Muskelschwäche bei Mirena

Nebenwirkung Muskelschwäche bei Medikament Mirena

Insgesamt haben wir 1573 Einträge zu Mirena. Bei 0% ist Muskelschwäche aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Muskelschwäche bei Mirena.


Wo kann man Mirena kaufen?

Mirena ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Mirena wurde von Patienten, die Muskelschwäche als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Mirena wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Muskelschwäche auftrat, mit durchschnittlich 4,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Muskelschwäche bei Mirena:

 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Schmierblutungen, Unterleibsschmerzen, Rückenschmerzen, Muskelschwäche, Zystenbildung

Hallo ihr Lieben! Meine erste Mirena habe ich gut vertragen, allerdings während der zeit bekam ich Schuppenflechte. Mein Frauenarzt hat natürlich gesagt, das das mit der Mirena nichts zu tun hat. Vorteil war, dass ich fast keine Periode mehr hatte. Nun waren die 5 Jahre um, habe mich dann entschieden eine neue mirena setzten zu lassen! GROSSER FEHLER! Also die alte raus, die neue rein. Das Entfernen hat ja nicht weh getan, aber das einsetzten HÖLLE!! Die ersten zwei Tage leichtes ziehen , schmierblutungen usw. Aber dann fing es los : Ich habe schmerzen in den Hüften bekommen, starkes ziehen an den eierstöcken, kreuzschmerzen, und und und. Konnte kaum laufen meine beine waren wie aus Gummi, totale Muskelschwäche (steht übrigens als Nebenwirkungen da) Bin vom arzt zum arzt gelaufen, allgemeinarzt (dachte vielleicht blasenenzündung) dann zum Orthopäden (dachte vielleicht ichias eingeklemmt oder Bandscheibe) Fehlanzeige!! Bin dann wieder zum Frauenarzt , er meine die spirale liegt gut, allerdings ich habe jetzt eine Zyste. Habe mir gedacht na ja warte noch bischen, vielleicht...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo ihr Lieben!

Meine erste Mirena habe ich gut vertragen, allerdings während der zeit bekam ich Schuppenflechte. Mein Frauenarzt hat natürlich gesagt, das das mit der Mirena nichts zu tun hat. Vorteil war, dass ich fast keine Periode mehr hatte. Nun waren die 5 Jahre um, habe mich dann entschieden eine neue mirena setzten zu lassen! GROSSER FEHLER! Also die alte raus, die neue rein. Das Entfernen hat ja nicht weh getan, aber das einsetzten HÖLLE!! Die ersten zwei Tage leichtes ziehen , schmierblutungen usw. Aber dann fing es los : Ich habe schmerzen in den Hüften bekommen, starkes ziehen an den eierstöcken, kreuzschmerzen, und und und. Konnte kaum laufen meine beine waren wie aus Gummi, totale Muskelschwäche (steht übrigens als Nebenwirkungen da) Bin vom arzt zum arzt gelaufen, allgemeinarzt (dachte vielleicht blasenenzündung) dann zum Orthopäden (dachte vielleicht ichias eingeklemmt oder Bandscheibe) Fehlanzeige!! Bin dann wieder zum Frauenarzt , er meine die spirale liegt gut, allerdings ich habe jetzt eine Zyste. Habe mir gedacht na ja warte noch bischen, vielleicht wird es besser! Die Schmerzen wurden nicht besser, habe mich von schmerztabletten ernährt . Und da konnte ich nicht mehr! Bin nochmal zum Frauenarzt , er kann sich das nicht erklären, er könnte ja die spirale bischen mehr nach vorne ziehen. Ich habe dann gesagt dass er die Spirale rausziehen soll! Nie wieder lass ich mir dieses Horrording einsetzten!


Ich meine jede Frau soll für sich alleine entscheiden, aber ich werde miit Sicherheit keiner Frau die Spirale empfehlen!

Eingetragen am  als Datensatz 57064
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]