Muskelzuckungen bei Efexor

Nebenwirkung Muskelzuckungen bei Medikament Efexor

Insgesamt haben wir 59 Einträge zu Efexor. Bei 2% ist Muskelzuckungen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Muskelzuckungen bei Efexor.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1670
Durchschnittliches Gewicht in kg550
Durchschnittliches Alter in Jahren660
Durchschnittlicher BMIin kg/m219,720,00

Wo kann man Efexor kaufen?

Efexor ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Erfahrungsberichte über Muskelzuckungen bei Efexor:

 

Efexor für Depression, Burnoutsyndrom mit Appetitlosigkeit, Übelkeit, Nachtschweiß, Alpträume, Muskelzuckungen, Panikattacken

Schon einige stunden nach der Einnahme war es mir als ob meine Adern \\\"schrumpften\\\",und mir wurde eiskalt und schwindlig.Am naechsten und den darauffolgenden tagen starke Uebelkeit und appetitlosigkeit.Starker nachtschweiss einige male in der woche, 2-3 mal waehrend einer nacht.So sehr dass die bettwaesche mehrere male in der nacht gewendet und anschliessend gewechselt werden musste.Ausserdem fuerchterliche Alptraeume wo ich von Schwaermen von Insekten angegriffen wurde aber nicht fluechten konnte weil ich im Taum gelaehmt wahr.Ich wachte dann mit einem irrsinnigen Schrei auf. Ausserdem gab es \\\"Blitze\\\" im Gehirn kurz vor dem einschlafen.Arme und Beine zuckten,und den Kopf habe ich gegen die wand gehaemmert. Ausserdem traten auch Panikaengste auf wenn ich z.B. Einkaufen war.(aber nicht wegen der Preise ;-). In dieser Zeit wurde die dosierung von 175mg auf 300 mg erhoeht!! Danach wurde ich in eine nervenklinik eingewiesen und auf ein anderes medikament \\\"umgestellt\\\".

efexor bei Depression, Burnoutsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
efexorDepression, Burnoutsyndrom3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schon einige stunden nach der Einnahme war es mir als ob meine Adern \\\"schrumpften\\\",und mir wurde eiskalt und schwindlig.Am naechsten und den darauffolgenden tagen starke Uebelkeit und appetitlosigkeit.Starker nachtschweiss einige male in der woche, 2-3 mal waehrend einer nacht.So sehr dass die bettwaesche mehrere male in der nacht gewendet und anschliessend gewechselt werden musste.Ausserdem fuerchterliche Alptraeume wo ich von Schwaermen von Insekten angegriffen wurde aber nicht fluechten konnte weil ich im Taum gelaehmt wahr.Ich wachte dann mit einem irrsinnigen Schrei auf.
Ausserdem gab es \\\"Blitze\\\" im Gehirn kurz vor dem einschlafen.Arme und Beine zuckten,und den Kopf habe ich gegen die wand gehaemmert.
Ausserdem traten auch Panikaengste auf wenn ich z.B. Einkaufen war.(aber nicht wegen der Preise ;-).
In dieser Zeit wurde die dosierung von 175mg auf 300 mg erhoeht!!
Danach wurde ich in eine nervenklinik eingewiesen und auf ein anderes medikament \\\"umgestellt\\\".

Eingetragen am 09.01.2008 als Datensatz 5784
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]