Quaddeln bei Metamizol

Nebenwirkung Quaddeln bei Medikament Metamizol

Insgesamt haben wir 103 Einträge zu Metamizol. Bei 1% ist Quaddeln aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Quaddeln bei Metamizol.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0183
Durchschnittliches Gewicht in kg081
Durchschnittliches Alter in Jahren034
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0024,19

Metamizol wurde von Patienten, die Quaddeln als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Metamizol wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Quaddeln auftrat, mit durchschnittlich 7,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Quaddeln bei Metamizol:

 

Metamizol für postoperativ mit Juckreiz, Quaddeln, Atemnot, Schleimhautschwellung

Nach der Zeit meiner Operation habe ich Novalgin, welches den Wirkstoff METAMIZOL enthält, abgesetzt. Nach ein paar Tagen hatte ich Kopfschmerzen und dachte das ich hierfür, da diese sehr stark waren, gemäß des Beipackzettels Novalgin nehmen kann. Nach der Einnahme von ca. 20 Tropfen und 10 Minuten Verweilzeit stellte sich am ganzen Körper ein Jucken ein, es bildeten sich am ganzen Körper Wasserblasen und die Schleimhäute schwollen an! Nicht nur das, nein das Zahnfleisch wurde dick und ich bekam auch Atembeklemmungen, sprich der Hals und das Gesicht wurde dick. Es waren nun 15 Minuten vergangen und es war kurz vor 12. Ich habe den Notruf gewählt und in 7-8 Minuten später war der Notarzt vor Ort und drückte mir 4 Ampullen Antiallergika und Wasser intravenös in den Körper. Ich hatte ebenfalls einen Puls von 184 (im Liegen wohl bemerkt), was durch die Gefäßverengung zurückzuschliessen war. Ich sage nur Metamizol ist ein "Teufelszeug"!!! Unberechenbar und es kann sogar lebensbedrohlich werden, zumal die Allergierate oder Reaktionsrate in der Bevölkerung sehr sehr hoch ist!...

Metamizol bei postoperativ

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Metamizolpostoperativ10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach der Zeit meiner Operation habe ich Novalgin, welches den Wirkstoff METAMIZOL enthält, abgesetzt. Nach ein paar Tagen hatte ich Kopfschmerzen und dachte das ich hierfür, da diese sehr stark waren, gemäß des Beipackzettels Novalgin nehmen kann.
Nach der Einnahme von ca. 20 Tropfen und 10 Minuten Verweilzeit stellte sich am ganzen Körper ein Jucken ein, es bildeten sich am ganzen Körper Wasserblasen und die Schleimhäute schwollen an!
Nicht nur das, nein das Zahnfleisch wurde dick und ich bekam auch Atembeklemmungen, sprich der Hals und das Gesicht wurde dick.
Es waren nun 15 Minuten vergangen und es war kurz vor 12.
Ich habe den Notruf gewählt und in 7-8 Minuten später war der Notarzt vor Ort und drückte mir 4 Ampullen Antiallergika und Wasser intravenös in den Körper.
Ich hatte ebenfalls einen Puls von 184 (im Liegen wohl bemerkt), was durch die Gefäßverengung zurückzuschliessen war.

Ich sage nur Metamizol ist ein "Teufelszeug"!!!
Unberechenbar und es kann sogar lebensbedrohlich werden, zumal die Allergierate oder Reaktionsrate in der Bevölkerung sehr sehr hoch ist! Russisch Roulette Leute! Laut Arzt hat mein Körper eine Resistenz in der kurzen Ruhepause der Einnahme entwickelt und sich somit gewehrt.

Ausserdem schädigz Metamizol nachweislich das Blut und die Zellen.

Finger weg, eher Schmerz aushalten als abnippeln!

Eingetragen am  als Datensatz 40217
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Metamizol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metamizol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):81
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]