Blutzuckererhöhung bei Simvastatin

Nebenwirkung Blutzuckererhöhung bei Medikament Simvastatin

Insgesamt haben wir 265 Einträge zu Simvastatin. Bei 1% ist Blutzuckererhöhung aufgetreten.

Wir haben 3 Patienten Berichte zu Blutzuckererhöhung bei Simvastatin.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0183
Durchschnittliches Gewicht in kg092
Durchschnittliches Alter in Jahren068
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0027,39

Simvastatin wurde von Patienten, die Blutzuckererhöhung als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Simvastatin wurde bisher von 3 sanego-Benutzern, wo Blutzuckererhöhung auftrat, mit durchschnittlich 4,7 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Blutzuckererhöhung bei Simvastatin:

 

Simvastatin für Wg.2 Risikofaktoren: Bluthochdruck und Diabetes, Werte liegen eigentl. im Normbereich mit Blutzuckererhöhung

Habe SIMVASTATIN 40mg verschrieben bekommen, obwohl meine Werte im Normbereich liegen, um das LDL auf unter 70 zu bekommen. Bin Diabetiker Typ 2 mit Bluthochdruck und Übergewicht, also "Risikopatient". Auffällig: Unter SIMVASTATIN verschlechtert sich mein immerhin schon hoher Morgerzucker (um 120) auf Werte von 150-170 (!). Weiterhin sinkt der BZ nach dem Essen langsamer, bleibt also länger im "gefährlichen" Bereich über 160 (gut 3h). Halte das nicht für sinnvoll und habe nach 10 Tagen das "Experiment meines Hausarztes" abgebrochen. In der Folge normalisierten sich die Zuckerwerte wieder.

Simvastatin bei Wg.2 Risikofaktoren: Bluthochdruck und Diabetes, Werte liegen eigentl. im Normbereich

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SimvastatinWg.2 Risikofaktoren: Bluthochdruck und Diabetes, Werte liegen eigentl. im Normbereich10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe SIMVASTATIN 40mg verschrieben bekommen, obwohl meine Werte im Normbereich liegen, um das LDL auf unter 70 zu bekommen. Bin Diabetiker Typ 2 mit Bluthochdruck und Übergewicht, also "Risikopatient". Auffällig: Unter SIMVASTATIN verschlechtert sich mein immerhin schon hoher Morgerzucker (um 120) auf Werte von 150-170 (!). Weiterhin sinkt der BZ nach dem Essen langsamer, bleibt also länger im "gefährlichen" Bereich über 160 (gut 3h). Halte das nicht für sinnvoll und habe nach 10 Tagen das "Experiment meines Hausarztes" abgebrochen. In der Folge normalisierten sich die Zuckerwerte wieder.

Eingetragen am  als Datensatz 71376
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Simvastatin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Simvastatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):114
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Simvastatin für Blutfette mit Muskelkrämpfe, Blutzuckererhöhung

sehr starke Muskelkrämpfe v. den Füßen bis zu den Oberschenkel. Hohe Blutzuckerwerte HbA1c um 9. Nach Absetzen u. gleichzeitiger Einnahme v. Inegy 10/10, nach kurzer Zeit keine Krämpfe mehr, u. nach ca. 3 Monaten HbA1c v. 7.0!!!!

Simvastatin bei Blutfette

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SimvastatinBlutfette6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

sehr starke Muskelkrämpfe v. den Füßen bis zu den Oberschenkel. Hohe Blutzuckerwerte HbA1c um 9.
Nach Absetzen u. gleichzeitiger Einnahme v. Inegy 10/10, nach kurzer Zeit keine Krämpfe mehr, u. nach ca. 3 Monaten HbA1c v. 7.0!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 64577
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Simvastatin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Simvastatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Simvastatin für zu hohe Cholsterin- und Triglyceridwerte mit Kopfschmerzen, erhöhte Temperatur, Muskelschmerzen, Durchblutungsstörungen, Mattigkeit, erhöhter Puls, Appetitlosigkeit, Blutzuckererhöhung

Nach 5-tägiger Einnahme von 10 mg abends, Aufwachen mit fürchterlichen Kopfschmerzen, Temperatur 39Grad, Muskelschmerzen Oberschenkel und Rücken, periphere Durchblutungsstörungen (Hände weiß), erhöhter Puls (100 pro Min.), totale Mattigkeit, Appetitlosigkeit, erhöhte Blutzuckerwerte (155-230) (ich bin Diabetiker gut eingestellt mit Siofor bei einem Hb1c-Wert von 6,1). Konnte fast nicht mehr laufen. Hatte das Medikament Sortis früher ebenfalls nicht vertragen .

Simvastatin bei zu hohe Cholsterin- und Triglyceridwerte

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Simvastatinzu hohe Cholsterin- und Triglyceridwerte5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach 5-tägiger Einnahme von 10 mg abends, Aufwachen mit fürchterlichen Kopfschmerzen, Temperatur 39Grad, Muskelschmerzen Oberschenkel und Rücken, periphere Durchblutungsstörungen (Hände weiß), erhöhter Puls (100 pro Min.), totale Mattigkeit, Appetitlosigkeit, erhöhte Blutzuckerwerte (155-230) (ich bin Diabetiker gut eingestellt mit Siofor bei einem Hb1c-Wert von 6,1). Konnte fast nicht mehr laufen. Hatte das Medikament Sortis früher ebenfalls nicht vertragen .

Eingetragen am  als Datensatz 24127
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Simvastatin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Simvastatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1943 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]