Schwindel (Vertigo) bei Palexia

Nebenwirkung Schwindel (Vertigo) bei Medikament Palexia

Insgesamt haben wir 212 Einträge zu Palexia. Bei 0% ist Schwindel (Vertigo) aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Schwindel (Vertigo) bei Palexia.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1580
Durchschnittliches Gewicht in kg740
Durchschnittliches Alter in Jahren540
Durchschnittlicher BMIin kg/m229,640,00

Palexia wurde von Patienten, die Schwindel (Vertigo) als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Palexia wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Schwindel (Vertigo) auftrat, mit durchschnittlich 5,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Schwindel (Vertigo) bei Palexia:

 

Palexia für Schmerzen (chronisch) mit Kopfschmerzen, Übelkeit mit Appetitverlust, Schwindel (Vertigo), Durchfall

Vom Anfang an schweren Durchfall, Schwindelanfälle (2mal ohnmächtig geworden!), Übelkeit, Appetitverlust! In Februar und März hatte ich immerzu Durchfall, teilweise sehr stark, und Übelkeit jeden Tag. Musste mich regelrecht zwingen, etwas zu essen. Die Schwindelanfälle waren nur die ersten 3 Wochen der Umstellung zu spüren. Massive Wasseransammlung im gesamten Körper! Dachte, ich hätte zugenommen, aber nach erneuter Umstellung, also weg vom Palexia (früh 200 mg und abend 150 mg), innerhalb 10 Tage habe ich dann 5 Kilo abgenommen. Das Wasser, das im Körper gespeichert war, wurde wieder ausgeschieden. Ohne Palexia geht es mir deutlich besser. Hydromorphon deckt die Schmerzen besser ab. Einziges Problem: Müdigkeit. Bei Palexia war sie deutlich niedriger als beim Hydromorphon. Aber sonst kann ich Palexia definitiv nicht empfehlen.

Palexia bei Schmerzen (chronisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PalexiaSchmerzen (chronisch)4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vom Anfang an schweren Durchfall, Schwindelanfälle (2mal ohnmächtig geworden!), Übelkeit, Appetitverlust! In Februar und März hatte ich immerzu Durchfall, teilweise sehr stark, und Übelkeit jeden Tag. Musste mich regelrecht zwingen, etwas zu essen. Die Schwindelanfälle waren nur die ersten 3 Wochen der Umstellung zu spüren.
Massive Wasseransammlung im gesamten Körper! Dachte, ich hätte zugenommen, aber nach erneuter Umstellung, also weg vom Palexia (früh 200 mg und abend 150 mg), innerhalb 10 Tage habe ich dann 5 Kilo abgenommen. Das Wasser, das im Körper gespeichert war, wurde wieder ausgeschieden.
Ohne Palexia geht es mir deutlich besser. Hydromorphon deckt die Schmerzen besser ab. Einziges Problem: Müdigkeit. Bei Palexia war sie deutlich niedriger als beim Hydromorphon. Aber sonst kann ich Palexia definitiv nicht empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 89661
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Palexia
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Tapentadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]