Taxilan für Trauerbewältigung

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 12 Einträge zu Trauerbewältigung. Bei 8% wurde Taxilan eingesetzt.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Trauerbewältigung in Verbindung mit Taxilan.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1690
Durchschnittliches Gewicht in kg1140
Durchschnittliches Alter in Jahren410
Durchschnittlicher BMIin kg/m239,910,00

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Taxilan für Trauerbewältigung auftraten:

Gleichgewichtsstörungen (1/1)
100%
Zittern der Hände (1/1)
100%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Taxilan für Trauerbewältigung liegen vor:

 

Taxilan für Depressionen, Borderline, Trauerbewältigung mit Zittern der Hände, Gleichgewichtsstörungen

Das Taxilan habe ich schon seit 45 Tagen eingenommen. Es hilft wirklich sehr gut bei Depressionen und Trauerbewältigung. Ich nehme wieder mehr aktiv am Leben teil und habe mich zum positiven verändert, berichtet mein Umfeld. Hilft auch sehr gut bei akutem Weindrang. Anfangs habe ich morgens 200mg und abends 200mg genommen. Jetzt brauche ich nur abends 200mg nehmen. Die anfängliche große Müdigkeit ebbt später wieder ab. Die Schlafstörungen sind besser geworden. Man ist am nächsten Tag ausgeruht und ohne Hangover. Das einzig negative ist Zittern der Hände, Beine/Füße und Gleichgewichtsstörungen (heikel beim Duschen und Treppen laufen). Ich habe die Nebenwirkungen einfach in Kauf genommen, mir gings schon ewig nicht mehr so gut- obwohl ich in Trauer bin. Das Weinen ist nicht so schlimm, und man kriegt sich relativ schnell wieder ein. Hier nochmal alles auf einen Blick: -Schlafstörung hat sich gebessert -Müdigkeit ebbt mit der Zeit ab -Empfehlenswert für Trauerbewältigung, Borderline, Depressionen, Schlafstörung, Weindrang -Nebenwirkungen: Starkes Zittern insbesondere der Hände...

Taxilan bei Depressionen, Borderline, Trauerbewältigung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TaxilanDepressionen, Borderline, Trauerbewältigung45 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Taxilan habe ich schon seit 45 Tagen eingenommen. Es hilft wirklich sehr gut bei Depressionen und Trauerbewältigung. Ich nehme wieder mehr aktiv am Leben teil und habe mich zum positiven verändert, berichtet mein Umfeld. Hilft auch sehr gut bei akutem Weindrang. Anfangs habe ich morgens 200mg und abends 200mg genommen. Jetzt brauche ich nur abends 200mg nehmen. Die anfängliche große Müdigkeit ebbt später wieder ab. Die Schlafstörungen sind besser geworden. Man ist am nächsten Tag ausgeruht und ohne Hangover. Das einzig negative ist Zittern der Hände, Beine/Füße und Gleichgewichtsstörungen (heikel beim Duschen und Treppen laufen). Ich habe die Nebenwirkungen einfach in Kauf genommen, mir gings schon ewig nicht mehr so gut- obwohl ich in Trauer bin. Das Weinen ist nicht so schlimm, und man kriegt sich relativ schnell wieder ein. Hier nochmal alles auf einen Blick:
-Schlafstörung hat sich gebessert
-Müdigkeit ebbt mit der Zeit ab
-Empfehlenswert für Trauerbewältigung, Borderline, Depressionen, Schlafstörung, Weindrang
-Nebenwirkungen: Starkes Zittern insbesondere der Hände (ebbt bei niedriger Dosierung wieder ab) - Gleichgewichtsstörungen - anfängliche Müdikeit und vermehrtes Schlafen.

Eingetragen am  als Datensatz 70749
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Perazin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):114
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Taxilan wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Taxilan, Taxilan/Perazin, Taxilan200mg, Taxilan-Peranzin, Taxilan, 100, taxilan 25mg, Taxilan 25mg Dragees, taxsilan, travor, Taxilan 300mg, Taxilan Dragees 25mg, Taxilan 100 mg

[]