Harnverhalt bei Sertralin

Nebenwirkung Harnverhalt bei Medikament Sertralin

Insgesamt haben wir 827 Einträge zu Sertralin. Bei 0% ist Harnverhalt aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Harnverhalt bei Sertralin.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0180
Durchschnittliches Gewicht in kg070
Durchschnittliches Alter in Jahren021
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0021,60

Sertralin wurde von Patienten, die Harnverhalt als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Sertralin wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Harnverhalt auftrat, mit durchschnittlich 4,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Harnverhalt bei Sertralin:

 

Sertralin für Depression mit Durchfall, Kopfschmerzen, Zittern, Herzrasen, Harnverhalt, Erektionsstörungen

Ich habe vor ca. einer Woche von meinem Psychiater Sertralin gegen Depressionen verschrieben bekommen. War Guter Dinge und habe auch direkt mit der Einnahme begonnen und dachte mir noch: "Ich hatte noch nie Nebenwirkungen bei Medikamenten, warum jetzt auf einmal?". Nach nur 3 Tagen Einnahme, habe ich das Medikament abgesetzt, weil ich sehr viele Nebenwirkungen verspürt habe. Ich hatte Kopfschmerzen, Durchfall, Zittern, erhöhten Herzschlag, unvermögen die Blase zu entleeren und Erektions- und Orgasmusstörungen. Ob und in wiefern das Medikament gewirkt hätte, kann ich leider nicht beurteilen. Die Nebenwirkungen waren aber echt heftig. Mein Psychiater hat mir jetzt Escitalopram verschrieben. Hoffe, dass es damit besser geht. Als Anmerkung zu meiner Person: Bin 16 Jahre, Männlich.

Sertralin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe vor ca. einer Woche von meinem Psychiater Sertralin gegen Depressionen verschrieben bekommen. War Guter Dinge und habe auch direkt mit der Einnahme begonnen und dachte mir noch: "Ich hatte noch nie Nebenwirkungen bei Medikamenten, warum jetzt auf einmal?". Nach nur 3 Tagen Einnahme, habe ich das Medikament abgesetzt, weil ich sehr viele Nebenwirkungen verspürt habe. Ich hatte Kopfschmerzen, Durchfall, Zittern, erhöhten Herzschlag, unvermögen die Blase zu entleeren und Erektions- und Orgasmusstörungen. Ob und in wiefern das Medikament gewirkt hätte, kann ich leider nicht beurteilen. Die Nebenwirkungen waren aber echt heftig. Mein Psychiater hat mir jetzt Escitalopram verschrieben. Hoffe, dass es damit besser geht.

Als Anmerkung zu meiner Person: Bin 16 Jahre, Männlich.

Eingetragen am  als Datensatz 70175
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1999 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]