Beklemmungsgefühl bei Cotrimoxazol

Nebenwirkung Beklemmungsgefühl bei Medikament Cotrimoxazol

Insgesamt haben wir 139 Einträge zu Cotrimoxazol. Bei 1% ist Beklemmungsgefühl aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Beklemmungsgefühl bei Cotrimoxazol.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1700
Durchschnittliches Gewicht in kg600
Durchschnittliches Alter in Jahren340
Durchschnittlicher BMIin kg/m220,760,00

Cotrimoxazol wurde von Patienten, die Beklemmungsgefühl als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cotrimoxazol wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Beklemmungsgefühl auftrat, mit durchschnittlich 1,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Beklemmungsgefühl bei Cotrimoxazol:

 

Cotrimoxazol für harnwegsinfekt mit Hautausschlag, Halsschmerzen, Gelenkschmerzen, Rückenschmerzen, Hautauschlag, Beklemmungsgefühl

Am Ende des ersten Behandlungstages trat nach der 2. Tablette mit Halsschmerzen und Schluckbeschwerden die ersten Nebenwirkungen auf. Da die Blasenentzündung noch spürbar war, nahm ich die Tabletten weiter wie verschieben. Am Folgetag würden die Halsschmerzen stärker. Hinzu kamen Kopfschmerzen, die Finger-und Zehengelenke sowie der Rücken schmerzten. Meine Haut juckte und entwickelte kleine Pusteln und es bildete sich eine Geschwuls am Ohr. Als dann noch Herzrasen, Beklemmung, Schwindel und Kopfschmerzen folgten, rief ich den Kassenärztlichen Notdienst. Ich hatte bis dahin 3 Tabletten eingenommen. Ich erhielt ein Antihistaminikum, die Halsschmerzen und der Hautausschlag gingen weg, die Gelenkschmerzen (Finger, Knie, Hüfte, Achillessehne) halten bis heute an.

Cotrimoxazol bei harnwegsinfekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cotrimoxazolharnwegsinfekt2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Am Ende des ersten Behandlungstages trat nach der 2. Tablette mit Halsschmerzen und Schluckbeschwerden die ersten Nebenwirkungen auf. Da die Blasenentzündung noch spürbar war, nahm ich die Tabletten weiter wie verschieben. Am Folgetag würden die Halsschmerzen stärker. Hinzu kamen Kopfschmerzen, die Finger-und Zehengelenke sowie der Rücken schmerzten. Meine Haut juckte und entwickelte kleine Pusteln und es bildete sich eine Geschwuls am Ohr. Als dann noch Herzrasen, Beklemmung, Schwindel und Kopfschmerzen folgten, rief ich den Kassenärztlichen Notdienst. Ich hatte bis dahin 3 Tabletten eingenommen. Ich erhielt ein Antihistaminikum, die Halsschmerzen und der Hautausschlag gingen weg, die Gelenkschmerzen (Finger, Knie, Hüfte, Achillessehne) halten bis heute an.

Eingetragen am  als Datensatz 89588
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cotrimoxazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cotrimoxazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]