Medikamentenabhängigkeit bei Normoc

Nebenwirkung Medikamentenabhängigkeit bei Medikament Normoc

Insgesamt haben wir 13 Einträge zu Normoc. Bei 31% ist Medikamentenabhängigkeit aufgetreten.

Wir haben 4 Patienten Berichte zu Medikamentenabhängigkeit bei Normoc.

Prozentualer Anteil 75%25%
Durchschnittliche Größe in cm162175
Durchschnittliches Gewicht in kg6480
Durchschnittliches Alter in Jahren6165
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,2326,12

Wo kann man Normoc kaufen?

Normoc ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Normoc wurde von Patienten, die Medikamentenabhängigkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Normoc wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Medikamentenabhängigkeit auftrat, mit durchschnittlich 5,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Medikamentenabhängigkeit bei Normoc:

 

Normoc für Depression, Angst mit Abhängigkeit

ich nehme jeden tag bis 5 tabletten(4teile pro tablette).ich habe versuch es zu lassen,aber es geht einfach nicht,wenn ich 2 tage nichts nehme,dann fange ich an zu zittern,mein herz fängt an schnell zu klopfen und angst bei jeden schritt und tritt,auch wenn die tür klingelt,habe einfach immer angst.und am schlimmsten sind die kopfschmerzen.die sind soooooo stark das ich wieder 1 bis 2 nehmen muss.dann geht es mir besser.

Normoc bei Depression, Angst

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NormocDepression, Angst10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich nehme jeden tag bis 5 tabletten(4teile pro tablette).ich habe versuch es zu lassen,aber es geht einfach nicht,wenn ich 2 tage nichts nehme,dann fange ich an zu zittern,mein herz fängt an schnell zu klopfen und angst bei jeden schritt und tritt,auch wenn die tür klingelt,habe einfach immer angst.und am schlimmsten sind die kopfschmerzen.die sind soooooo stark das ich wieder 1 bis 2 nehmen muss.dann geht es mir besser.

Eingetragen am  als Datensatz 32306
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Normoc
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bromazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Normoc für Angststörungen mit Abhängigkeit, Müdigkeit

Ich nehme NORMOC seit 1986. in den ersten Monaten 1/4 bis 1/2 Tablette morgens. Es deckte die Spitzen der Angststörungen hervorragend ab, so dass ich weiter arbeiten gehen konnte. Erst nach Berufswechsel konnte ich das Medikament nahezu absetzen. Heute benötige ich es nur noch gezielt bei Angstattacken und bin sehr zufrieden. In welcher Form ich davon abhängig bin, möchte ich nicht beurteilen, fest steht aber ganz klar, dass ich ohne die Tablette im Portemonnaie nicht vor die Türe gehe. Es könnte ja sein, dass ich in eine Situation gerate, in der ich von Angststtacken gepackt werde. Meistens gebe ich 2/3 der Packung bei Erreichen des Verfallsdatums zurück und bekomme eine neue Packung verschrieben. Normoc gibt mir einfach Sicherheit und ich möchte es nicht mehr missen. Ich kann mich einfach freier bewegen.

Normoc bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NormocAngststörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme NORMOC seit 1986. in den ersten Monaten 1/4 bis 1/2 Tablette morgens. Es deckte die Spitzen der Angststörungen hervorragend ab, so dass ich weiter arbeiten gehen konnte. Erst nach Berufswechsel konnte ich das Medikament nahezu absetzen. Heute benötige ich es nur noch gezielt bei Angstattacken und bin sehr zufrieden. In welcher Form ich davon abhängig bin, möchte ich nicht beurteilen, fest steht aber ganz klar, dass ich ohne die Tablette im Portemonnaie nicht vor die Türe gehe. Es könnte ja sein, dass ich in eine Situation gerate, in der ich von Angststtacken gepackt werde. Meistens gebe ich 2/3 der Packung bei Erreichen des Verfallsdatums zurück und bekomme eine neue Packung verschrieben. Normoc gibt mir einfach Sicherheit und ich möchte es nicht mehr missen. Ich kann mich einfach freier bewegen.

