Hautjucken bei Mirena

Nebenwirkung Hautjucken bei Medikament Mirena

Insgesamt haben wir 1550 Einträge zu Mirena. Bei 0% ist Hautjucken aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Hautjucken bei Mirena.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1650
Durchschnittliches Gewicht in kg550
Durchschnittliches Alter in Jahren390
Durchschnittlicher BMIin kg/m220,200,00

Wo kann man Mirena kaufen?

Mirena ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Mirena wurde von Patienten, die Hautjucken als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Mirena wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Hautjucken auftrat, mit durchschnittlich 6,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Hautjucken bei Mirena:

 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Libidoverlust, Gereiztheit, Panikattacken, Hautjucken

Ich habe mir die Mirena vor 2 Jahren nach der Geburt meines 2. Kindes einsetzen lassen. Es war ein kurzer Stich und dann alles gut. Anfangs Schmierblutung, alles was normal ist. Meine Periode kam weiterhin zur gewohnten Zeit nur leichter und verkürzt. Da mir meine FA erklärte, dass die Hormone sich nur in der Gebärmutter verbreiten habe ich bis vor paar Wochen nicht an Nebenwirkungen der Mirena gedacht bis ich darauf aufmerksam gemacht wurde und dann im Internet mich genauer informiert habe. Ich habe ab und zu Panikattacken, die traten aber schon nach der Geburt meines ersten Kindes auf und daher habe ich nicht an Mirena gedacht weil es für mich damit keinen Zusammenhang gibt. Mir ist eher aufgefallen das ich ständig gereizt und genervt bin und mein Mann mich auch schon öfters drauf angesprochen hat. Dann habe ich absolut keine Lust mehr auf Geschlechtsverkehr, egal wie sehr mein Mann sich bemüht. Ich bin allgemein sehr Gefühlskalt geworden. Dann habe ich ständig am Körper ein Jucken und habe mich auch schon auf Allergien testen lassen aber ich bin auf nichts allergisch. Kurze...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe mir die Mirena vor 2 Jahren nach der Geburt meines 2. Kindes einsetzen lassen. Es war ein kurzer Stich und dann alles gut. Anfangs Schmierblutung, alles was normal ist. Meine Periode kam weiterhin zur gewohnten Zeit nur leichter und verkürzt. Da mir meine FA erklärte, dass die Hormone sich nur in der Gebärmutter verbreiten habe ich bis vor paar Wochen nicht an Nebenwirkungen der Mirena gedacht bis ich darauf aufmerksam gemacht wurde und dann im Internet mich genauer informiert habe. Ich habe ab und zu Panikattacken, die traten aber schon nach der Geburt meines ersten Kindes auf und daher habe ich nicht an Mirena gedacht weil es für mich damit keinen Zusammenhang gibt. Mir ist eher aufgefallen das ich ständig gereizt und genervt bin und mein Mann mich auch schon öfters drauf angesprochen hat. Dann habe ich absolut keine Lust mehr auf Geschlechtsverkehr, egal wie sehr mein Mann sich bemüht. Ich bin allgemein sehr Gefühlskalt geworden. Dann habe ich ständig am Körper ein Jucken und habe mich auch schon auf Allergien testen lassen aber ich bin auf nichts allergisch. Kurze Zeit ist es dann wieder gut und dann fängt es wieder an irgendwo zu jucken. In der Sommerzeit dachte ich an Mückenstiche aber es sah dann immer gleich aus wie ein Hautausschlag. Ich werde versuchen die Mirena noch drin zu lassen solange es geht und danach werde ich sehen ob es wirklich an ihr lag!

Eingetragen am  als Datensatz 55724
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]