starke Müdigkeit bei Esmya

Nebenwirkung starke Müdigkeit bei Medikament Esmya

Insgesamt haben wir 59 Einträge zu Esmya. Bei 2% ist starke Müdigkeit aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu starke Müdigkeit bei Esmya.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1770
Durchschnittliches Gewicht in kg680
Durchschnittliches Alter in Jahren530
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,710,00

Esmya wurde von Patienten, die starke Müdigkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Esmya wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo starke Müdigkeit auftrat, mit durchschnittlich 5,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über starke Müdigkeit bei Esmya:

 

Esmya für Uterusmyome mit starke Müdigkeit, Konzentrationsschwierigeiten

Ich nehme die 3-Monatspackung zum zweiten Mal nach einer 2-monatigen Pause. Während dieser Pause waren meine PMS- Symptome sehr schlimm, die Blutungen hingegen erträglicher, da schwächer. Die Nebenwirkungen waren im ersten Durchgang nicht so schlimm wie im zweiten. Diese sind bei mir: starke Müdigkeit und Konzentrationsschwäche ( meine Kollegen lachen schon ) bis hin zur Vergesslichkeit. Kann ich mir auf der Arbeit nicht erlauben ... ! Außerdem habe ich vermutlich aufgrund der extremeren Anspannung / Anstrengung starke Verspannungen im Nacken-/Schulterbereich. Während ich beim ersten Durchgang 2 kg abgenommen hatte, die ich in der Pause sofort wieder zugelegt habe, habe ich jetzt 2 kg zugenommen. Ich bin derweil so erschlagen, dass ich es nicht mehr zum Sport schaffe. In 11 Tagen ist der zweite Durchgang beendet. Meine Gyn. möchte mir die Zeit bis zu den Wechseljahren ( bin 48,5 J. ) ohne OP erleichtern. Aber jeden Tag dusselig geht nicht. Nach der ersten Einnahme hatte sich das Gebärmutter-Myom von 6 auf 5 cm verkleinert und wäre verkapselt lt. Gyn. Vom Unterleib her fühle ich...

Esmya bei Uterusmyome

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EsmyaUterusmyome3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme die 3-Monatspackung zum zweiten Mal nach einer 2-monatigen Pause. Während dieser Pause waren meine PMS- Symptome sehr schlimm, die Blutungen hingegen erträglicher, da schwächer.
Die Nebenwirkungen waren im ersten Durchgang nicht so schlimm wie im zweiten. Diese sind bei mir: starke Müdigkeit und Konzentrationsschwäche ( meine Kollegen lachen schon ) bis hin zur Vergesslichkeit. Kann ich mir auf der Arbeit nicht erlauben ... ! Außerdem habe ich vermutlich aufgrund der extremeren Anspannung / Anstrengung starke Verspannungen im Nacken-/Schulterbereich. Während ich beim ersten Durchgang 2 kg abgenommen hatte, die ich in der Pause sofort wieder zugelegt habe, habe ich jetzt 2 kg zugenommen. Ich bin derweil so erschlagen, dass ich es nicht mehr zum Sport schaffe. In 11 Tagen ist der zweite Durchgang beendet. Meine Gyn. möchte mir die Zeit bis zu den Wechseljahren ( bin 48,5 J. ) ohne OP erleichtern. Aber jeden Tag dusselig geht nicht. Nach der ersten Einnahme hatte sich das Gebärmutter-Myom von 6 auf 5 cm verkleinert und wäre verkapselt lt. Gyn. Vom Unterleib her fühle ich mich besser, es ist nicht mehr so aufgebläht. Allerdings hatte ich zwischenzeitlich Verdauungsprobleme, da meine Gebärmutter auf den Darm geklappt wäre. Ich bin noch nicht sicher, ob ich den dritten Durchgang ablehnen werde.

Eingetragen am  als Datensatz 77117
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Esmya
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ulipristalacetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]