Eingetragen am  als Datensatz 60948
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Normoc
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bromazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Normoc für Angststörungen mit Abhängigkeit

anfangs war die wirkung mit der einnahme von einer viertel tablette sehr gut. hat sich dann aber verschlechtert und ich habe die dosis erhöht. immer und immer wieder. zum schluss bin ich bei einer dosis von 7 bis 9 tabletten täglich angelangt. im nachhinein weiss ich dass die wirkung sehr trügerisch ist. man hatt ne rosa brille auf und verliert den bezug zur realität. nachdem ich eingesehen habe dass ich abhängig bin hab ich mit hilfe meines arztes ein radikalendzug gemacht (2 vorhergegangene therapien mit hilfe von imap sind fehlgeschlagen) es hat genau 1 monat gedauert bis ich wieder aus dem haus konnte. in der zeit war alles dabei von alpträumen, schlaflosigkeit, zittern, schweissausbrüchen, schwäche alles vertreten. bin froh es geschafft zu haben. es ist jetzt 16 jahre her und ich hab seitdem kein so ein mittel mehr angefasst aber die 12 jahre abhängigkeit nimmt mir keiner weg - leider

Normoc bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NormocAngststörungen16 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

anfangs war die wirkung mit der einnahme von einer viertel tablette sehr gut. hat sich dann aber verschlechtert und ich habe die dosis erhöht. immer und immer wieder. zum schluss bin ich bei einer dosis von 7 bis 9 tabletten täglich angelangt. im nachhinein weiss ich dass die wirkung sehr trügerisch ist. man hatt ne rosa brille auf und verliert den bezug zur realität. nachdem ich eingesehen habe dass ich abhängig bin hab ich mit hilfe meines arztes ein radikalendzug gemacht (2 vorhergegangene therapien mit hilfe von imap sind fehlgeschlagen) es hat genau 1 monat gedauert bis ich wieder aus dem haus konnte. in der zeit war alles dabei von alpträumen, schlaflosigkeit, zittern, schweissausbrüchen, schwäche alles vertreten. bin froh es geschafft zu haben. es ist jetzt 16 jahre her und ich hab seitdem kein so ein mittel mehr angefasst aber die 12 jahre abhängigkeit nimmt mir keiner weg - leider

Eingetragen am  als Datensatz 36016
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Normoc
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bromazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Normoc für Angststörungen mit Medikamentenabhängigkeit, Absetzerscheinungen

habe Adumbran vor 38 Jahren wegen Angszuständen und Herzjagen bekommen ,hat anfangs gut geholfen,dann reichte es nicht mehr aus,und ich bekam Lexotanil dazu mit der anweisung vom Arzt,ich könne es ruhig ohne Bedenken nehmen war im Jahre 1971 das Mittel der Wahl bei solchen Beschwerden,kein Mensch sprach von Suchtgefahr... Das Adumbran habe ich seit 4 Jahren ganz weg,aber Normoc schaffe ich nicht ,ich nehme 9mg,am Tag was ich auch nicht steigern muss.. Ich machte schon mal einen Klininischen Entziehungsversuch...Horror pur..lieber sterben als das nochmal mitmachen.. wer weiss Rat??? Langsam ausschleichen geht nicht ,wegen starker Nebenwirkungen bis hin zu Krampfanfällen.. Ich kann allen nur raten Hände weg von diesem Zeug,für mich ist es leider zu spät ich bin 61 und werde es wohl bis zum bitteren Ende nehmen müssen..leider

Normoc bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NormocAngststörungen36 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

habe Adumbran vor 38 Jahren wegen Angszuständen und Herzjagen bekommen ,hat anfangs gut geholfen,dann reichte es nicht mehr aus,und ich bekam Lexotanil dazu mit der anweisung vom Arzt,ich könne es ruhig ohne Bedenken nehmen war im Jahre 1971 das Mittel der Wahl bei solchen Beschwerden,kein Mensch sprach von Suchtgefahr...
Das Adumbran habe ich seit 4 Jahren ganz weg,aber Normoc schaffe ich nicht ,ich nehme 9mg,am Tag was ich auch nicht steigern muss..
Ich machte schon mal einen Klininischen Entziehungsversuch...Horror pur..lieber sterben als das nochmal mitmachen..
wer weiss Rat???
Langsam ausschleichen geht nicht ,wegen starker Nebenwirkungen bis hin zu Krampfanfällen..
Ich kann allen nur raten Hände weg von diesem Zeug,für mich ist es leider zu spät ich bin 61 und werde es wohl bis zum bitteren Ende nehmen müssen..leider

Eingetragen am  als Datensatz 11379
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Normoc
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bromazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1947 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):156 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]