rote Flecken am Rumpf bei Amoxicillin

Nebenwirkung rote Flecken am Rumpf bei Medikament Amoxicillin

Insgesamt haben wir 1030 Einträge zu Amoxicillin. Bei 0% ist rote Flecken am Rumpf aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu rote Flecken am Rumpf bei Amoxicillin.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1740
Durchschnittliches Gewicht in kg590
Durchschnittliches Alter in Jahren370
Durchschnittlicher BMIin kg/m219,490,00

Wo kann man Amoxicillin kaufen?

Amoxicillin ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Amoxicillin wurde von Patienten, die rote Flecken am Rumpf als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Amoxicillin wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo rote Flecken am Rumpf auftrat, mit durchschnittlich 8,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über rote Flecken am Rumpf bei Amoxicillin:

 

Amoxicillin für Blasenentzündung mit Benommenheit, Übelkeit, rote Flecken am Rumpf

Kurz nach dem ersten Bemerken der Blasenentzündung sind die Schmerzen sehr schnell sehr stark geworden. Ich begann sofort mit der Einnahme des noch vorrätingen Antibiotika Amoxicillin. Anwendung 2x täglich, wie folgt: 3 Einnahmen a 3000mg, 2 Einnahmen a 1500mg, 4 Einnahmen a 750mg. Im Vergleich zu anderen Antibiotika hat es relativ lange gedauert (ca. 4 Std) bis die erste Linderung spürbar war. 2 volle Tage wenig Schmerzen aber immer noch relativ starker Harndrang, besonders abends. Leichtes Benommenheitsgefühl, zwischendurch ganz leichte Übelkeit, aber kein Drama. Am 3. Tag alles deutlich besser, am 5. Tag komplett Beschwerdefrei. Am 8. Tag viele kleine rote Punkte im Brust- und Bauchbereich. Kein Juckreiz. Am 10. Tag alles wieder gut. Ich würde eher zu einem schneller wirkenden Antibiotika raten, aber es hat seinen Zweck erfüllt.

Amoxicillin bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinBlasenentzündung5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Kurz nach dem ersten Bemerken der Blasenentzündung sind die Schmerzen sehr schnell sehr stark geworden. Ich begann sofort mit der Einnahme des noch vorrätingen Antibiotika Amoxicillin. Anwendung 2x täglich, wie folgt: 3 Einnahmen a 3000mg, 2 Einnahmen a 1500mg, 4 Einnahmen a 750mg. Im Vergleich zu anderen Antibiotika hat es relativ lange gedauert (ca. 4 Std) bis die erste Linderung spürbar war. 2 volle Tage wenig Schmerzen aber immer noch relativ starker Harndrang, besonders abends. Leichtes Benommenheitsgefühl, zwischendurch ganz leichte Übelkeit, aber kein Drama. Am 3. Tag alles deutlich besser, am 5. Tag komplett Beschwerdefrei. Am 8. Tag viele kleine rote Punkte im Brust- und Bauchbereich. Kein Juckreiz. Am 10. Tag alles wieder gut. Ich würde eher zu einem schneller wirkenden Antibiotika raten, aber es hat seinen Zweck erfüllt.

Eingetragen am  als Datensatz 84236
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amoxicillin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]