Apathie bei Sertralin

Nebenwirkung Apathie bei Medikament Sertralin

Insgesamt haben wir 911 Einträge zu Sertralin. Bei 0% ist Apathie aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Apathie bei Sertralin.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0170
Durchschnittliches Gewicht in kg065
Durchschnittliches Alter in Jahren031
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0022,49

Wo kann man Sertralin kaufen?

Sertralin ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Sertralin wurde von Patienten, die Apathie als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Sertralin wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Apathie auftrat, mit durchschnittlich 10,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Apathie bei Sertralin:

 

Sertralin für Depression, Panikstörung, Angststörung mit Gewichtszunahme, Orgasmusstörungen, Apathie

Ich kann Sertralin uneingeschränkt weiter empfehlen. Die positive Wirkweise steht weiter unten in meinem Bericht. Verschrieben wegen rez. depressiver Störung, Angst und Panikstörung, die sich über Jahre entwickelt und im letzten Jahr gravierend verschlechtert haben und mein Leben ca. 1 Jahr zum fast zum Stillstand gebracht haben. Ich hatte sehr große Angst davor mit Psychopharmaka zu beginnen, da ich große Sorgen wegen den Nebenwirkungen hatte und nicht dachte, dass es mir durch die Medikamente besser gehen würde. Die Angst davor ist definitiv auch zum Teil durch meine Erkrankung gekommen. Im Nachhinein bereu ich es wirklich sehr, dass ich nicht schon viel früher begonnen habe. Ich habe mir viel zu viele Gedanken und Sorgen deswegen gemacht, zu viel recherchiert und will deswegen nun meine positive Erfahrung hier teilen. Die Nebenwirkungen haben sich komplett auf die ersten 2 Wochen der Einnahme beschränkt: Die Gewichtszunahme von insgesamt 3kg ist für mich absolut nicht dramatisch, ich hätte deutlich mehr befürchtet. Ausserdem habe ich schon lange keinen Sport mehr...

Sertralin bei Depression, Panikstörung, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression, Panikstörung, Angststörung3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich kann Sertralin uneingeschränkt weiter empfehlen. Die positive Wirkweise steht weiter unten in meinem Bericht.

Verschrieben wegen rez. depressiver Störung, Angst und Panikstörung, die sich über Jahre entwickelt und im letzten Jahr gravierend verschlechtert haben und mein Leben ca. 1 Jahr zum fast zum Stillstand gebracht haben.

Ich hatte sehr große Angst davor mit Psychopharmaka zu beginnen, da ich große Sorgen wegen den Nebenwirkungen hatte und nicht dachte, dass es mir durch die Medikamente besser gehen würde. Die Angst davor ist definitiv auch zum Teil durch meine Erkrankung gekommen. Im Nachhinein bereu ich es wirklich sehr, dass ich nicht schon viel früher begonnen habe. Ich habe mir viel zu viele Gedanken und Sorgen deswegen gemacht, zu viel recherchiert und will deswegen nun meine positive Erfahrung hier teilen.

Die Nebenwirkungen haben sich komplett auf die ersten 2 Wochen der Einnahme beschränkt:

Die Gewichtszunahme von insgesamt 3kg ist für mich absolut nicht dramatisch, ich hätte deutlich mehr befürchtet. Ausserdem habe ich schon lange keinen Sport mehr gemacht und nicht auf meine Ernährung geachtet, also weiss ich nichtmal ob es wirklich von dem Medikament kommt.

Die Orgasmusverzögerung ist auch nur selten und in den ersten 2 Einnahmewochen aufgetreten und war für mich absolut nicht negativ.

Apathie war das einzig wirklich negative, aber das waren nur an 2 Tagen, in den ersten 2 Wochen - ein wirklich unangenehmes Gefühl von innerer Leere und Gefühllosigkeit, das aber insgesamt nur wenige Stunden angehalten hat.

Andere angeblich häufige Nebenwirkungen wie Mundtrockenheit, verminderte Libido, Übelkeit etc sind bei mir nie aufgetreten.

Also - die ersten 2 Wochen waren etwas unangenehm. Die eigentliche Wirkung des Medikaments merkt man fast garnicht, es ist einfach ein schleichender Prozess und man stellt nach und nach fest dass es einem einfach besser geht!

Nach 3 Monaten Einnahme von Sertralin 75mg morgens, dazu habe ich eine Verhaltenstherapie gemacht geht es mir einfach wieder GUT. Keine depressive Stimmung mehr, ich habe wieder wirklich Freude an allem, der Alltag und alle Erledigungen fallen mir wieder sehr viel leichter und ich bin komplett frei von Angst- und Panikattacken. Ich komme sehr viel leichter mit Menschen in Kontakt und schlafe besser als je zuvor.

Da sich diese Veränderungen schon vor dem Beginn meiner Therapie eingestellt haben, kann ich sagen, dass der Großteil der positiven Veränderung durch das Medikament kam.

Eine ander große Befürchtung von mir war, dass sich durch die Antidepressiva meine Persönlichkeit irgendwie verändern würde - das ist überhaupt nicht der Fall. Im Gegenteil, ich fühle mich seit langer Zeit wieder wie ich selbst und habe auch von Freunden und Familie gesagt bekommen, wie schön es wär, dass ich wieder der Alte bin.

Während meiner Therapie (stationär) habe ich andere Betroffene kennen gelernt. 2 davon haben ebenfalls Sertralin bekommen und waren damit sehr zufrieden.

Meine Nachricht für alle, die an Depression und/oder Angst leiden und wegen den Medikamenten zögerlich sind - TRAUT EUCH UND PROBIERT ES EINFACH AUS! Es kann nichts schlimmes passieren. Glaubt den Ärzten mit Ihrer Erfahrung und nicht den ganzen Horrorgeschichten im Internet. Vor allem wenn man eine Angststörung hat macht man sich natürlich viel zu viele Sorgen darüber, was alles schief gehen könnte, aber wenn das Medikament nicht wirkt oder zu viele Nebenwirkungen haben sollte, kann man es einfach wieder absetzen.

Ich wünsch allen Betroffenen gute Besserung!

Eingetragen am  als Datensatz 82374
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]