Magenkrämpfe bei DoxyHEXAL

Nebenwirkung Magenkrämpfe bei Medikament DoxyHEXAL

Insgesamt haben wir 15 Einträge zu DoxyHEXAL. Bei 7% ist Magenkrämpfe aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Magenkrämpfe bei DoxyHEXAL.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1740
Durchschnittliches Gewicht in kg850
Durchschnittliches Alter in Jahren470
Durchschnittlicher BMIin kg/m228,080,00

Wo kann man DoxyHEXAL kaufen?

DoxyHEXAL ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

DoxyHEXAL wurde von Patienten, die Magenkrämpfe als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

DoxyHEXAL wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Magenkrämpfe auftrat, mit durchschnittlich 7,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Magenkrämpfe bei DoxyHEXAL:

 

DoxyHEXAL für Nasennebenhöhlenentzündung mit Erbrechen, Durchfall, Schwindel, Bewusstseinsstörungen, Kreislaufstörung, Magenkrämpfe

Nach der ersten Einahme des Medikaments habe ich mich ne halbe Stunde später übergeben. Mein Arzt war im Urlaub, also war ich in der Zwickmühle. Ich nahm dann nur eine halbe Tablette morgens und abends nach reichlicher Nahrungsaufnahme. Die Tabletten haben mir sehr auf den Magen Darm geschlagen. Durchfall (bis zu 15 mal am Tag), Schwindel, Kreislauf, Ohnmachtsgefühl, Magenkrämpfe. Ich konnte einfache Erledigungen nicht machen, aus Angst auf die Toilette zu müssen. Nach 15 Tagen habe ich die Tablette nicht mehr genommen. Die Nebenwirkungen dauerten noch 16 Tage in einer abgeschwächten Form an. Ich habe mir dann ein Mittel gegen den Durchfall verschreiben lassen müssen. Nach der Behandlung. Der medizinische Erfolg mit DoxyHexal war da. Aber die Nebenwirkungen haben mich in meiner Lebensqualität vollkommen eingeschränkt. Und das zu Weihnachten.Ich würde dieses Medikament nie wieder nehmen.

DoxyHexal bei Nasennebenhöhlenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DoxyHexalNasennebenhöhlenentzündung20 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach der ersten Einahme des Medikaments habe ich mich ne halbe Stunde später übergeben. Mein Arzt war im Urlaub, also war ich in der Zwickmühle. Ich nahm dann nur eine halbe Tablette morgens und abends nach reichlicher Nahrungsaufnahme. Die Tabletten haben mir sehr auf den Magen Darm geschlagen. Durchfall (bis zu 15 mal am Tag), Schwindel, Kreislauf, Ohnmachtsgefühl, Magenkrämpfe. Ich konnte einfache Erledigungen nicht machen, aus Angst auf die Toilette zu müssen. Nach 15 Tagen habe ich die Tablette nicht mehr genommen.
Die Nebenwirkungen dauerten noch 16 Tage in einer abgeschwächten Form an. Ich habe mir dann ein Mittel gegen den Durchfall verschreiben lassen müssen. Nach der Behandlung.
Der medizinische Erfolg mit DoxyHexal war da. Aber die Nebenwirkungen haben mich in meiner Lebensqualität vollkommen eingeschränkt. Und das zu Weihnachten.Ich würde dieses Medikament nie wieder nehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 12498
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

DoxyHexal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxycyclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]