Pickel bei Mirtazapin

Nebenwirkung Pickel bei Medikament Mirtazapin

Insgesamt haben wir 1246 Einträge zu Mirtazapin. Bei 0% ist Pickel aufgetreten.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Pickel bei Mirtazapin.

Prozentualer Anteil 50%50%
Durchschnittliche Größe in cm182174
Durchschnittliches Gewicht in kg8264
Durchschnittliches Alter in Jahren3841
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,7621,14

Wo kann man Mirtazapin kaufen?

Mirtazapin ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Mirtazapin wurde von Patienten, die Pickel als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Mirtazapin wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Pickel auftrat, mit durchschnittlich 6,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Pickel bei Mirtazapin:

 

Mirtazapin für dauerhafte Stresserscheinung mit Gewichtszunahme, Pickel

Ich bekam Mirtazapin verschrieben, weil ich Burnout Symptome hatte(dauerhaftes Stressgefühl) unruhig, schlecht schlief, leicht reizbar, kaum Antrieb und stets müde war. Die Dosis betrug 30mg, ich bin sehr schlank und kann sehr schwer bis gar nicht zunehmen. Innerhalb von 3 Wochen nahm ich 8kg zu, maximal waren es 10Kg, bei fast gleichem Essverhalten (bin männlich). Ich aß minimal mehr und meine Leberwerte verschlechterte sich etwas. Ich bekomme mehr Pickel nach dem rasieren als vor 1 Jahr. Zuvor hatte ich citalopran bekommen war auch ok, aber Mirtazapin hat mir mehr geholfen. Nach 7 Monaten liess ich mein Blut auf Vitamin B12 mangel untersuchen... siehe da, der war im Keller(kurz vor stark unterversorgt). Hab mich etwas belesen und ein Mangel an Vit. B12 kann auch burnout Symptome haben. Vielleicht hatten die Ärzte eine falsche Diagnose gestellt, vielleicht hatte ich kein Burn out, sondern nur ein Mangel an Vitamin B12. Nun nehme ich seit 1 Woche nur noch die hälfte(15mg) Nebenbei nehme ich ein Vit. B12 Präparat (mit Methylcobalamin) und mir gehts immer noch gut. Ich werde...

Mirtazapin bei dauerhafte Stresserscheinung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirtazapindauerhafte Stresserscheinung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam Mirtazapin verschrieben, weil ich Burnout Symptome hatte(dauerhaftes Stressgefühl) unruhig, schlecht schlief, leicht reizbar, kaum Antrieb und stets müde war. Die Dosis betrug 30mg, ich bin sehr schlank und kann sehr schwer bis gar nicht zunehmen. Innerhalb von 3 Wochen nahm ich 8kg zu, maximal waren es 10Kg, bei fast gleichem Essverhalten (bin männlich). Ich aß minimal mehr und meine Leberwerte verschlechterte sich etwas. Ich bekomme mehr Pickel nach dem rasieren als vor 1 Jahr. Zuvor hatte ich citalopran bekommen war auch ok, aber Mirtazapin hat mir mehr geholfen. Nach 7 Monaten liess ich mein Blut auf Vitamin B12 mangel untersuchen... siehe da, der war im Keller(kurz vor stark unterversorgt). Hab mich etwas belesen und ein Mangel an Vit. B12 kann auch burnout Symptome haben. Vielleicht hatten die Ärzte eine falsche Diagnose gestellt, vielleicht hatte ich kein Burn out, sondern nur ein Mangel an Vitamin B12. Nun nehme ich seit 1 Woche nur noch die hälfte(15mg) Nebenbei nehme ich ein Vit. B12 Präparat (mit Methylcobalamin) und mir gehts immer noch gut. Ich werde Mirtazapin jetzt langsam absetzen in den nächsten 2-3 Monaten.

Eingetragen am  als Datensatz 68746
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depression mit Gewichtszunahme, Pickel, Heißhungerattacken

Ich habe Mirtazapin (15mg) jetzt 100 Tage wegen meiner Depressionen genommen. Die Stimmung ist dadurch nicht besser geworden und die vielen Nebenwirkungen haben mich dazu veranlasst, mir von meinem Arzt ein anderes Medikament verschreiben zu lassen. Ich habe in den ersten 2 Monaten jede Sekunde an Essen gedacht und mir alles reingestopft, was da war. Zwar mit Genuss, aber die Mengen waren sehr ungewöhnlich. Nun bringe ich 24 kg mehr auf die Waage, habe das Dekolleté, den Rücken und das Gesicht voller Pickel und bin genauso schlecht drauf wie vorher.

Mirtazapin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression100 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Mirtazapin (15mg) jetzt 100 Tage wegen meiner Depressionen genommen. Die Stimmung ist dadurch nicht besser geworden und die vielen Nebenwirkungen haben mich dazu veranlasst, mir von meinem Arzt ein anderes Medikament verschreiben zu lassen. Ich habe in den ersten 2 Monaten jede Sekunde an Essen gedacht und mir alles reingestopft, was da war. Zwar mit Genuss, aber die Mengen waren sehr ungewöhnlich. Nun bringe ich 24 kg mehr auf die Waage, habe das Dekolleté, den Rücken und das Gesicht voller Pickel und bin genauso schlecht drauf wie vorher.

Eingetragen am  als Datensatz 39953
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]