schwere Depressionen bei Bisoprolol

Nebenwirkung schwere Depressionen bei Medikament Bisoprolol

Insgesamt haben wir 447 Einträge zu Bisoprolol. Bei 0% ist schwere Depressionen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu schwere Depressionen bei Bisoprolol.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1660
Durchschnittliches Gewicht in kg600
Durchschnittliches Alter in Jahren570
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,770,00

Bisoprolol wurde von Patienten, die schwere Depressionen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Bisoprolol wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo schwere Depressionen auftrat, mit durchschnittlich 4,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über schwere Depressionen bei Bisoprolol:

 

Bisoprolol für Bluthochdruck mit Schlaflosigkeit, schwere Depressionen

Ich bin mir sehr sicher, dass dieses Medikament für mich inakzeptable Nebenwirkungen hervorrief. Nach ca. 3 Monaten hatte ich schwere Depressionen (schwere!) und extreme Einschlafstörungen. Nicht selten quälte ich mich bis 4 Uhr morgens im Bett herum und konnte trotz Müdigkeit keinen Schlaf finden. Schlappheit, Müdigkeit und völlige Antriebslosigkeit ließen auch nach mehrwöchiger Einnahme nicht nach - im Gegenteil. Ich kam mir vor wie ein Gespenst. Ich selbst glaube nicht, dass es sich um einen Placebo-Effekt handelte, da ich mich "bewußt" nicht im Vorfeld über die Nebenwirkungen informiert hatte. Das mag zwar leichtsinnig klingen, aber ich wollte mich nicht durch das Lesen von Nebenwirkungen unbewußt "briefen". Das einzige, was das Medikament bewirkte, war eine Senkung des Pulses. Auf den Bluthochdruck hatte es so gut wie keine Auswirkung. Ich persönlich möchte das Zeugs nicht mehr nehmen. Allerdings möchte ich das nicht verallgemeinern. Jeder muss es für sich selbst herausfinden.

Bisoprolol bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BisoprololBluthochdruck120 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin mir sehr sicher, dass dieses Medikament für mich inakzeptable Nebenwirkungen hervorrief. Nach ca. 3 Monaten hatte ich schwere Depressionen (schwere!) und extreme Einschlafstörungen. Nicht selten quälte ich mich bis 4 Uhr morgens im Bett herum und konnte trotz Müdigkeit keinen Schlaf finden. Schlappheit, Müdigkeit und völlige Antriebslosigkeit ließen auch nach mehrwöchiger Einnahme nicht nach - im Gegenteil. Ich kam mir vor wie ein Gespenst. Ich selbst glaube nicht, dass es sich um einen Placebo-Effekt handelte, da ich mich "bewußt" nicht im Vorfeld über die Nebenwirkungen informiert hatte. Das mag zwar leichtsinnig klingen, aber ich wollte mich nicht durch das Lesen von Nebenwirkungen unbewußt "briefen". Das einzige, was das Medikament bewirkte, war eine Senkung des Pulses. Auf den Bluthochdruck hatte es so gut wie keine Auswirkung. Ich persönlich möchte das Zeugs nicht mehr nehmen. Allerdings möchte ich das nicht verallgemeinern. Jeder muss es für sich selbst herausfinden.

Eingetragen am  als Datensatz 81000
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Bisoprolol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bisoprolol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]