Muskelbeschwerden bei Stelara

Nebenwirkung Muskelbeschwerden bei Medikament Stelara

Insgesamt haben wir 15 Einträge zu Stelara. Bei 7% ist Muskelbeschwerden aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Muskelbeschwerden bei Stelara.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0180
Durchschnittliches Gewicht in kg084
Durchschnittliches Alter in Jahren052
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0025,93

Stelara wurde von Patienten, die Muskelbeschwerden als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Stelara wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Muskelbeschwerden auftrat, mit durchschnittlich 7,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Muskelbeschwerden bei Stelara:

 

Stelara für Psoriasis-Arthritis mit Schwindel, Missempfindungen, Muskelbeschwerden, Kopfschmerzen

hatte vor ausbruch meiner Erkrankung immer wieder mal kurz Missempfindungen (neuro/leichtes muskelfaszikulieren, erschöpfungsschwindel) alles neurologisch gut untersucht mr+muskelblute, und ohne befund). psychosomatisch/burn out? dann plötzlich exantemisch aufgetretene high Need Psoriasis am ganzen körper mit reaktiver Arthritis. auf uva-lichttherapie allergisch reagiert und verschlimmert, mtx unverträglich. zunächst schien stelara ein echtes Wundermittel, bereits nach 2 tagen sichtbare Remission, nach 2 Wochen alle herde so gut wie verschwunden. nach 2 Wochen stellten sich allerdings neben erschöpfungsschwindel insbesondere muskelbeschwerden (ziehen, faszikulieren, kribbeln, stechen) ein, zunächst Unterschenkel, wurde stetig schlimmer, auch nach absetzen des medikaments nach 3. Injektion dzt. hals und schlüsselbeinbeschwerden, muskelstarre und verbundene Kopfschmerzen. ebenso aufgetretene stärkere Missempfindungen/empfundene neuropathien sind wieder besser geworden. beine ziehen auch immer noch und manchmal mit stechendem schmerz in Muskeln. bin weiter in Behandlung, meine...

Stelara bei Psoriasis-Arthritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
StelaraPsoriasis-Arthritis4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hatte vor ausbruch meiner Erkrankung immer wieder mal kurz Missempfindungen (neuro/leichtes muskelfaszikulieren, erschöpfungsschwindel) alles neurologisch gut untersucht mr+muskelblute, und ohne befund). psychosomatisch/burn out?
dann plötzlich exantemisch aufgetretene high Need Psoriasis am ganzen körper mit reaktiver Arthritis. auf uva-lichttherapie allergisch reagiert und verschlimmert, mtx unverträglich. zunächst schien stelara ein echtes Wundermittel, bereits nach 2 tagen sichtbare Remission, nach 2 Wochen alle herde so gut wie verschwunden. nach 2 Wochen stellten sich allerdings neben erschöpfungsschwindel insbesondere muskelbeschwerden (ziehen, faszikulieren, kribbeln, stechen) ein, zunächst Unterschenkel, wurde stetig schlimmer, auch nach absetzen des medikaments nach 3. Injektion dzt. hals und schlüsselbeinbeschwerden, muskelstarre und verbundene Kopfschmerzen. ebenso aufgetretene stärkere Missempfindungen/empfundene neuropathien sind wieder besser geworden. beine ziehen auch immer noch und manchmal mit stechendem schmerz in Muskeln.
bin weiter in Behandlung, meine dzt. Diagnose lautet Psoriasis arthropathica mit enthesitis, dh sehr unangenehme ziehende sehnenschmerzen, Psoriasis nach stelara immer noch fast völlig weg.

bei vorangehenden neuro/myopathien, auch wenn nur leicht vorhanden, würde ich vor leichtfertiger
einnahme von stelara warnen.

Eingetragen am  als Datensatz 64174
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Stelara
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ustekinumab

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]