Wirkungsverlust bei Orthomol Femin

Nebenwirkung Wirkungsverlust bei Medikament Orthomol Femin

Insgesamt haben wir 6 Einträge zu Orthomol Femin. Bei 17% ist Wirkungsverlust aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Wirkungsverlust bei Orthomol Femin.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1650
Durchschnittliches Gewicht in kg630
Durchschnittliches Alter in Jahren610
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,140,00

Orthomol Femin wurde von Patienten, die Wirkungsverlust als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Orthomol Femin wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Wirkungsverlust auftrat, mit durchschnittlich 6,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Wirkungsverlust bei Orthomol Femin:

 

Orthomol Femin für Wechseljahrsbeschwerden mit Wirkungsverlust

Hallo, ich habe gleich nach dem ersten Monat der Einnahme von Orthomol Femin gegen Wechseljahrsbeschwerden eine enorme Besserung verspürt, die Hitzewallungen und die nächtlichen Schweissausbrüche waren wirklich wie weggeblasen. Sie sind sehr teuer, aber ich habe es gern bezahlt denn mir ging es wirklich super damit. Das hielt auch etwa 9 Monate an, doch leider helfen mir plötzlich die Orthomol Femin nicht mehr, habe trotz regelmässiger Einnahme wieder ständig Hitzewallungen..und nachts die lästigen Schweissausbrüche..es ist so lästig und ich muss jetzt wohl etwas anderes ausprobieren,oder wenn gar nichts mehr anderes hilft meine Frauenärztin zu Rate ziehen. Sonst habe ich das Präparat gut vertragen, keine Gewichtszunahme, kein Herzrasen ich fühlte mich wirklich sehr gut. Finde es wirklich schade dass die Wirkung bei mir nicht nicht mehr hilft! MfG Butterfly

Orthomol femin bei Wechseljahrsbeschwerden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Orthomol feminWechseljahrsbeschwerden-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, ich habe gleich nach dem ersten Monat der Einnahme von Orthomol Femin gegen Wechseljahrsbeschwerden eine enorme Besserung verspürt, die Hitzewallungen und die nächtlichen Schweissausbrüche waren wirklich wie weggeblasen. Sie sind sehr teuer, aber ich habe es gern bezahlt denn mir ging es wirklich super damit. Das hielt auch etwa 9 Monate an, doch leider helfen mir plötzlich die Orthomol Femin nicht mehr, habe trotz regelmässiger Einnahme wieder ständig Hitzewallungen..und nachts die lästigen Schweissausbrüche..es ist so lästig und ich muss jetzt wohl etwas anderes ausprobieren,oder wenn gar nichts mehr anderes hilft meine Frauenärztin zu Rate ziehen. Sonst habe ich das Präparat gut vertragen, keine Gewichtszunahme, kein Herzrasen ich fühlte mich wirklich sehr gut. Finde es wirklich schade dass die Wirkung bei mir nicht nicht mehr hilft! MfG Butterfly

Eingetragen am  als Datensatz 58101
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Orthomol femin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fischöl, Ascorbinsäure, RRR-alpha-Tocopherol, Ubidecarenon, Carotinoide, Folsäure, Biotin, Colecalciferol, Calcium pantothenat, Leinöl, Leinsamen, Linolensäure, Selen, Gamolensäure, Palmfrüchte, Pyridoxin, Isoflavone, Zink

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]