Darmbeschwerden bei MetoHEXAL

Nebenwirkung Darmbeschwerden bei Medikament MetoHEXAL

Insgesamt haben wir 108 Einträge zu MetoHEXAL. Bei 1% ist Darmbeschwerden aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Darmbeschwerden bei MetoHEXAL.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1720
Durchschnittliches Gewicht in kg850
Durchschnittliches Alter in Jahren550
Durchschnittlicher BMIin kg/m228,730,00

MetoHEXAL wurde von Patienten, die Darmbeschwerden als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

MetoHEXAL wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Darmbeschwerden auftrat, mit durchschnittlich 6,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Darmbeschwerden bei MetoHEXAL:

 

MetoHEXAL für Gewichtszunahme, Schwitzen, Stuhlinkontinenz mit Gewichtszunahme, Schwitzen, Darmbeschwerden

Medikament nehme ich seit 1 Jahr(morgens eine), seitdem Gewichtszunahme, vermehrtes Schwitzen und Darmprobleme. Am 19. April bekomme ich eine Kathetergeführte Ablation(habe Vorhofflimmern) und brauch dann dieses Medikament nicht mehr. Für alle die es noch nicht wissen: Bei Vorhofflimmern gibt es die Medikamentöse Therapie(Nebenwirkungen werden hier ja beschrieben). Wenn die medikamentöse Behandlung zu riskoreich, zu belastend oder unwirksam ist, kommt eine Verödung (Ablation) von Herzgewebe im Bereich des linken Vorhofes, in der Umgebung der Mündung der Lungenvenen (Pulmonalvenenablation), in Frage. Dies kann operativ oder im Rahmen eines Herzkathetereingriffes geschehen. Bei 70% der Patienten erfolgreich. Ich hoffe und wünsche mir, dass diese OP bei mir glücklich verläuft um dieses Medikament nicht mehr nehmen zu müssen. Allen anderen hier wünsche ich auch, erfolgreiche Therapien und viel Gesundheit.

Metohexal succ bei Gewichtszunahme, Schwitzen, Stuhlinkontinenz

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Metohexal succGewichtszunahme, Schwitzen, Stuhlinkontinenz1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Medikament nehme ich seit 1 Jahr(morgens eine), seitdem Gewichtszunahme, vermehrtes Schwitzen und Darmprobleme. Am 19. April bekomme ich eine Kathetergeführte Ablation(habe Vorhofflimmern) und brauch dann dieses Medikament nicht mehr.
Für alle die es noch nicht wissen: Bei Vorhofflimmern gibt es die Medikamentöse Therapie(Nebenwirkungen werden hier ja beschrieben). Wenn die medikamentöse Behandlung zu riskoreich, zu belastend oder unwirksam ist, kommt eine Verödung (Ablation) von Herzgewebe im Bereich des linken Vorhofes, in der Umgebung der Mündung der Lungenvenen (Pulmonalvenenablation), in Frage. Dies kann operativ oder im Rahmen eines Herzkathetereingriffes geschehen. Bei 70% der Patienten erfolgreich.
Ich hoffe und wünsche mir, dass diese OP bei mir glücklich verläuft um dieses Medikament nicht mehr nehmen zu müssen.
Allen anderen hier wünsche ich auch, erfolgreiche Therapien und viel Gesundheit.

Eingetragen am  als Datensatz 33708
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoprolol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]