erhöhter Flüssigkeitsbedarf bei Methylpheni TAD

Nebenwirkung erhöhter Flüssigkeitsbedarf bei Medikament Methylpheni TAD

Insgesamt haben wir 11 Einträge zu Methylpheni TAD. Bei 9% ist erhöhter Flüssigkeitsbedarf aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu erhöhter Flüssigkeitsbedarf bei Methylpheni TAD.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0183
Durchschnittliches Gewicht in kg095
Durchschnittliches Alter in Jahren035
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0028,37

Methylpheni TAD wurde von Patienten, die erhöhter Flüssigkeitsbedarf als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Methylpheni TAD wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo erhöhter Flüssigkeitsbedarf auftrat, mit durchschnittlich 9,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über erhöhter Flüssigkeitsbedarf bei Methylpheni TAD:

 

Methylpheni TAD für ADS / ADH-Syndrom mit Schwindel, Druck im Kopf, erhöhter Flüssigkeitsbedarf

Kurz gesagt: - Dosierung nimmt über die Jahre ab, brauch nur noch die Hälfte - Wirkt schnell und stark - Hilft mit dem Leben besser klar zu kommen, Vorteile überwiegen - Kann es ohne Probleme mal für Tagen Wochen oder einen Monat weglassen keine Entzugserscheinungen Nachteile: Hatte lange kaum Nebenwirkungen ausser erhöhten Flüssigkeitsbedarf. Man muss aufpassen, dass man genug schläft weil das Zeug einen wach macht kann man schnell in ein ziemliches Schlafdefizit kommen. Das führt dann zu einem Zombiemodus wach aber ne Mauer zwischen dir und deinen Gedanken. Dann hat man es allerdings auch übertrieben, da muss man sich halt am Riemen reisen und drauf achten, dass man genug schläft. Ich bin mir nicht sicher ob das vom Ritalin kommt, bzw. nur dann wenn ich noch Kaffee trink aber seit ne Weile wird mir etwas Schwindlig wenn wenn ich das Zeug nehm. Ist beherrschbar aber nicht gerade angenehm. Könnte aber auch am vielen Stress liegen.

Methylpheni TAD bei ADS / ADH-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Methylpheni TADADS / ADH-Syndrom4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Kurz gesagt:

- Dosierung nimmt über die Jahre ab, brauch nur noch die Hälfte
- Wirkt schnell und stark
- Hilft mit dem Leben besser klar zu kommen, Vorteile überwiegen
- Kann es ohne Probleme mal für Tagen Wochen oder einen Monat weglassen keine Entzugserscheinungen

Nachteile:

Hatte lange kaum Nebenwirkungen ausser erhöhten Flüssigkeitsbedarf.
Man muss aufpassen, dass man genug schläft weil das Zeug einen wach macht kann man schnell
in ein ziemliches Schlafdefizit kommen. Das führt dann zu einem Zombiemodus wach aber ne Mauer zwischen dir und deinen Gedanken.
Dann hat man es allerdings auch übertrieben, da muss man sich halt am Riemen reisen und drauf achten, dass man genug schläft.

Ich bin mir nicht sicher ob das vom Ritalin kommt, bzw. nur dann wenn ich noch Kaffee trink aber seit ne Weile wird mir etwas Schwindlig wenn wenn ich das Zeug nehm. Ist beherrschbar aber nicht gerade angenehm. Könnte aber auch am vielen Stress liegen.

Eingetragen am  als Datensatz 56253
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]