Gangunsicherheit bei Phenytoin

Nebenwirkung Gangunsicherheit bei Medikament Phenytoin

Insgesamt haben wir 10 Einträge zu Phenytoin. Bei 10% ist Gangunsicherheit aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Gangunsicherheit bei Phenytoin.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1670
Durchschnittliches Gewicht in kg670
Durchschnittliches Alter in Jahren330
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,020,00

Phenytoin wurde von Patienten, die Gangunsicherheit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Phenytoin wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Gangunsicherheit auftrat, mit durchschnittlich 1,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Gangunsicherheit bei Phenytoin:

 

Phenytoin für akuter Status epileptikus nach trauma mit Bluthochdruck, Gangunsicherheit, Schwindel, Müdigkeit, Mundtrockenheit, Gewichtabnahme

Ich (25J) bekam Phenytoin nach einem Schädelhirntrauma nach einem Treppensturz Nebenwirkungen: Blutdruck in Ruhe 160/110, Gangunsicherheit, Schwindel, Müdigkeit, Mundtrockenheit, Gewichtsabnahme 10kg in 10 Tagen, Lippen haben sich um das 3fache vergrößert/angeschwollen, Mundschleimhaut war komplette offen. Die Ärzte meinten ich solle das Medikament trotz der Nebenwirkungen noch 1 Jahr nehmen, bevor es durch ein anderes umgestellt werden darf, weil ich sonst epileptische Anfälle bekommen würde. Daraufhin habe ich das Medikament eigenständig abgesetzt. Die Diagnose Epilepsie wurde nie bestätigt

phenytoin bei akuter Status epileptikus nach trauma

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
phenytoinakuter Status epileptikus nach trauma17 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich (25J) bekam Phenytoin nach einem Schädelhirntrauma nach einem Treppensturz
Nebenwirkungen: Blutdruck in Ruhe 160/110, Gangunsicherheit, Schwindel, Müdigkeit, Mundtrockenheit, Gewichtsabnahme 10kg in 10 Tagen, Lippen haben sich um das 3fache vergrößert/angeschwollen, Mundschleimhaut war komplette offen.
Die Ärzte meinten ich solle das Medikament trotz der Nebenwirkungen noch 1 Jahr nehmen, bevor es durch ein anderes umgestellt werden darf, weil ich sonst epileptische Anfälle bekommen würde.
Daraufhin habe ich das Medikament eigenständig abgesetzt.
Die Diagnose Epilepsie wurde nie bestätigt

Eingetragen am  als Datensatz 73280
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

phenytoin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenytoin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]