Psychose bei Seroquel

Nebenwirkung Psychose bei Medikament Seroquel

Insgesamt haben wir 871 Einträge zu Seroquel. Bei 0% ist Psychose aufgetreten.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Psychose bei Seroquel.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1630
Durchschnittliches Gewicht in kg540
Durchschnittliches Alter in Jahren480
Durchschnittlicher BMIin kg/m220,230,00

Seroquel wurde von Patienten, die Psychose als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Seroquel wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Psychose auftrat, mit durchschnittlich 3,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Psychose bei Seroquel:

 

Seroquel für Schlafstörungen mit Paranoia, Psychose, Schlaflosigkeit

Eine der schlechtesten psychiatrischen Drogen sind Seroqel und Abilify. Ich habe es vor 2 Jahren mit den Kombination von anderen 5 Neuroleptika genommen. Die Nebenwirkungen sind beachtlich. In den letzten 6 Monaten habe ich gegen Schlaflosigkeit 25mg eingesetzt, aber ich kann alle davon nur abraten. Meine Schlaftsörung wurde überhaupt nicht überwunden, sondern noch mehr verstärkt, ausserdem es hatte meine Stimmen noch mehr vermehrt auch durch die Schlaflosigkeit. Durch diese Schlaflosigkeit habe ich Psychose und Paranoia durch die verstärkten Stimmen gekriegt. Trockenen Mund, Leberschaden sind ja fast einprogrammiert. Abilify hatte bei mir ebenfalls Schlaflosigkeit verursacht und 50% der Leute, die jemals Abilify genommen hatten, hatten ebenfalls auf Schlafstörungen verwiesen. Es gibt leider keine Neuroleptika, die vollständig Stimmen wegnehmen, sondern eher Halluzinationen und Wahnvorstellungen verursachen. Ich nehmen schon über 20 Jahre Neuroleptika und in den letzten 6 Jahren habe ich von denen Stimmen bekommen. Für die Freude der Psychiatern und Krankenkasse, weil sie daran...

Seroquel bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelSchlafstörungen6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Eine der schlechtesten psychiatrischen Drogen sind Seroqel und Abilify. Ich habe es vor 2 Jahren mit den Kombination von anderen 5 Neuroleptika genommen. Die Nebenwirkungen sind beachtlich. In den letzten 6 Monaten habe ich gegen Schlaflosigkeit 25mg eingesetzt, aber ich kann alle davon nur abraten. Meine Schlaftsörung wurde überhaupt nicht überwunden, sondern noch mehr verstärkt, ausserdem es hatte meine Stimmen noch mehr vermehrt auch durch die Schlaflosigkeit. Durch diese Schlaflosigkeit habe ich Psychose und Paranoia durch die verstärkten Stimmen gekriegt. Trockenen Mund, Leberschaden sind ja fast einprogrammiert. Abilify hatte bei mir ebenfalls Schlaflosigkeit verursacht und 50% der Leute, die jemals Abilify genommen hatten, hatten ebenfalls auf Schlafstörungen verwiesen. Es gibt leider keine Neuroleptika, die vollständig Stimmen wegnehmen, sondern eher Halluzinationen und Wahnvorstellungen verursachen. Ich nehmen schon über 20 Jahre Neuroleptika und in den letzten 6 Jahren habe ich von denen Stimmen bekommen. Für die Freude der Psychiatern und Krankenkasse, weil sie daran ziemlich viel verdienen. Mir hatten Neuroleptika überhaupt nicht geholfen. Durch Vitamine - B, D-Vitamin, Magnesium, Kalzium Präparaten aber habe ich meine Depression weggekriegt, nicht von Neuroleptika.

Eingetragen am  als Datensatz 89035
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Psychose Präventiv mit Psychose

Habe eine Psychose unter dem Medikament entwickelt, erst von Aug.- März 50mg Seroquel Prolong zur Nacht bekommen, danach das einfache Seroquel. Nun bin ich seit 4 Tagen auf 300 mg Seroquel, höre weiterhin Stimmen, gehe am Montag zum Arzt. Gut verträglich aber kein guter Schutz in so geringer Dosierung!

Seroquel bei Psychose Präventiv

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelPsychose Präventiv45 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe eine Psychose unter dem Medikament entwickelt, erst von Aug.- März 50mg Seroquel Prolong zur Nacht bekommen, danach das einfache Seroquel. Nun bin ich seit 4 Tagen auf 300 mg Seroquel, höre weiterhin Stimmen, gehe am Montag zum Arzt.

Gut verträglich aber kein guter Schutz in so geringer Dosierung!

Eingetragen am  als Datensatz 24194
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):156 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]