Allergische Hautreaktion bei Cipramil

Nebenwirkung Allergische Hautreaktion bei Medikament Cipramil

Insgesamt haben wir 66 Einträge zu Cipramil. Bei 2% ist Allergische Hautreaktion aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 66 Erfahrungsberichten zu Cipramil wurde über Allergische Hautreaktion berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Allergische Hautreaktion bei Cipramil.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0165
Durchschnittliches Gewicht in kg065
Durchschnittliches Alter in Jahren027
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0023,88

Cipramil wurde von Patienten, die Allergische Hautreaktion als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cipramil wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Allergische Hautreaktion auftrat, mit durchschnittlich 8,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Allergische Hautreaktion bei Cipramil:

 

Cipramil für Suchtverhalten, Schwere Depression, schwerer Depression mit Müdigkeit, Blutdruckabfall, Alpträume, Unruhe, Allergische Hautreaktion

Cypramil war sehr gut Verträglich, ich habe anfangs 50 MG am Tag genommen und Nebenwirkungen waren hier keine wirklich spürbar. Anders allerdings das Taxilan. Das war die Nachtmedikation mit 50 MG. Bevor ich das genommen habe konnte ich nie richtig schlafen und habe mir Schlaftabletten geben lassen (das war in der Psychatrie). Dann hat der Arzt mir das Taxilan gegeben und ich war innerhalb kürzester Zeit weg, das Zeug wirkt echt super gegen Depression und denn damit auftretenden Unruhen. Allerdings hat dies echt heftige Nebenwirkungen. Das Mittel senkt enorm denn Blutdruck, die folge ist permanente Müdigkeit, ich halte z.B. in der Diso ncht mehr bis morgens um drei durch. Ich muss mich immer erst mittags extra nochmal ins Bett legen um fit zu bleiben. Das ist durch die Medikamente. Außerdem leide ich des häufigeren an Alpträumen und Nervosität, was denke ich auch durch das Taxilan kommt. Taxilan verschlechtert auch enorm die Haut, folge ist so eine Art allergische Reaktion. Aber alles in allem ich war damit zufrieden, Aber nicht wundern die furchtbare Müdigkeit liegt meiner...

Taxilan bei schwerer Depression; Cypramil bei Suchtverhalten, Schwere Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Taxilanschwerer Depression500 Tage
CypramilSuchtverhalten, Schwere Depression500 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Cypramil war sehr gut Verträglich, ich habe anfangs 50 MG am Tag genommen und Nebenwirkungen waren hier keine wirklich spürbar. Anders allerdings das Taxilan. Das war die Nachtmedikation mit 50 MG. Bevor ich das genommen habe konnte ich nie richtig schlafen und habe mir Schlaftabletten geben lassen (das war in der Psychatrie). Dann hat der Arzt mir das Taxilan gegeben und ich war innerhalb kürzester Zeit weg, das Zeug wirkt echt super gegen Depression und denn damit auftretenden Unruhen. Allerdings hat dies echt heftige Nebenwirkungen. Das Mittel senkt enorm denn Blutdruck, die folge ist permanente Müdigkeit, ich halte z.B. in der Diso ncht mehr bis morgens um drei durch. Ich muss mich immer erst mittags extra nochmal ins Bett legen um fit zu bleiben. Das ist durch die Medikamente. Außerdem leide ich des häufigeren an Alpträumen und Nervosität, was denke ich auch durch das Taxilan kommt. Taxilan verschlechtert auch enorm die Haut, folge ist so eine Art allergische Reaktion. Aber alles in allem ich war damit zufrieden, Aber nicht wundern die furchtbare Müdigkeit liegt meiner Meinung nach an denn Tabletten.

Eingetragen am  als Datensatz 14523
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Perazin, Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]