ich bekam Lyrica wegen Panikattacken verschrieben. Als die Dosierung auf 300mg erhöht worden war, bekam ich Ohnmachtsanfälle, die durch organische Beschwerden nicht erklärbar waren: EEG, MRT, CT, 24 Stunden EKG waren in Ordnung, der Blutdruck war allerdings ziemlich niedrig 90/60 und der...

Lyrica bei Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaPanikattacken40 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam Lyrica wegen Panikattacken verschrieben. Als die Dosierung auf 300mg erhöht worden war, bekam ich Ohnmachtsanfälle, die durch organische Beschwerden nicht erklärbar waren: EEG, MRT, CT, 24 Stunden EKG waren in Ordnung, der Blutdruck war allerdings ziemlich niedrig 90/60 und der Schwindel sehr unangenehm. Ich glaube, dass man Patienten und auch der Firma, die das Medikament erzeugt, davon berichten sollte.

Eingetragen am 02.11.2012 als Datensatz 48544
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lyrica
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Ohnmachtsanfälle aufgetreten:

Schwindel (1/1)
100%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]