Unterleibschmerzen bei Belara

Nebenwirkung Unterleibschmerzen bei Medikament Belara

Insgesamt haben wir 212 Einträge zu Belara. Bei 0% ist Unterleibschmerzen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Unterleibschmerzen bei Belara.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1650
Durchschnittliches Gewicht in kg560
Durchschnittliches Alter in Jahren230
Durchschnittlicher BMIin kg/m220,570,00

Belara wurde von Patienten, die Unterleibschmerzen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Belara wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Unterleibschmerzen auftrat, mit durchschnittlich 5,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Unterleibschmerzen bei Belara:

 

Belara für Empfängnisverhütung mit Zwischenblutungen, Unterleibschmerzen

Auf Empfehlung meiner Frauenärztin bin ich von der Aristelle auf die Chariva umgestiegen. Im ersten Zyklus hatte ich nach dem 8. Einnahmetag starke Zwischenblutungen und starke Unterleibschmerzen. Diese Blutungen hielten bis in die Pillenpause an. Meine Frauenärztin sagte, es sei normal, da es etwas dauert bis sich der Körper an die Hormone gewöht. Im zweiten Zyklus war es leider ähnlich. Da hatte ich ab dem 10. Einnahmetag Blutungen, die auch in der Pillenpause nicht aufhörten. Deswegen habe ich die Einnahme nach zwei Zyklen abgebrochen und bin wieder zu meiner alten Pille zurückgewechselt, mit der ich solche Probleme nicht habe. Andere Nebenwirkungen konnte ich nicht feststellen. Aber aufgrund der negativen Erfahrung würde ich diese Pille nicht weiterempfehlen.

Belara bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BelaraEmpfängnisverhütung2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Auf Empfehlung meiner Frauenärztin bin ich von der Aristelle auf die Chariva umgestiegen. Im ersten Zyklus hatte ich nach dem 8. Einnahmetag starke Zwischenblutungen und starke Unterleibschmerzen. Diese Blutungen hielten bis in die Pillenpause an. Meine Frauenärztin sagte, es sei normal, da es etwas dauert bis sich der Körper an die Hormone gewöht. Im zweiten Zyklus war es leider ähnlich. Da hatte ich ab dem 10. Einnahmetag Blutungen, die auch in der Pillenpause nicht aufhörten. Deswegen habe ich die Einnahme nach zwei Zyklen abgebrochen und bin wieder zu meiner alten Pille zurückgewechselt, mit der ich solche Probleme nicht habe. Andere Nebenwirkungen konnte ich nicht feststellen. Aber aufgrund der negativen Erfahrung würde ich diese Pille nicht weiterempfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 80480
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Belara
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]