Myombildung bei LAMUNA

Nebenwirkung Myombildung bei Medikament LAMUNA

Insgesamt haben wir 189 Einträge zu LAMUNA. Bei 1% ist Myombildung aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Myombildung bei LAMUNA.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1630
Durchschnittliches Gewicht in kg760
Durchschnittliches Alter in Jahren480
Durchschnittlicher BMIin kg/m228,600,00

LAMUNA wurde von Patienten, die Myombildung als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

LAMUNA wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Myombildung auftrat, mit durchschnittlich 4,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Myombildung bei LAMUNA:

 

LAMUNA für Verhütung, Depressive Verstimmung mit Myombildung, Stimmungsschwankungen, Schmerzen, Libidoverlust

Ich bin seit vielen negativen Erfahrungen ein Hormonhasser. Ich hatte früher viele Pillen ausprobiert, weil ich Zwischenblutung, Migräne hatte und der Arzt mich wieder eine neue Pille ausprobieren lassen hatte. Irgendwann habe ich die Pille abgesetzt und mir ging es nie besser als zu dieser Zeit. Migräne weg, ein regelmäßiger Zyklus. Nachdem ich noch während der Stillzeit mit meiner ersten Tochter wegen eines geplatzten Kondomes erneut schwanger wurde, hatte ich nach der zweiten Schwangerschaft, Angst vor einer erneuten schnellen Schwangerschaft. In dieser Phase fiel die Empfehlung der Mirena bei mir auf fruchtbaren Boden, es sind ja nur wenige Hormone und die wirken lokal. Nachdem die 5 Jahre lag, hatte ich Myome, und die Frauenärztin wollte meine Gebärmutter entfernen. Ein neuer Frauenarzt ließ mir meine Gebärmutter, da war gar keine Rede davon. Aber bei einem Ultraschall machte er sicher unbeabsichtigt die Bemerkung, um die Mirena herum wären die Myome. Er wollte mir gerne eine neue Mirena setzen, aber ich hatte mehrere Symptome, die ich mir nicht erklären konnte, Prickeln...

Lamuna bei Verhütung, Depressive Verstimmung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LamunaVerhütung, Depressive Verstimmung2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin seit vielen negativen Erfahrungen ein Hormonhasser. Ich hatte früher viele Pillen ausprobiert, weil ich Zwischenblutung, Migräne hatte und der Arzt mich wieder eine neue Pille ausprobieren lassen hatte. Irgendwann habe ich die Pille abgesetzt und mir ging es nie besser als zu dieser Zeit. Migräne weg, ein regelmäßiger Zyklus. Nachdem ich noch während der Stillzeit mit meiner ersten Tochter wegen eines geplatzten Kondomes erneut schwanger wurde, hatte ich nach der zweiten Schwangerschaft, Angst vor einer erneuten schnellen Schwangerschaft. In dieser Phase fiel die Empfehlung der Mirena bei mir auf fruchtbaren Boden, es sind ja nur wenige Hormone und die wirken lokal.
Nachdem die 5 Jahre lag, hatte ich Myome, und die Frauenärztin wollte meine Gebärmutter entfernen. Ein neuer Frauenarzt ließ mir meine Gebärmutter, da war gar keine Rede davon. Aber bei einem Ultraschall machte er sicher unbeabsichtigt die Bemerkung, um die Mirena herum wären die Myome.
Er wollte mir gerne eine neue Mirena setzen, aber ich hatte mehrere Symptome, die ich mir nicht erklären konnte, Prickeln im Rücken, Stimmungsschwankungen, Schmerzen und wollte nicht mehr. Überhaupt keine Hormone. Auf diesem Ohr sind heutige Frauenärzte aber leider taub. Beim nächsten Termin wollte er über Verhütung sprechen und welche Pille wir denn nehmen wollen. NEIN.
Ein Jahr später. Zur Zeit gehe ich zu seiner Praxispartnerin. Die hatte ich wegen meiner zyklusbedingten Stimmungsschwankungen gefragt. Sie empfahl mir die Pille. Ok. Ich wurde mal wieder in einem schwachen Moment erwischt. Habe ich dann auch als Weihnachtsgeschenk an meinen Mann empfunden, der keine Kondome mag. Nicht ganz ernst nehmen die Bemerkung. Beim zweiten Pillenzyklus hatte ich vor der Regel nachts eine Heulattacke und konnte nicht wieder aufhören.
Die Libido war weg. Sonst hatte ich das nur vor der Regel, dass ich keine Lust hatte. Aber mit der Lamuna lief gar nichts. Da hatte mein Mann viel Freude ohne Kondome. HaHa. Auf jeden Fall habe ich jetzt eine Überweisung zum Psychiater wegen Panikattaken. Eine neue Mißempfung im Rücken, in der Nähe der Wirbelsäule. Die alte ist auch noch da. Ich habe noch zwei Packungen Lamuna, aber die nehme ich nicht mehr. Was mich aber interessiert. Hatte noch jemand eine ungeklärte Entzündung? Ich habe im Bein eine Art Stich, (im Winter!!!!!!) der schmerzte. Sah aus wie ein Mückenstich. Jetzt ist es drei Wochen her und es ist eine recht großflächige Entzündung mit Verhärtung geworden. Ich bekomme jetzt Antibiotika und hoffe, dass es weggeht.

Eingetragen am  als Datensatz 32823
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lamuna
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]