Exanthem bei Mirena

Nebenwirkung Exanthem bei Medikament Mirena

Insgesamt haben wir 1550 Einträge zu Mirena. Bei 0% ist Exanthem aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Exanthem bei Mirena.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1590
Durchschnittliches Gewicht in kg540
Durchschnittliches Alter in Jahren560
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,360,00

Wo kann man Mirena kaufen?

Mirena ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Mirena wurde von Patienten, die Exanthem als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Mirena wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Exanthem auftrat, mit durchschnittlich 3,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Exanthem bei Mirena:

 

Mirena für Endometriose mit Exanthem, Hauttrockenheit, Brustschmerzen, Zystenbildung, Gelenkschmerzen, Müdigkeit

nach dreizehn monaten einnahme, wegen endometriose, habe ich so gut wie keine regelblutungen mehr. das ist aber auch das einzig positive. die nebenwirkungen die sich mit der zeit einstellten sind ganz beachtlich. zu anfang noch starke blutungen mit mittleren schmerzen, beides wurde nach ein paar monaten leichter. aber gleichzeitig stellten sich starke lang anhaltende exzeme im gesicht, um mund und an der stirn und am hals ein. sie verursachen starke wundmale, die bisher noch immer nicht weg sind. sehr trockener haut, die ich sonst auch nie hatte! ebenso ein trockener mund, muß nachts oft trinken. dazu kommen jetzt noch starke ,über wochen anhaltende brustschmerzen, sowie zysten in den brüsten. oft habe ich das gefühl als würde sich etwas in oder an den brüsten bewegen. richtig gruselig und schwer zu beschreiben. neuerdings leide ich noch unter sehr sarker müdigkeit, muß mich oft beherrschen um nicht auf der stelle einzuschlafen. starke gelenkschmerzen, die sehr lange anhalten sind jetzt noch dazugekommen! gibt es denn nichts anderes???

Mirena bei Endometriose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEndometriose13 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nach dreizehn monaten einnahme, wegen endometriose, habe ich so gut wie keine regelblutungen mehr. das ist aber auch das einzig positive. die nebenwirkungen die sich mit der zeit einstellten sind ganz beachtlich. zu anfang noch starke blutungen mit mittleren schmerzen, beides wurde nach ein paar monaten leichter. aber gleichzeitig stellten sich starke lang anhaltende exzeme im gesicht, um mund und an der stirn und am hals ein. sie verursachen starke wundmale, die bisher noch immer nicht weg sind. sehr trockener haut, die ich sonst auch nie hatte! ebenso ein trockener mund, muß nachts oft trinken. dazu kommen jetzt noch starke ,über wochen anhaltende brustschmerzen, sowie zysten in den brüsten. oft habe ich das gefühl als würde sich etwas in oder an den brüsten bewegen. richtig gruselig und schwer zu beschreiben. neuerdings leide ich noch unter sehr sarker müdigkeit, muß mich oft beherrschen um nicht auf der stelle einzuschlafen. starke gelenkschmerzen, die sehr lange anhalten sind jetzt noch dazugekommen! gibt es denn nichts anderes???

Eingetragen am  als Datensatz 54266
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):159 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]