Schwächegefühl bei Efexor

Nebenwirkung Schwächegefühl bei Medikament Efexor

Insgesamt haben wir 59 Einträge zu Efexor. Bei 2% ist Schwächegefühl aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Schwächegefühl bei Efexor.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1670
Durchschnittliches Gewicht in kg00
Durchschnittliches Alter in Jahren340
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,000,00

Wo kann man Efexor kaufen?

Efexor ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Efexor wurde von Patienten, die Schwächegefühl als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Efexor wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Schwächegefühl auftrat, mit durchschnittlich 5,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Schwächegefühl bei Efexor:

 

Efexor für Depression mit Schwindel, Schwächegefühl, Migräne mit Aura

ich nehme efexor 75 mg 2 kappseln täglich und das schon seit drei jahren. habe schon zwei mal versucht es langsam abzusetzen. erst jeden tag eine 75mg kappseln dann nach 2 wochen 37,5 kappsel jeden tag 2 wochen bis ich auf null war. körperlich und psychisch war es die hölle, ich hatte 3 wochen lang ständige kopfschmerzen bis hin zu starken migräne anfällen. musste mich erbrechen, fühlte mich ständig schwindlig, meine augen waren schwer und teilweisse sah ich stunden lang alles verschwommen. teilweise könnte ich kaum gehen so schwindlig war mir und mit jeder kopf bewegung wurde es schlimmer. teilweise hatte ich heulkrämpfe bis ich lachen musste. doch das schlimmste war, dass mir die meiste zeit alles vor kam wie un echt. ich hatte das gefühl als wäre alles unecht und ich konnte traum und wircklichkeit zum teil nicht richtig von einander unterscheiden, weil wenn ich träumte es so echt war und von einem traum zum nächsten. war stark verwirrt in dieser zeit. hatte ständiges herzrasen, schweissausbrüche und wurde weaen starker migräne sogar vom notartzt behandelt. leute ich sag euch...

efexor bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
efexorDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich nehme efexor 75 mg 2 kappseln täglich und das schon seit drei jahren. habe schon zwei mal versucht es langsam abzusetzen. erst jeden tag eine 75mg kappseln dann nach 2 wochen 37,5 kappsel jeden tag 2 wochen bis ich auf null war. körperlich und psychisch war es die hölle, ich hatte 3 wochen lang ständige kopfschmerzen bis hin zu starken migräne anfällen. musste mich erbrechen, fühlte mich ständig schwindlig, meine augen waren schwer und teilweisse sah ich stunden lang alles verschwommen. teilweise könnte ich kaum gehen so schwindlig war mir und mit jeder kopf bewegung wurde es schlimmer. teilweise hatte ich heulkrämpfe bis ich lachen musste. doch das schlimmste war, dass mir die meiste zeit alles vor kam wie un echt. ich hatte das gefühl als wäre alles unecht und ich konnte traum und wircklichkeit zum teil nicht richtig von einander unterscheiden, weil wenn ich träumte es so echt war und von einem traum zum nächsten. war stark verwirrt in dieser zeit. hatte ständiges herzrasen, schweissausbrüche und wurde weaen starker migräne sogar vom notartzt behandelt. leute ich sag euch wenn es nicht zu spät ist, versucht efexor abzusetzen. denn ich habe es nach all diesen beschwerden nicht geschafft, gab auf und nehme es immernoch. es ist ein teufelskreis

Eingetragen am  als Datensatz 35984
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

efexor
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):46
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]