GyneFix für Hormonstörung

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 124 Einträge zu Hormonstörung. Bei 1% wurde GyneFix eingesetzt.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Hormonstörung in Verbindung mit GyneFix.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm00
Durchschnittliches Gewicht in kg00
Durchschnittliches Alter in Jahren330
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,000,00

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von GyneFix für Hormonstörung auftraten:

Ausbleiben der Monatsblutung (1/1)
100%
Schmierblutungen (1/1)
100%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von GyneFix für Hormonstörung liegen vor:

 

Gynefix für Hormonfreiheit mit Schmierblutungen, Ausbleiben der Monatsblutung

Ich bin mit der Gynefix mehr als zufrieden (28, kinderlos). Das Einsetzen hat unangenehm gezwickt, ist aber alles aushaltbar auch ganz ohne zusätzliche Schmerzmittel. Nach dem Einsetzen hatte ich auch gar keine Schmerzen mehr, durfte ab dem nächsten Tag wieder leicht Sport machen, was ich auch tat. Beim Sex spürt der Partner das Bändchen manchmal leicht, aber nach einer kurzen Gewöhnungsphase stört auch das nicht - ich spüre gar nichts. Die Gynefix sitzt gut, kein Verrutschen, kein Ausstoßen. Manchmal habe ich leichte Schmierblutungen, aber das ist kein Problem. Seit neuestem ist mein Zyklus allerdings sehr lang. Ich hatte zwei Mal nacheinander zwei Monate lang meine Regel nicht. Ich war auch schon ganz aufgeregt und habe einen Schwangertest gemacht, habe vor lauter Angst auch schon Schwangerschaftssymptome vermeintlich wahrgenommen. Mittlerweile denke ich, dass man der Gynefix einfach vertrauen sollte! Einen besseren Schutz gibt es für uns Frauen zur Zeit kaum. Meine Regel ist auch weder stärker noch mit Schmerzen verbunden.

Gynefix bei Hormonfreiheit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GynefixHormonfreiheit6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin mit der Gynefix mehr als zufrieden (28, kinderlos). Das Einsetzen hat unangenehm gezwickt, ist aber alles aushaltbar auch ganz ohne zusätzliche Schmerzmittel. Nach dem Einsetzen hatte ich auch gar keine Schmerzen mehr, durfte ab dem nächsten Tag wieder leicht Sport machen, was ich auch tat. Beim Sex spürt der Partner das Bändchen manchmal leicht, aber nach einer kurzen Gewöhnungsphase stört auch das nicht - ich spüre gar nichts.
Die Gynefix sitzt gut, kein Verrutschen, kein Ausstoßen.
Manchmal habe ich leichte Schmierblutungen, aber das ist kein Problem.

Seit neuestem ist mein Zyklus allerdings sehr lang. Ich hatte zwei Mal nacheinander zwei Monate lang meine Regel nicht. Ich war auch schon ganz aufgeregt und habe einen Schwangertest gemacht, habe vor lauter Angst auch schon Schwangerschaftssymptome vermeintlich wahrgenommen. Mittlerweile denke ich, dass man der Gynefix einfach vertrauen sollte! Einen besseren Schutz gibt es für uns Frauen zur Zeit kaum.

Meine Regel ist auch weder stärker noch mit Schmerzen verbunden.

Eingetragen am 10.04.2017 als Datensatz 76967
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Gynefix
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Kupfer-Ionen

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

GyneFix wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Gynefix, Gynefix Spirale, Gynefix (Kupferkette)

Hormonstörung wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Andogendefizit, Hodenunterfunktion, Hormonstörung, Östrogenunverträglichkeit

[]