Knieschmerzen bei Amlodipin

Nebenwirkung Knieschmerzen bei Medikament Amlodipin

Insgesamt haben wir 224 Einträge zu Amlodipin. Bei 0% ist Knieschmerzen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 224 Erfahrungsberichten zu Amlodipin wurde über Knieschmerzen berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Knieschmerzen bei Amlodipin.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1620
Durchschnittliches Gewicht in kg760
Durchschnittliches Alter in Jahren760
Durchschnittlicher BMIin kg/m228,960,00

Amlodipin wurde von Patienten, die Knieschmerzen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Amlodipin wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Knieschmerzen auftrat, mit durchschnittlich 2,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Knieschmerzen bei Amlodipin:

 

Amlodipin für Bluthochdruck mit Übelkeit, Knöchelödeme, Knieschmerzen

Kam ins KK, weil ich durch Ramopril eine stark geschwollene Zunge bekam. Im KH wurde sofort Ramopril abgesetzt. Dafür erhielt ich 5 mg Amplodipin morgens und abends verschrieben. Damit fing meine Odyssee an. Noch in der ersten Nacht mußte ich mich übergeben und das die ganze Nacht. Dann hatte ich mich selber entlassen, weil man mir auch noch einen HerzkatheTer machen wollte. Zu Hause angekommen, nahm ich abends 5 mg Amplodipin und 10 Tage weiterhin. Ich bekam geschwollene Fesseln und Unterschenkel. Hinzu kamen starke Schmerzen im re. Knie. Inzwischen wurde das Medikament völlig abgesetzt und als Ersatz bekam ich Valsartan 80/12,5 (1/2 Tabl. tägl.) Seit 2 Tagen lebe ich mit dieser Tablette und hoffe auf eine Wiederherstellung meiner Gesundheit.

Amlodipin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmlodipinBluthochdruck10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Kam ins KK, weil ich durch Ramopril eine stark geschwollene Zunge bekam. Im KH wurde sofort Ramopril abgesetzt. Dafür erhielt ich 5 mg Amplodipin morgens und abends verschrieben.
Damit fing meine Odyssee an. Noch in der ersten Nacht mußte ich mich übergeben und das die ganze Nacht.
Dann hatte ich mich selber entlassen, weil man mir auch noch einen HerzkatheTer machen wollte.
Zu Hause angekommen, nahm ich abends 5 mg Amplodipin und 10 Tage weiterhin. Ich bekam geschwollene Fesseln und Unterschenkel. Hinzu kamen starke Schmerzen im re. Knie. Inzwischen wurde das Medikament völlig abgesetzt und als Ersatz bekam ich Valsartan 80/12,5 (1/2 Tabl. tägl.)
Seit 2 Tagen lebe ich mit dieser Tablette und hoffe auf eine Wiederherstellung meiner Gesundheit.

Eingetragen am  als Datensatz 73707
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amlodipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1940 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]