Scheidenpilz bei Doxycyclin

Nebenwirkung Scheidenpilz bei Medikament Doxycyclin

Insgesamt haben wir 666 Einträge zu Doxycyclin. Bei 0% ist Scheidenpilz aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Scheidenpilz bei Doxycyclin.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1670
Durchschnittliches Gewicht in kg720
Durchschnittliches Alter in Jahren320
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,820,00

Wo kann man Doxycyclin kaufen?

Doxycyclin ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Doxycyclin wurde von Patienten, die Scheidenpilz als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Doxycyclin wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Scheidenpilz auftrat, mit durchschnittlich 5,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Scheidenpilz bei Doxycyclin:

 

Doxycyclin für Verdacht auf Borreliose mit Übelkeit mit Erbrechen, Scheidenpilz

Aufgrund eines Zeckenstichs (mit unsachgemäßer Entfernung der Zecke), der nach ca. zwei Wochen kreisförmig gerötet war in Kombination mit unklaren Gelenkschmerzen bekam ich Doxycyclin verschrieben für drei Wochen (täglich 2 Stück). Die Ärztin meinte bereits, dass das Medikament Nebenwirkungen hat und ein Scheidenpilz wahrscheinlich ist. Der Apotheker wollte mir direkt etwas für den Darm mitverkaufen, da das Antibiotikum vermutlich die Darmflora aus dem Gleichgewicht bringen wird. (Dann hab ich zwar nur 5€ Zuzahlung für das Medikament, aber zusätzlich rund 20€ für ein Mittel gegen den Scheidenpilz und 2x15€ für das empfohlene Mittel für den Darm) Soweit kam alles aber gar nicht, da bereits die zweite Tablette zu Übelkeit mit Erbrechen führte (ehrlicherweise muss allerdings erwähnt werden, dass ich die Tablette genommen hatte ohne zuvor etwas zu essen). Beim Arzt wurde ohne weitere Nachfrage ein Rezept für Amoxicillin ausgestellt, welches (abgesehen von der Möglichkeit Milchprodukte zu genießen) auch nicht frei von Nebenwirkungen ist.

Doxycyclin bei Verdacht auf Borreliose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DoxycyclinVerdacht auf Borreliose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Aufgrund eines Zeckenstichs (mit unsachgemäßer Entfernung der Zecke), der nach ca. zwei Wochen kreisförmig gerötet war in Kombination mit unklaren Gelenkschmerzen bekam ich Doxycyclin verschrieben für drei Wochen (täglich 2 Stück). Die Ärztin meinte bereits, dass das Medikament Nebenwirkungen hat und ein Scheidenpilz wahrscheinlich ist. Der Apotheker wollte mir direkt etwas für den Darm mitverkaufen, da das Antibiotikum vermutlich die Darmflora aus dem Gleichgewicht bringen wird. (Dann hab ich zwar nur 5€ Zuzahlung für das Medikament, aber zusätzlich rund 20€ für ein Mittel gegen den Scheidenpilz und 2x15€ für das empfohlene Mittel für den Darm)
Soweit kam alles aber gar nicht, da bereits die zweite Tablette zu Übelkeit mit Erbrechen führte (ehrlicherweise muss allerdings erwähnt werden, dass ich die Tablette genommen hatte ohne zuvor etwas zu essen).
Beim Arzt wurde ohne weitere Nachfrage ein Rezept für Amoxicillin ausgestellt, welches (abgesehen von der Möglichkeit Milchprodukte zu genießen) auch nicht frei von Nebenwirkungen ist.

Eingetragen am  als Datensatz 78268
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Doxycyclin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxycyclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]