Schweißausbrüche bei Triam

Nebenwirkung Schweißausbrüche bei Medikament Triam

Insgesamt haben wir 65 Einträge zu Triam. Bei 2% ist Schweißausbrüche aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Schweißausbrüche bei Triam.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1670
Durchschnittliches Gewicht in kg690
Durchschnittliches Alter in Jahren510
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,740,00

Triam wurde von Patienten, die Schweißausbrüche als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Triam wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Schweißausbrüche auftrat, mit durchschnittlich 6,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Schweißausbrüche bei Triam:

 

Triam für Allergie, Schleimhauttrockenheit mit Müdigkeit, Schweißausbrüche, Gesichtsrötung, Bluthochdruck, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Harndrang, Schwindel

Ich litt seit Wochen an immer trockener werdenden Schleimhäuten, beginnende mit den Augen, dann Nase, Stirn, Nebenhöhlen, Schluckbeschwerden und zum Schluss waren die Bronchien betroffen. Ich konnte nicht mehr Husten und auch beim Niesen blieb alles trocken. Das beeinträchtigte mich stark und mein Arzt verabreichte mir eine Depot-Spritze Triam. Dies war vor 3 Tagen. Am Tag der Verabreichung und am Folgetag war ich sehr müde und hätte nur schlafen können. Die Wirkung des Medikaments trat sehr schnell ein, meine Beschwerden sind zu ca. 50 % gelindert. Ob es noch besser wird, kann ich nicht beurteilen. Als negativer Effekt haben sich Nebenwirkungen eingestellt: Schweißausbrüche, Gesichtsrötung, Bluthochdruck, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Harndrang, Schwindelgefühl.

Triam bei Allergie, Schleimhauttrockenheit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TriamAllergie, Schleimhauttrockenheit1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich litt seit Wochen an immer trockener werdenden Schleimhäuten, beginnende mit den Augen, dann Nase, Stirn, Nebenhöhlen, Schluckbeschwerden und zum Schluss waren die Bronchien betroffen. Ich konnte nicht mehr Husten und auch beim Niesen blieb alles trocken. Das beeinträchtigte mich stark und mein Arzt verabreichte mir eine Depot-Spritze Triam. Dies war vor 3 Tagen. Am Tag der Verabreichung und am Folgetag war ich sehr müde und hätte nur schlafen können. Die Wirkung des Medikaments trat sehr schnell ein, meine Beschwerden sind zu ca. 50 % gelindert. Ob es noch besser wird, kann ich nicht beurteilen. Als negativer Effekt haben sich Nebenwirkungen eingestellt: Schweißausbrüche, Gesichtsrötung, Bluthochdruck, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Harndrang, Schwindelgefühl.

Eingetragen am  als Datensatz 45205
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Triam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Triamcinolon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]